Anzeige

Hans am Herd – Eine Klanggeschichte zum Thema Berufe


Anzeige

Für diese Klanggeschichte benötigen Sie für jeden Teilnehmer einen (kleinen) Topf, eine Schüssel oder eine Pfanne und einen Kochlöffel. Immer wenn in der Geschichte vom Umrühren oder generell vom Hantieren mit dem Kochlöffel die Rede ist, ahmen die Teilnehmer die Geräusche dazu nach.
*
Geeignetes Kochgeschirr jetzt bei Amazon ansehen*



3 kleine Häppchen für die Karnevalsfeier vorbereiten: Leicht mit Senioren umsetzbar

Neben Salzgebäck, Schaumküssen, Berlinern und Mutzenmandeln werden kleine Häppchen an Karnevalsfeiern gerne angenommen und bieten eine frische Alternative.
Wir haben 3 Vorschläge für kleine Häppchen für Sie zusammengestellt, die Sie mit den Senioren gemeinsam ohne großen Aufwand für die Karnevalsfeier vorbereiten können.

Was früher auf den Tisch kam

*

Autor: Regina Stoltze
Verlag: Verlag an der Ruhr

 

 

Inhalt

Was früher auf den Tisch kam* ist eine Praxisanleitung mit 24 Rezeptkarte für das Kochen mit an Demenz erkrankten Menschen. Das Buch besteht aus einem Praxisteil, der Rezepte, dazugehöriges Hintergrundwissen, Tipps und Aktivierungen beinhaltet und einem Theorieteil. Der Theorieteil gliedert sich in die Kapitel ‘Demenzkranke verstehen lernen’, ‘Was Demenzkranke gern essen: Die Essbiografie’, ‘Wie kochen mit Demenzkranken gelingt’ und ‘Von der Vorbereitung bis zum fertigen Gericht’.

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Kochen im Winter”

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Saisonales Gemüse und Kartoffeln

Kochtopf

Rührlöffel

Schöpfkelle

Topflappen

Schälmesser

Schneidebrettchen

 

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

hallo, werde im märz in die marks therapie einsteigen und brauche ideen für hauswirtschaft in richtung kochen und backen müssen einfache sachen sein und die nich lange brauchen zb obstsalat , aber vielicht gibt es ja noch interessantere sachen, würde mich freuen anregungen zu bekommen danke

Schön ist es, wenn die Biografie der Teilnehmer in hauswirtschaftlichen Angeboten berücksichtigt wird um sie so gut wie möglich zu erreichen. Dafür eignen sich im Vorfeld Gesprächskreise oder Aktivierungsstunden, mit deren Hilfe man die Vorlieben, Abneigungen und Gewohnheiten der Menschen mit Demenz kennen lernen kann.

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top