Unser Gewinnspiel im Juni 2024! Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Männer mit Demenz

Der Preis

Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Männer mit Demenz*. Ein Praxisbuch für die Gestaltung von Gruppenangeboten und Einzelbegegnungen für Männer mit Demenz zu den klassischen Männerthemen der Senioren von heute. Laden Sie die Männer einzeln oder in einer geselligen Runde zu kleinen Holz- und Schraubarbeiten ein, bereiten Sie themenbezogene Spiele vor, bieten Sie Aktivierungen zu den Themen Arbeit und Beruf an und gestalten Sie Übungen zu Flaggen, Ländern, Flüssen und Hauptstädten. Das Buch beinhaltet zudem Zahlenspiele, beliebte und bekannte Rezepte, Konzentrationsspiele, Übungen zur Wahrnehmungsanregung und vieles mehr. Machen Sie jetzt mit!

Mitmachen!

Gewinnen Sie Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Männer mit Demenz* und setzen Sie die darin vorgestellten kreativen und vielseitigen Aktivierungs- und Beschäftigungsideen ganz leicht und ohne viel Vorbereitungszeit in der Praxis um. In dem Buch ist eine Vielzahl an Kopiervorlagen für die Spiele und Begegnungsangebote enthalten. Für die Durchführung der Aktivierungsangebote benötigen Sie lediglich einige wenige Alltagsmaterialien, mit denen Sie die mitmachenden Männer gut über ihre Sinne (Sehen, Fühlen, Schmecken, Hören und Riechen) erreichen können. Eine gute Auswahl an Übungen für die Erinnerungsarbeit, das Gedächtnistraining, die (Fein-)Motorik und die Wahrnehmungsanregung machen das Buch zu einem wertvollen Begleiter in der praktischen Seniorenarbeit mit Männern und Männergruppen.
Lesen Sie hier noch einmal die ausführliche Buchvorstellung.

Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlassen Sie einen Kommentar …

… und beantworten Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen:

Natürlich ist in dem Buch auch ein Kapitel rund um das klassische Männerthema Fußball enthalten. Besonders jetzt in der Zeit rund um die EM bieten sich selbstverständlich solche Einzelbegegnungen oder Gruppenstunden rund um den Fußball besonders an. Wie gestalten Sie die Zeit rund um die Fußball-Europameisterschaft 2024?

Wo gucken Sie sich die EM-Spiele an? Gehen Sie in eines der Stadien? Schauen Sie auf der heimischen Couch oder mit dem Nachbarn? Verabreden Sie sich zum Rudelgucken auf dem heimischen Marktplatz?

Wie fußballbegeistert sind Sie? Schauen Sie sich möglichst so viele Spiele an, wie es geht? Gucken Sie “nur” bei den Finalspielen zu? Feuern Sie hauptsächlich die Mannschaft an, für die Ihr Herz schlägt, oder auch ein paar der Mitbewerber?

Wenn Sie kein großer Fußballfan sind: Was machen Sie in der freien Zeit, wenn Familie, Freunde und Kollegen Fußball schauen? Genießen Sie leere Züge, Kaufhäuser oder Schwimmbäder? Nutzen Sie den erweiterten Platz auf dem Schreibtisch? Gönnen Sie sich eine Auszeit auf dem Balkon, im Stadtpark oder der Terrasse?

Wir freuen uns auf Ihre Antworten!

 

Ihren Kommentar können Sie direkt unter diesem Beitrag hinterlassen. Nutzen Sie dafür den Button “Hinterlasse einen Kommentar” oder das Textfeld unter den schon veröffentlichten Kommentaren. Hier können Sie ganz einfach Ihre Nachricht mit den Antworten zum Gewinnspiel an uns schicken. Kommentare, die uns als E-Mail oder bei Facebook erreichen, können leider nicht an der Auslosung teilnehmen.
Bitte geben Sie unbedingt eine korrekte E-Mail-Adresse an (die E-Mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet) und achten Sie darauf, dass Ihr Postfach nicht überfüllt ist. Nur so können wir Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren.

So geht es weiter …

Das Gewinnspiel läuft bis zum 15. Juni 2024. Alle bis zu diesem Datum eingegangenen, sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil (wobei nur ein Kommentar pro Person an dem Gewinnspiel teilnimmt). Den Kommentaren wird eine Nummer zugeordnet und der Gewinner wird mittels eines Zufallsgenerators ermittelt. Bis Ende Juni wird der Gewinner per E-Mail kontaktiert und der Preis verschickt.

Viel Glück!!!

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Iris sagt:

    – um die Fragen zu beantworten: Fußballbegeistert bin ich absolut nicht, ich genieße die Zeit in der Natur, nehme die Ruhe und so manch’ kleine Details bewusst war 🪷

    Über das Buch würde ich mich sehr freuen, ich könnte es perfekt einsetzen.

  2. Ute Hübner sagt:

    überhaupt nicht, ich habe kein Interesse an Fußball

  3. Kai sagt:

    Also die Spiele der Nationalmannschaft werde ich auf jeden Fall mit Freunden im Privaten verfolgen. Bei den anderen muss ich mal sehen, je nach Zeit und Möglichkeit. Bin aber eher so ein kleiner Fussballbegeisteter, der zu WM und EM sein Fantum geniesst und dann ist es auch wieder gut.

  4. Johanna Ottum sagt:

    Ich werde, dank eurer vielen verschiedenen Angebote, Fußball in Einzelbetreuungen anbieten. Kleine Quiz, Würfelbingo, Fußballgeschichten vorlesen. Buchstabenrätsel, Buchstabensalat usw. Eben rundum Fußball. Und das nicht nur bei den Männern, nein auch bei den Frauen.
    Dieses Buch würde also durchaus seinen Zweck erfüllen.
    Gruß Hanna

  5. Simone Müller sagt:

    Für Fußball interessiere ich mich nur bedingt. Da wir aber noch einige fitte Männer in der Einrichtung haben, verfolgen wir das ganze Geschehen gemeinsam, diskutieren darüber, bauen Filme wie das *Wunder von Bern* ein, spielen Fußballbingo und hängen natürlich auch entsprechend Deko und Tabellen auf. Das ist die Zeit, wo man sich Männer mal begeistern kann 🙃 danke für Eure vielseitige Angebote, die die Arbeit in der Betreuung unheimlich unterstützen und bereichern.

  6. Andrea Al. sagt:

    Vom Fußball bin ich jetzt nicht so begeistert ,dennoch wird das Thema in der TP bewusst verfolgt, wenn z.B. wieder Trainerwechsel ist…. Ballspiele mit Tore werden gerne genutzt, sowie das Fußball-Bingo .In der Freizeit bin ich eher mit dem Rad unterwegs und halte dabei Ausschau ,was ich mit an Eindrücken in die TP und zukünftige Themen mitbringen kann . Das Buch für Männer wäre da eine wunderbare Unterstützung. Vielen lieben Dank für Eure Angebote.

  7. Annegret Schütz sagt:

    Da ich überhaupt nicht fuballbegeistert bin, genieße ich die freie Zeit draußen im Liegestuhl oder entspanne bei einem guten Buch oder mit meinem Strickzeug im Sessel. Z. Zt. habe ich auch nur wenige fußballbegeisterte Damen in der Betreuung. Da sich dies aber jederzeit ändern kann und vielleicht bald wieder Fußballfans dabei sind, würde ich mich über das Buch freuen.

  8. Karin Westphely sagt:

    Wenn schaue ich auf dem Sofa die Spiele der Nation Mannschaft. Sonst gönne ich mir eine Auszeit zum Bummeln in der Stadt oder auf der Terrasse oder Balkon.

  9. Da mein Vater Fußballtrainer war, interessierte ich mich zu dieser Zeit ziemlich stark für Fußball. Ich war jeden Sonntag auf dem Fußballplatz und habe gewettet und mit gefiebert. Danach kamen die Fußballer in die Gaststätte meiner Eltern und es wurde diskutiert und gefeiert. Die Arbeit an den Wochenenden in der Gaststätte war anstrengend aber einfach schön. Ich habe so viele schöne Momente genossen. Der Zusammenhalt war sehr beeindruckend und diese Gruppendynamik. Die Spieler mussten einen harten Umgangston aushalten können seitens Trainer und Zuschauer. Nichts für zart Beseidete, da herrschte harte Kritik. Je nach Ergebnis konnte es schon mal sein, dass mein Vater so sauer war, dass ich abends nicht mehr ausgehen durfte, somit fragte ich sicherheitshalber immer vor dem Spiel. Die letzten Jahre habe ich mich nicht mehr für Fußball interessiert. Dieses Jahr werde ich mir die Spiele anschauen und mich von den Emotionen der Fans anstecken lassen. Anfangs zuhause mit meinem Mann und die wichtigen Spiele im Freundeskreis.

  10. Christiane Baeck sagt:

    Ich betreue einen dementen Freund, der echt fussballbegeistert ist und definitiv alle Spiele zuhause anschaut. Vermutlich werde ich einige mit ihm zusammen schauen, denn das freut ihn — Merci für ein Buch — könnte hilfreich für mich sein !

  11. Bibi sagt:

    Ich bin kein Fußballfan. Aus Solidarität schaue ich mir aber, wenn möglich, die wichtigsten Spiele mit meiner Familie an. In der Arbeit ist es etwas anderes, da wird die Fußball-EM natürlich groß thematisiert😊.

  12. Goncalves sagt:

    An Fußball war ich eigentlich nie wirklich interessiert, aber ich werde in diesem Jahr versuchen auf dem Laufenden zu bleiben. Da reichen mir Zusammenschnitte und Berichte 😁.

  13. Dschina sagt:

    Soooo Fußball begeistert bin ich eigentlich nicht, aber EM und WM Spiele schaue ich gerne an, egal von welcher Mannschaft, in der Hoffnung, dass sie gut sind. Gerne erinnere ich mich an das Sommermärchen, die Niederlande spielten in Stuttgart, auf dem Weg zur Arbeit war in Stuttgart alles Orange! Und an fantastische Spiele der französischen Equipe mit Zidane, an den Löwen im deutschen Tor……..

  14. Melanie Schmengler sagt:

    Einige Spiele werden bestimmt bei uns in der Kneipe geschaut, einige auch zu Hause. Vielleicht auch mit unseren Bewohnern

  15. Merbig sagt:

    Mit fortschreitender EM wird alles spannender. Alleine die vielen bunten Trikots sind sehr sehenswert. Dann bin ich auch schon mal traurig wenn alles vorbei ist.

  16. Jutta Dölling sagt:

    Ich persönlich freue mich sehr auf die EM. Und unsere Herren in der Tagespflege sind auch sehr gespannt….. Wir würden uns sehr freuen

  17. Stella sagt:

    Ich habe keine Ahnung von Fußball, lieber gehe ich zum spazieren oder lese ich auf der Terrasse, aber für die Männer (am meistens) ist es eine tolle Sache, die vergessen alles und sind einfach glücklich!

    • Eva Wagner sagt:

      Ich bin nicht wirklich Fußball-begeistert, habe auch leider wenig Ahnung davon. Das schreckt mich eher ab, wenn ich die grölenden Menschen im Zug sehe und ich habe dann ein ungutes Gefühl und fühle mich unsicher.

      In meiner Freizeit lese ich dann gerne in Ruhe ein Buch oder bin kreativ durch Malen auf Leinwand mit Acryl!

  18. Astrid Louise Dauphin sagt:

    Ich bin kein Fußballfan. Ich nutze die Zeit um zu entspannen und was für mich zu tun. Falls allerdings die Möglichkeit besteht ein Spiel mit interessierten Bewohnern zu schauen, auf dem Beamer, dann würde ich auch mitmachen und für Stimmung sorgen.

  19. Manuela Rothacker sagt:

    Ja ich schaue mir die Fußballspiele an, wahrscheinlich meist zuhause, aber auch mal mit Freunden. Ich freue mich auf die Zeit während der EM und finde die Begeisterung während dem Turnier toll.

  20. Sonja Karelly sagt:

    Fußball kenne ich:-) aber ein so ein großer Fan das ich die EM schaue bin ich nicht. Wenn er Freund der Tochter da ist, läuft schon mal der Fernseher und es wird mitgefiebert.Unsere Bewohner lieben Fußball und darum wird auch in der Arbeit gemeinsam am Nachmittag Fußball angschaut, mitgfiebert und auch darüber gesprochen.

  21. Annett R. sagt:

    Fußball privat schaue ich mal mit Freunden, aber so richtiger Fan bin ich nicht. Bin dann lieber in der Natur unterwegs.

    Beruflich wird dieses Thema natürlich besprochen, mit den älteren Bewohnern, auch in der Senioren Gymnastik mit eingebaut und auch im Fernsehen angeschaut. Oder zu diesem Thema gebastelt.

  22. Barbara sagt:

    ich freue mich immer schon auf EM oder WM, auch wenn ich sonst kaum noch Fussball schaue. Aber da fängt bei mir das Fussballfieber immer so richtig an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert