Anzeige

Was ist schwerer: Die Milch oder der Kaffeesatz? Eine Schätz-Übung für das Gedächtnistraining zum Thema Kaffee

Anzeige:





In dieser Gedächtnisübung für Senioren geht es um das Schätzen von Gewichten. Dabei sollen Schätzfragen beantwortet werden. Thematisch dreht sich alles rund um den beliebten Wachmacher, den Kaffee. Für die Übung benötigen Sie lediglich einige Gegenstände, die man mit dem Kaffeekochen bzw. Kaffeetrinken in Verbindung bringt. Hier sind einige Vorschläge.

Unsere Beispiele für geeignete Materialien zum Thema Kaffee:
Kaffeepulver trocken und Kaffeesatz (in kleinen Schälchen oder Döschen), Filterpapier, Kaffeelöffel, Zuckerstückchen, Dosenmilch (in der Dose), gefüllter Süßstoffspender, Kaffeetasse, Gebäck, Kaffeedose, Kaffeekanne, Milchkännchen, ganze Bohnen, und, und, und…

Außerdem benötigen Sie:
eine gute digitale Küchenwaage (evtl. eine Briefwaage), einen Zettel und einen Stift

Legen Sie die mitgebrachten Materialien auf einen Tisch und geben Sie den Senioren einige Minuten Zeit, sich alles anzuschauen. Für diejenigen, die Kaffee mögen, kann der Duft von frischem Kaffeepulver oder ganzen Kaffeebohnen ein durchaus sinnliches Erlebnis sein. Lassen Sie die Teilnehmenden gerne daran schnuppern.
Im Anschluss wählen Sie zwei der mitgebrachten Gegenstände aus und fragen die Senioren, welcher der Schwerere ist und was die beiden einzeln wohl auf die Waage bringen. Die Schätzungen werden danach von allen gemeinsam mit Hilfe der Küchenwaage überprüft. Die Ergebnisse werden auf dem Zettel notiert.



Anzeige:



Ein Beispiel:
Sie wählen den Süßstoffspender und den Kaffeesatz aus und stellen die Frage: „Was ist schwerer: Der Kaffeesatz oder der Süßstoffspender?“ Die Senioren sollen sowohl schätzen, was der Kaffeesatz und der Süßstoffspender wiegen, als auch sagen, was schwerer ist.

Die Übung in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren

Die Gedächtnisübung lässt sich leicht in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren. Wenn Sie beispielsweise zwei Dinge wählen, bei denen man beim Hinsehen schon erkennen kann, welcher der Schwerere ist, wird die Übung einfacher. Wählen Sie zwei Gegenstände, die sich sehr ähnlich sind, wird es für die Senioren schwieriger zu schätzen, welcher schwerer oder leichter ist.
Dürfen die Senioren die Dinge vor dem Schätzen in die Hand nehmen, macht das die Schätz-Übung ebenfalls leichter.

*Gedächtnisübung*



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top