19. November. Suppentag: Ideen für eine nette Seniorenrunde

Am 19. November ist der bundesweite Tag der Suppe: Zu diesem Tag lassen sich schöne Rezepte und Aktionen mit betreuten Senioren und Menschen mit beginnender Demenz verwirklichen.
Im Folgenden finden Sie anregende Ideen, die zum Mitmachen animieren und die leicht umzusetzen sind.

Für eine Gemüsesuppe einkaufen

Ein Besuch auf dem Wochenmarkt ist für viele ältere Menschen ein absolutes Highlight: Zwar stellt der kleine Ausflug die Seniorengruppe und ihre Betreuer vor eine kleinen Herausforderung, aber der Ausflug schenkt den Beteiligten ein Lächeln auf den Lippen. Ist gerade kein Wochenmarkt, ist ein gut sortierter Supermarkt mit frischen Lebensmitteln ebenso geeignet.
Für eine Gemüsesuppe sucht die Seniorengruppe zunächst ein Rezept heraus und schreibt alle benötigten Zutaten auf. Wie zum Beispiel:

Lauch,
Karotten,
Kartoffeln,
Zwiebeln
oder Sellerie.

Viele Senioren sind es von früher gewohnt, frische Zutaten statt fertige Brühen oder dergleichen zu verwenden. Mit den selbst eingekauften Zutaten gelingt im Nu eine leckere Gemüsesuppe, die die Senioren in alte Zeiten versetzt.
Nach dem gemeinsamen Einkaufen und Kochen speist die Gruppe zusammen und lädt andere Menschen zum Essen ein. Wer mag, kann Bedürftige zum Essen einladen und sorgt für eine gesellige Runde mit dankbaren Gesichtern.

Beilagen für eine Suppe herstellen

Eine leckere Suppe schmeckt noch besser mit guten Einlagen oder köstlichen Beilagen: Stellen Sie mit der Seniorengruppe

Parmesansterne aus Blätterteig,
Rindermarksklöße
oder Suppennudeln

her. Ein frisch gebackenes Brot ist ein absolutes Gedicht zu der frisch zubereiteten Suppe mit Einlage!

Wo kommt das Suppengemüse her?

Es gibt viele verschiedene Arten an Suppen wie zum Beispiel

Tomaten-,
Käse-Lauch-
oder Rindfleischsuppe.

Nehmen Sie anhand vom Fotos einzelnen Suppen durch und besprechen Sie, woraus die Suppen gemacht sind: Wo kommen die einzelnen Zutaten her und wie viel Arbeitsschritte sind für die Zubereitung nötig?

Blinde Verkostung von Suppen mit Ratespiel

Gibt es verschiedene Suppen zum Probieren? Dann kommt eine Blindverkostung mit einem kleinen Ratespiel in Frage. Der Gewinner erhält ein kleines Präsent wie zum Beispiel einen goldenen Suppenlöffel.

Suppen einkochen und verschenken

Frisch gekochte Suppen lassen sich sehr gut in Gläsern einkochen. Die eingemachten Suppen sind eine schöne Geschenkidee für Weihnachten oder Geburtstage. Das gilt auch für Suppeneinlagen wie etwa für selbst gemachte Nudeln, die vorher getrocknet werden.
Ideen rund um das Thema Einkochen, die Sie gut in die Einheiten integrieren können, sind zum Beispiel:

Es duftet herrlich! Eine Rätselgeschichte zum Thema Einkochen
Einwecken und Finger lecken: Ein Reimrätsel für Senioren
Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel für Senioren zu dem Thema Einkochen

Fazit

Der Suppentag ist eine gute Idee, um den Senioren und Menschen mit beginnender Demenz die Vielfalt und Frische von Suppen aufzuzeigen.

 


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert