Aktivierungen, Beschäftigung und Therapie für (pflegebedürftige) Senioren und Menschen mit Demenz
 

Herzlich willkommen auf Mal-alt-werden.de!


Donnerstag, 26. Februar 2015

Senioren tanzen…


Ein Interview mit Susanne Biermann vom Bundesverband Seniorentanz e.V.

Susanne-Biermann

Hallo Frau Biermann, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

Hallo, Frau Schneider, das mache ich gern:
Ich bin Susanne Biermann, Jahrgang 62, und wohne in Wesseling, zwischen Köln und Bonn. Ich bin zertifizierte Tanzleiterin für Seniorentanz und für Tanzen im Sitzen, Ausbildungsreferentin im Bundesverband Seniorentanz e.V. (BVST) und freue mich, dass ich gerade in meinem Amt als Landesvorsitzende NRW bestätigt wurde.


Mittwoch, 27. Mai 2015

Übungen für das Gedächtnistraining zum Thema “Nord- und Ostsee”

ABC-Sammlung

Bei dieser ABC-Sammlung, die gut als Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren genutzt werden kann, dreht sich alles um das Thema Nord- und Ostsee.

 

A mrum

B orkum/Baltrum

C uxhaven

D änemark

E mden

F ischland/Fehmarn

G reifswald


Dienstag, 26. Mai 2015

Themenorientierte Aktivierung I – Potpourri zu Hunden, Tee, Rosen für gemischte Gruppen

*

Autorinnen: Eva Diamant, Cornelia Haar
Verlag: Vincentz

 

Inhalt

Themenorientierte Aktivierung I* ist ein Buch für Pflege- und Betreuungskräfte mit Aktivierungsideen zu den Themen Hunde, Tee und Rosen. Es beinhaltet eine umfangreiche Einleitung über die Grundlagen und Ziele von Aktivierungseinheiten mit vielen Hinweisen und Tipps für die Praxis und bearbeitet dann die drei großen Themen mit vielen Ideen und Materialien.


Montag, 25. Mai 2015

Menschen mit Demenz achtsam begleiten – Blickrichtungswechsel leben

*

Autorin: Brigitta Schröder
Verlag: Kohlhammer

 

Inhalt

Menschen mit Demenz achtsam begleiten – Blickrichtungswechsel leben* von Brigitta Schröder ergänzt ihr erstes Buch “Blickrichtungswechsel”. Es ist gegliedert in die drei Abschnitte “Basismodul – Menschen mit Demenz achtsam und wertschätzend begleiten”, “Vertiefungsmodul – Individuelle Sinnfindung” und einem Kapitel mit umfangreichen Materialen mit Anregungen zur Selbstreflektion, Informationsblättern und Checklisten.


Sonntag, 24. Mai 2015

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Eine Seefahrt”

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Seemannsmütze

Kleines Schiff (aus Holz, aus Plastik oder aus Papier gebastelt)

Große Schüssel mit Wasser

Anker (aus Pappe)

Badehose

Sonnenhut

Sonnencreme

 

 


Samstag, 23. Mai 2015

Übungen für das Gedächtnistraining zum Thema “Pfingsten”

ABC-Sammlung

Bei dieser ABC-Sammlung, die gut als Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren genutzt werden kann, dreht sich alles um das Thema Pfingsten.

 

A postel

B lumen

C

D uftjasmin

E

F eiertag/Feuerzungen

G ottesdienst

H eiliger Geist


Freitag, 22. Mai 2015

Eine Seefahrt – Ein Mitsprechgedicht

Auf dem Meer, da ist es schön

Da kann man hohe Wellen …seh’n.

Die Sonne scheint mir ins Gesicht

Ach herrlich ist das viele …Licht.

 

Der Wind weht stürmisch durch mein Haar

Der Himmel ist auf See ganz …nah.


Freitag, 22. Mai 2015

Das Märchenbuch

*

Autor: Petra Fiedler
Verlag: Vincentz

 

Inhalt

Das Märchenbuch* ist in der Reihe Woche für Woche aktivieren vom Vincentz Verlag erschienen. Es beinhaltet 52 Märchen, unter Anderem von den Gebrüdern Grimm, Hans Christian Andersen, Heinrich Hoffmann, Wilhelm Busch, Theodor Storm und Johann Peter Hebel. Ergänzt werden die einzelnen Märchen durch Gesprächsanregungen, Rätsel zu Redensarten, Wortsammlungen und Märchenrätseln.


Donnerstag, 21. Mai 2015

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Pfingsten”

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Taube (aus Holz, Porzellan, Tonkarton…)

Taufkerze

Osterkerze

Streichhölzer

Kreuz

Rotes Tuch/Tischdecke

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.


Mittwoch, 20. Mai 2015

Malvorlage Pfingsten. Ein Ausmalbild mit einer Taube.


Mittwoch, 20. Mai 2015

„Trost 45“

Ein Interview zum Ausstellungsprojekt ‚Kriegsende vor 70 Jahren‘ mit Laura Lis

Laura Lis

 

Hallo Frau Lis, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

Hallo, mein Name ist Laura Lis und ich bin 19 Jahre alt. Nachdem ich letztes Jahr mein Abitur erfolgreich abgeschlossen habe, unterstütze ich seit Oktober, im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes, das Team der Zukunftswerkstatt therapie kreativ.





nächste Seite »