Anzeige

5 lustige Kurzgeschichten für den Frühling


Anzeige

Die ersten Sonnenstrahlen im Frühling wärmen die Haut und das Gemüt. Und sie machen Lust auf gute Laune! Wir haben fünf Kurzgeschichten rund um den Frühling aus dem Netz für Sie herausgesucht, die zum Schmunzeln und gemeinsamen Lachen einladen. Für Aktivierungsstunden, Vorleserunden, die Biografiearbeit oder einfach so für zwischendurch…
Die Kurzgeschichten eignen sich zum Vorlesen für Senioren und demenziell veränderte Menschen.

Glückskäferfrühlingsglück Eine Geschichte über das kleine Glück eines Käfers und wie wir uns gegenseitig, mit einem kleinen bisschen an Aufmerksamkeit, glücklich machen können.

Als die Aprilfee das Wetter verschlief Diese Geschichte ist fast schon eine kleine Fantasiereise. Sie ist sehr schön und mit Liebe zum Detail geschrieben. Auch für Zuhörer, die nicht mehr unbedingt an Feen glauben, ist “Als die Aprilfee das Wetter verschlief” eine tolle Erzählung über den Monat April und seine Eigenheiten. Und sie beschreibt auf eine fantasievolle Art und Weise, warum der April so ist, wie er ist.

Vom übereifrigen Monat Mai ist auch eine Geschichte über einen Frühlingsmonat: den Mai. Wer bissige, und doch charmante, Unterhaltungen mag ist hier genau richtig. In der Geschichte werden die verschiedenen Charaktere der Monate beschrieben. Die Autorin verleiht ihnen auf eine witzige Art kleine Persönlichkeiten, die ab und an schon mal zu Rivalen werden…



Anzeige

Erzähl mir was vom Osterhasen – Frage und Antwort Sehr, sehr schön! Wer kennt diese Unterhaltung, oder eine ähnliche, nicht von zu Hause?! Ich bin mir sicher, dass Sie mit dieser Geschichte viele Erinnerungen an Erlebnisse von früher wecken…mit den eigenen Kindern und auch Enkelkindern. Da erzählen vielleicht auch die Opas eine Geschichte.

Als die Küken dem Osterhasen halfen Ist auch eine total süße Geschichte, und dabei keinesfalls verkindlicht. “Als die Küken dem Osterhasen halfen” kann man sehr gut als Einstieg in Biografierunden nutzen.
Kennen die Teilnehmer auch solche Geschichten von früher? Haben die eigenen Kinder auch schon mal etwas gemacht, was Mutter/Vater prinzipiell nicht zugesagt hat, aber dadurch, dass es eine gute Tat oder Hilfe für jemanden war, man doch stolz war..? Haben die Senioren vielleicht auch selbst früher eine solche gute Tat vollbracht?



Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebes Team,
    beim Ausdrucken von Geschichten usw. habe ich immer das Problem, das rechts am Rand einige Buchstaben oder Wörter nicht gedruckt werden.
    Geht es nur mir so, mache ich etwas falsch?
    Stimmt etwas mit dem Format nicht?
    Liebe Grüsse, Judith

    Antworten

    • Aktuell auch noch? Wir haben unser Drucklayout eigentlich gerade überarbeitet. Haben Sie mal Ihren Cache geleert?

      Falls das Problem trotzdem noch Auftritt kontatieren Sie uns bitte per E-Mail. Wir versuchen dann gerne zu helfen!

      Herzliche Grüße
      Natali Mallek

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top