Anzeige

Fit für den Sommer! 2 Bewegungsspiele für Senioren mit Erdbeeren

Anzeige:





Langsam steigt überall im Land die Lust auf Sommer. Und auch bei uns laufen die Vorbereitungen für die sommerlichen Beschäftigungsideen auf Hochtouren. Für Ihre Bewegungsangebote für Senioren und Menschen mit Demenz haben wir uns schon einmal zwei Bewegungsspiele ausgedacht, die für die Zeit draußen in der Sonne fit machen. Beide Spiele drehen sich außerdem um frische Erdbeeren.
Wir wünschen Ihnen viel Freude.

Fit für den Sommer! 2 Bewegungsspiele für Senioren mit Erdbeeren

Auf die Erdbeere, fertig, los!

Nehmen Sie ein großes Bettlaken oder einen Kopfkissenbezug (mind. 80x80cm). Malen Sie mit Stoffmalfarben eine große Erdbeere darauf. Als grobe Orientierung könnte eine dicke, rundliche Herzform dienen. Dazu die grünen Blätter aufgemalt und schon ist die Erdbeere fertig. Zuletzt tragen Sie die Punkte ein: auf die Frucht der Erdbeere eine 50, auf die Blätter eine 20 und neben die Erdbeere eine 10 – die 10 zählt für die Fläche außerhalb der Erdbeere.
Für das Spiel benötigen Sie außerdem einen Schaumstoffball oder einen Luftballon. Auch ein Redondo-Ball eignet sich hierfür sehr gut. Das Spielfeld (Bettlaken bzw. Kissenbezug) wird in die Mitte eines Stuhlkreises gelegt. Die Senioren werfen nacheinenader im Uhrzeigersinn den Ball oder den Luftballon dreimal auf das Spielfeld. Die erreichten Punkte werden gut sichtbar auf einem Flipchart notiert und am Schluss aufaddiert. Als Preise für alle Mitspieler eignen sich natürlich frische Erdbeeren zum Probieren oder ein Glas frische, alkoholfreie Erdbeerbowle (ein passendes Rezept finden Sie hier).

Erdbeeren auf Wanderschaft

Für dieses Spiel bekommt jeder Teilnehmer einen Pappteller. Auch hier sitzen die Senioren in einem Stuhlkreis. Auf einen freien Stuhl im Stuhlkreis stellen Sie einen Korb mit Erdbeeren. Derjenige, der links von dem Korb sitz nimmt sich nun eine Erdbeere aus dem Korb und legt sie auf seinen Teller. Die Erdbeere soll im Uhrzeigersinn von einem Teller zum Nächsten wandern, ohne dass dabei die Hände zur Hilfe genommen werden. Der Mitspieler, der rechts neben dem Korb sitz, legt die Erdbeere am Schluss wieder in den Korb.
Es dürfen auch mehrer Erdbeeren gleichzeitig wandern, es muss nicht erst gewartet werden, bis die eine „Erdbeere auf Wanderschaft“ wieder im Korb liegt. Gruppen mit fitten Teilnehmern können auch versuchen, zwei oder drei Edbeeren gleichzeitig mit Hilfe der Teller wandern zu lassen.



Anzeige:





Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.