Anzeige

Bewegungsgeschichte im Sitzen- Sommer


Anzeige

Bei der Bewegungsgeschichte "Sommer" sehen wir verschiedene Blumen.

Bei dieser Bewegungsgeschichte mit dem Thema “Sommer” setzen sich die Senioren in einen Kreis.

passende Musik:

*

Es ist warm draußen, die Sommersonne scheint vom Himmel herab und wir unternehmen einen kleinen Spaziergang.

 

-auf dem Platz laufen-

 

Wir sind auf einem Feldweg und entdecken einen Himberbusch. Die Himbeeren leuchten rot und verlockend. Wir pflücken ein paar und essen sie auch sofort.

 

-Himbeeren pflücken und essen-

 

Wir gehen weiter

 

-weitergehen-

 

und die Hitze macht uns ganz schön zu schaffen. Wir fächeln uns ein wenig Luft zu.

 

-Luft zu fecheln-

 

Wir sind froh, als wir in der ferne die Umrisse eines Sees erkennen können. Wir sammeln all unsere Kräfte zusammen und rennen das letzte Stück bis zum See.

 

-Rennbewegung-

 

Geschafft. Wir sind am See angekommen und steigen in das kühle Nass und schwimmen ein paar Runden.

 

-Schwimmbewegungen-

 

Wir sind sehr gut in Form und das Wasser ist so angenehm, dass wir auch noch ein paar Runden kraulen.

 

-Kraulbewegungen-

 

Damit auch unsere Beinen nicht vernachlässigt werden, legen wir uns auf den Rücken und paddeln ein wenig mit den Füßen.

 

-mit den Beinen paddeln-



Anzeige

 

Das Wasser hat uns wunderbar erfrischt und wir steigen aus dem See heraus.

 

-aus dem See heraus steigen-

 

Wir machen uns auf den Weg nach Hause.

 

-auf dem Platz laufen-

 

Wir sind ganz geschafft von unserem Spaziergang und unseren Schwimmübungen. Deswegen sind wir sehr froh, dass wir den Rest des Weges mit einem Fahrrad zurück legen können.

 

-Radfahrbewegungen mit den Beinen-

 

Unsere Bewegungsgeschichte “Sommer” ist zu Ende.
Wir sind endlich zu Hause angekommen und haben uns eine kleine Pause verdient.



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo ich brauche für fortgeschrittene Demenz erkrankte Männchen,Anregung für Beschäftigung hat jemand Ideen für mich.Klee66

    Danke schön im Voraus

    Antworten

  2. Hallo ihr Lieben,

    ich arbeite seit Anfang des Jahres mit einer Demenzgruppe im Bereich Rehasport.

    Leider geht die Literatur meiner Meinung nach zu wenig darauf ein, dass die Demenz bei allen Menschen unterschiedlich verläuft.

    Ich möchte mit meiner Arbeit gerne alle Teilnehmer erreichen.
    Verschiedentlich ist es mir durch den Einsatz von Spielzeug (Bälle, Luftballons)gelungen.

    Kann mir jemand Literaturempfehlungen geben?
    Zum Beispiel für Sitztanz(bitte mit CD).

    Schön wäre es, wenn diese auch verschiedene Variationen für die einzelnen Teilnehmer anbieten würden.

    Vielen Dank
    antje1964

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top