Was ist schwerer: Sonnenbrille oder Grillzange? Eine Schätz-Übung für das Gedächtnistraining im Sommer

Für diese Gedächtnisübung benötigen Sie Materialien, die man mit dem Sommer verbindet. Einige Beispiele dafür haben wir in diesem Beitrag aufgeführt. Sie können die Liste aber selbstverständlich beliebig erweitern und auch einfach auf die Dinge zurückgreifen, die sowieso schon bei Ihnen vorhanden sind.

Unsere Beispiele für geeignete Materialien:
Sonnenbrille, Kappe, Sonnenhut, Sonnenmilch, Badehose, Badeanzug, Badeschlappen, Eisportionierer, Strohhalm, Sommerblumen (z.B. Sonnenblume, Rose…), Tischdeckenklammer, Grillzange, und, und, und…

Und das benötigen Sie außerdem:
eine gute digitale Küchenwaage, evtl. zusätzlich noch eine Briefwaage, Papier und einen Stift

Legen Sie die Materialien zum Thema Sommer in die Tischmitte oder in die Mitte eines Stuhlkreises. Die Teilnehmer haben nun Zeit, sich die Gegenstände in Ruhe anzusehen. Ob sie angefasst werden dürfen, hängt davon ab, wie schwer sie die Übung gestalten möchten. Anschließend stellen Sie Schätzfragen zu den Gegenständen, die die Senioren beantworten sollen.
Für die Schätzfragen wählen Sie zwei Dinge aus Ihren Materialien aus und stellen die Frage, welches der Beiden schwerer ist.

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



Ein Beispiel: Sie wählen die Sonnenbrille und eine Grillzange und stellen die Frage: “Was ist schwerer, die Sonnenbrille oder die Grillzange?” Die Senioren sollen nun das jeweilige Gewicht schätzen und sagen, welcher Gegenstand schwerer ist. Das richtige Ergebnis wird im Anschluss gemeinsam überprüft, indem beide Sachen gewogen werden. Die Gewichte können auf dem Zettel notiert werden, das macht das Vergleichen für viele nochmal einfacher.

Die Übung in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren

Diese Schätz-Übung können Sie in ihrem Schwierigkeitsgrad ganz einfach variieren. Wählen Sie dafür entweder Gegenstände, die mit ihrem Gewicht nah beieinander liegen oder Materialien, die sich in ihrem Gewicht deutlich voneinander unterscheiden.
Eine weitere Variante ist es noch, ein Gewicht vorzugeben. So muss nur noch das zweite Gewicht geschätzt und die beiden Gegenstände miteinander verglichen werden.

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.