Am Lagerfeuer. Ein Sommergedicht zum Mitsprechen

Anzeige


Dies ist eines unserer Sommergedichte zum Mitsprechen für die Seniorenarbeit.

Am Lagerfeuer. Ein Sommergedicht zum Mitsprechen

Gustav sammelt voller Stolz
Äste, Span und Feuer … holz
„Das hier ist fürs Lagerfeuer!“
Helene ist das nicht ge… heuer.

In jedem Jahr, zur Sommerszeit
Gustav gern im Garten … weilt.
Seine Frau versucht mit Schrecken
schnell das Zelt noch zu ver … stecken.

Doch es hat nicht sollen sein,
Gustav stellt sich schon drauf … ein –
„Hering, Plane, Stangen, Seile:
bald wird’s stehen, keine … Eile!“

Am Abend dann, wer hätt’s gedacht?
Steht das Zelt, sogar be … dacht!
Gustav schleppt den letzten Scheit –
für ihn ist’s eine Kleinig … keit.



Anzeigen:





Voller Stolz, wie’n richt’ger Mann
steckt er dann das Feuer … an.
Setzt sich gemütlich in sein Zelt
und denkt: „So schön ist’s auf der … Welt!“

Helene stellt zur Sicherheit
’nen Eimer Wasser noch be … reit.
Setzt sich dann in Gustavs Arm –
am Feuer ist es richtig … warm.

Teig für Stockbrot hat sie auch
denn so ist nunmal der … Brauch.
Auf einmal ist’s ihr doch Geheuer –
Arm in Arm am Lager … feuer.

 


Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top