Anzeige

Sitzgymnastik- Übungen mit Bierdeckeln


Anzeige

Bierdeckel lassen sich sehr gut bei der Stuhlgymnastik oder Hockergymnastik mit Senioren einsetzen. Das schöne an Bierdeckeln ist, dass man sie meistens von Brauerein oder in Kneipen geschenkt kriegt. Aber auch, wenn man sie kaufen muss, gehören Bierdeckel zu den kostengünstigen Materialien für die Stuhlgymnastik.

 

  1. Die Senioren sitzen bei der Sitzgymnastikübung im Kreis. In die Mitte des Kreises wird ein Tuch gelegt. Jeder der Senioren bekommt 5-8 Bierdeckel (diese können auch verschiedene Farben haben). Dann versuchen die Senioren mit den Bierdeckeln das Tuch zu treffen.
  2. Der Bierdeckel wird hoch geworfen und selbst wieder aufgefangen. Hierbei kann er sowohl waagerecht, als auch senkrecht nach oben geworfen werden.
  3. Die Teilnehmer der Stuhlgymnastik bekommen jeweils einen Bierdeckel. Die Teilnehmer werfen den Bierdeckel gleichzeitig zu ihrem rechten Nachbarn (bzw. linken). Auch bei dieser Übung kann der Bierdeckel sowohl waagerecht, als auch senkrecht geworfen werden.
  4. Jeder Teilnehmer bekommt einen Bierdeckel und legt ihn zwischen die eigenen Handinnenflächen. Die Hände (mit dem eingeklemmten Bierdeckel) werden vor dem Körper nach oben, unten, links und rechts geführt.
  5. Zwei Teilnehmer teilen sich einen Bierdeckel. Sie drücken jeweils eine Handinnenfläche  (einer die rechte Hand und einer die linke) gegen den Bierdeckel und halten so den Bierdeckel fest. Sie versuchen anschließend mit den Handinnenflächen gemeinsam zu kreisen. Fortgeschrittene Gruppen können die Schwierigkeit steigern, in dem sowohl mit dem linken, als auch mit dem rechten Nachbarn ein Bierdeckel geteilt wird.
  6. Einen Bierdeckel als Ball benutzen und hin und her werfen.
  7. Eine Handinnenfläche nach oben drehen und einen Bierdeckel darauf balancieren. Verschiedene Bewegungen ausführen. Wenn man auf beiden Handinnenflächen einen Bierdeckel balanciert, wird die Schwierigkeit gesteigert.
  8. Den Bierdeckel im Kreis herumgeben. Oder: Mehrere Bierdeckel im Kreis herumgeben. Auf Zuruf kann die Richtung gewechselt werden.

 

Fallen Ihnen weitere Übungen mit Bierdeckeln ein? Dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar!!!



Anzeige

 

Schöne Ideen für die Sitzgymnastik finden Sie auch in dem Buch:
Das Bewegungsbuch: Mit Alltagsmaterial trainieren und Spaß haben*

Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Mir fällt zum Thema Bierdeckel noch ein, dass man sie auf dem Kopf balancieren lassen kann. Evt. kleine Drehbewegungen des Kopfes, sofern möglich, machen lassen.

    Antworten

  2. Super Ideen!
    Hier noch einige weitere Übungen:
    – Bierdeckel zwischen die Finger (kann variiert werden) und von Hand zu Hand im Kreis weitergeben
    – Bierdeckel auf der Handfläche im Kreis weitergeben
    – Bierdeckel auf dem Kopf balancieren und dabei vorsichtig, langsam nach vorn Bücken und Wirbel für Wirbel abrollen und wieder zurück in Sitzposition
    – Bierdeckel zwischen Knie klemmen und Beine leicht anheben und nach rechts, links, hinten, vorn, auf und ab bewegen
    – Bierdeckel wie ein Kellner das Tablett auf den Fingerspitzen balancieren und die Arme nach vorn strecken und nach oben, unten, rechts, links, über Kreuz bewegen
    – Bierdeckel zwischen Nase und Oberlippe klemmen und kräftig und bewusst durch den Mund ein- und ausatmen, dabei die Hände auf die Bauchdecke legen und nachfühlen wie sich der Bauch auf und ab bewegt
    Vielleicht helfen die Übungen anderen bei der Ideensuche!

    Antworten

  3. Für jeden 2 Wäscheklammern.
    Die linke Hand klemmt
    1 Bierdeckel ein – u. gibt ihn in die Wäscheklammer der rechten Hand. Reihum nach rechts weitergeben – mehrere Bierdeckel in Umlauf bringen -macht die Sache spannender – und mit der Zeit geht es dann viel schneller.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top