Anzeige

Das Märchenbuch

Anzeigen:





Autorin: Petra Fiedler
Verlag: Vincentz

Inhalt

Das Märchenbuch* ist in der Reihe Woche für Woche aktivieren vom Vincentz Verlag erschienen. Es beinhaltet 52 Märchen, unter Anderem von den Gebrüdern Grimm, Hans Christian Andersen, Heinrich Hoffmann, Wilhelm Busch, Theodor Storm und Johann Peter Hebel. Ergänzt werden die einzelnen Märchen durch Gesprächsanregungen, Rätsel zu Redensarten, Wortsammlungen und Märchenrätseln.

Die Autorin

Petra Fiedler ist seit über 20 Jahren als Sozialarbeiterin und Altentherapeutin in der stationären Altenhilfe tätig.
Das Medium Spiel zieht sich als roter Faden durch ihre berufliche Tätigkeit. Sie hat 1990 das Spiel Vertellekes entwickelt. Seit dem beschäftigt sie sich mit dem Einsatz von Spielen vor allem bei Menschen mit Demenz.
Zu den veröffentlichten Spielen von Petra Fiedler gehören neben „Vertellekes – das neue“ auch die Spiele „Waldspaziergang“ und „Kugelwohl“. Hinzu kommen zahlreiche Bücher rund um die Aktivierung und Begleitung von Senioren und Menschen mit Demenz.
Unsere Beiträge zu Vertellekes – das neue und Kugelwohl können Sie sich hier ansehen! Und auch ein Interview mit Petra Fiedler ist bereits bei uns erschienen.

Höhen und Tiefen

Das Märchenbuch orientiert sich im Aufbau an den Jahreszeiten. So wurden die einzelnen Märchen bestimmten Wochen und Feiertagen (z.B. Karneval, Ostern, Pfingsten, Weihnachten) zugeordnet. Um das Konzentrationsvermögen nicht zu überforden sind die Märchen ein wenig gekürzt. Bekannte Märchensprüche sind farblich gekennzeichnet, so kann man sie besonders betonen und der Gruppe die Möglichkeit geben, den Spruch zu vervollständigen.

Einige beliebte Märchen hat Petra Fiedler in zwei Versionen abgedruckt, einmal in der Ursprungsversion und einmal mit falschen Wörtern, die von der Gruppe berichtigt werden sollen. So können die Märchen auch in verschiedenen Stadien der Demenz eingesetzt werden.

Zu dem jeweiligen Märchen kommen Tipps und Hinweise zur Gesprächsanregung, sowie verschiedene Rätsel zu Redewendungen, Wortsammlungen und Märchenwörtern. Das Buch ist ansprechend gestaltet, wird durch Bilder ergänzt und die Seiten sind gut zu greifen und aus festem Papier.



Anzeigen:



Fazit

Petra Fiedler hat die schönsten und bekanntesten Märchen in ihrem „Märchenbuch“ in einer für Menschen mit Demenz geeigneten Länge zuammengetragen. Die Gesprächsanregungen machen Lust auf mehr und auf Erzählungen von früher. Das Buch kann man variabel in den verschiedene Stadien der Demenz einsetzen. Angesichts der Menge an Märchen und des umfangreichen Inhalts ist der Preis gerechtfertigt. Ein schönes Buch aus der Praxis für die Praxis!

„Das Märchenbuch“ jetzt direkt auf der Verlagsseite von Vincentz bestellen.*

 

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top