4. Im Frühlingswald. Die Amsel baut ein Nest

Die Überschwemmungen gehen zurück. Die Sonnenstrahlen wärmen. Zeit für´s Häusle bauen. Eine Geschichte zum Vorlesen für Senioren

Die Amsel baut ein Nest

Die Sonnenstrahlen schienen hell und warm von einem blauen, wolkenlosen Himmel auf die durchweichte Erde. Die Überschwemmungen gingen langsam zurück. Das Wasser versickerte im Boden.
Am Morgen ertönte das Gezwitscher der Vögel laut und fröhlich durch den Wald. Sie kündigten mit ihrem Gesang den nahenden Frühling an. Die Vögel, die im Wald überwintert hatten, wärmten sich in der Sonne und fanden wieder Insekten. Und die Vögel, die aus ihrem Winterurlaub wieder nach Hause kamen, ruhten sich nach dem langem Flug aus dem Süden aus. Sie freuten sich gemeinsam über die warme Frühlingssonne und balzten umeinander.
Auch die Amsel hatte einen Partner gefunden. Er hatte sich so prächtig vor ihr aufgebaut und ihr so schöne Worte ins Ohr gezwitschert, da konnte sie nicht widerstehen. Und wie das Leben so spielt, wurde es jetzt Zeit ein Nest zu bauen.

Die Amsel flog immer wieder mit dünnen Ästchen und feuchter, lehmiger Erde zu der Buche nahe der Lichtung. In einer Astverzweigung baute sie ein Nest:
Erst wurde eine feste Basis aus Erde, Lehm und dünnen Zweigen geschaffen. Dann wurde darauf das eigentliche Nest aus Ästchen, Halmen, Flechten und Moos errichtet. Der kleine Vogel war sehr fleißig und flog unablässig hin und her. Die Amsel gönnte sich keine Pause und nach drei Tagen war das Nest fertig. Ein architektonisches Kunstwerk!
Sie zwitscherte fröhlich, aß sich satt und setzte sich in ihr Nest um zu brüten.

Auch die anderen Vögel bauten ihre Nester: die Meisen und Buchfinken bauten ähnlich wie die Amsel ihre Nester in Bäume und Sträucher. Der Specht bezog eine Höhle im Baumstamm und der Eichelhäher baute hoch in der Buche seine Brutstätte. Der Mäusebussard arbeitete mit seiner Frau an einem Horst oben in einer hohen Tanne, während die Eule, die faul war und kein eigenes Nest baute, den alten Horst des Bussards vom letzten Jahr bezog.

Die Vögel waren also sehr beschäftigt mit Liebeswerben und Nestbau. Doch waren nur die Vögel fleißig?

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


 

Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte aus dem Frühlingswald und später im Jahr auch über die Geschichten aus dem Sommerwald und dem Herbstwald, informiert. Hier können Sie den Sondernewsletter bestellen.

Hier finden Sie die bisher veröffentlichten Geschichten aus dem Frühlingswald.

  1. Winter ade
  2. Tauwetter
  3. Im Trockenen
Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich find die Vorschägt immer sehr leerreich und gut umsetzbar doch seid Monaten kann ich die Geschichte nicht mehr ausdrucken so ziehmlich seid geschichten aus dem Winterwald nr 18 habe ich nicht mehr nutzen können,Leider auch nicht den anfang der neuen Geschichten.Ich kann bei meiner Arbeit kein Laptop ober Handy nutzen und ich bedauer nichts mer drucken zu können
    L G
    C.Willenberger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top