6. Im Sommerwald. Grete kocht Erdbeermarmelade

Selbstgemachte Marmelade schmeckt doch am besten! In unserer kostenlose Geschichte “Im Sommerwald” kocht Grete heute Erdbeermarmelade.

Grete kocht Erdbeermarmelade

Grete hatte am Tag zuvor beim Nachbarn auf dem Feld Erdbeeren gepflückt. Sie hatte dem Nachbarn angeboten, ihm in den nächsten Wochen frische Hühnereier vorbei zubringen und der Nachbar war froh, dass die Erdbeeren gepflückt wurden und nicht auf dem Feld verfaulten.
Grete hatte zwei große Körbe voller duftender roter Früchte auf den Küchentisch gestellt. Heute wollte sie davon Erdbeermarmelade kochen.
Aus dem Vorratskeller holte sie die Gläser und einen großen Topf. Im Schrank hatte sie mehrere Päckchen mit Gelierzucker verwahrt. Zu aller erst mussten die Früchte aber gewaschen und sauber gemacht werden. Das Grün und eventuelle faulige Stellen mussten weggeschnitten werden. Das war viel Arbeit und Hans half ihr dabei. Danach wurden die Gläser und Deckel noch einmal mit heißem Wasser ausgewaschen und auf ein feuchtes Geschirrtuch gestellt.

Jetzt konnte es losgehen: die Erdbeeren wurden abgewogen und zu bestimmten Teilen mit dem Gelierzucker vermischt. Da es in dem kleinen Holzhaus keinen Strom gab, musste der Ofen geheizt werden. Darauf kam jetzt der große Topf mit der Erdbeer-Zucker-Mischung. Grete stand neben dem Topf und rührte mit dem Holzlöffel kräftig um. Der Zucker sollte sich auflösen und die Früchte weich werden, aber ganz schnell würde das Ganze auch anbrennen. Grete musste gut aufpassen. Es war sehr heiß neben dem Ofen. Die alte Frau tupfte sich den Schweiß mit einem Taschentuch von der Stirn. Jetzt war die Mischung perfekt und Grete zog den Topf zur Seite. Mit einer Suppenkelle füllte sie die Marmelade in die Gläser, verschloss diese schnell und drehte sie auf den Kopf.

Diese ganze Prozedur musste Grete dreimal wiederholen. Zum Schluss hatte sie dreißig Gläser mit Erdbeermarmelade gekocht. Ein paar Erdbeeren waren noch übrig, die naschten sie und Hans auf, während Grete Etiketten mit Inhaltsangabe und Datum für die Gläser schrieb. Spät am Nachmittag räumte Grete die Küche auf und brachte die dreißig Erdbeermarmeladengläser in den Keller. Im Winter würde so eine selbstgemachte Marmelade herrlich schmecken.

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


Diese Sommergeschichten von Hans und Grete sind bisher bei Mal-alt-werden.de erschienen:

  1. Ein warmer Sommerabend
  2. Die Buche und ihre Mieter
  3. Die Fuchsjungen erkunden den Wald
  4. Das Abenteuer geht weiter
  5. Ein Mäuschen ist plötzlich allein

Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte aus dem Sommerwald, und später im Jahr auch über die Geschichten aus dem Herbstwald, informiert. Hier können Sie den Sondernewsletter bestellen.

Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top