Wir rollen durch die Rente-

Bernd Weller von den Rollators.

Herr Weller, Sie sind Sänger in der Band “die Rollators”, der ältesten Rockband Hessens. Wie wurde die Band gegründet?

Die Band wurde 2007 durch den HR (Maintower) gecastet und gegründet.

 

Die Rollators haben relativ viele Mitglieder. Ist es nicht schwierig so viele Menschen unter einen Hut zu kriegen?

Eigentlich nicht. Natürlich gibt es manchmal Koordinationshürden, aber die Begeisterung erleichtert alles.

 

Sie nennen sich “die Rollators”, warum?

Der Rollator übernimmt Lasten, fördert die Selbständigkeit, erweitert den Bewegungsradius (körperlich und geistig).

 

Wo treten Sie auf und wer ist Ihr Publikum?

Zu den verschiedensten Anlässen. Zu Veranstaltungen und Jubiläen von Altersorganisationen, Kirchweihen (Kerben) oder Konzerten. Das ältere Publikum schwärmt von alten “Rockzeiten” und tanzt sehr oft mit. Ganz begeistert ist aber unsere Enkelgeneration.

 

Gibt es CDs von Ihnen?

Bisher wollten wir eigentlich keine CDs produzieren, aber nun sind wir doch in entsprechenden Vorbereitungen.

 

Das Alter ist immer ein Thema in Ihren Liedern. Was unterscheidet Ihre Band von jüngeren Musikern?

Wir bedienen Nostalgie, sind selbstironisch und nicht erfolgsgetrieben. Wir sind und fühlen uns frei.

 

Auf Ihrer Homepage kann man “Rollator’s Öl”(einen Traubenlikör) kaufen. Wie sind Sie auf die Idee gekommen?

Öl ist ein Schmierstoff für Beweglichkeit und Leichtgängigkeit. Rolltorsöl fördert die körperliche und geistige Beweglichkeit und Leichtigkeit. Oder ????

 

Welche Pläne haben Sie für die Zukunft?

Es gibt keine großen Zukunftspläne. Es gibt Lebenslust und Spaß beim “born to be wild” oder “Wir rollen durch die Rente”.

 

Herzlichen Dank, Herr Weller !!!

zur Homepage von den “Rollators”

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.