Anzeige

Ersetzte Buchstaben zum Thema Erntedank. Eine Übung für das Gedächtnistraining

Bei dieser Gedächtnisübung zum Ausdrucken haben wir Begriffe zu dem Thema Erntedank zusammengestellt und teilweise einzelne Buchstaben durch Zahlen ersetzt. Diese Buchstaben haben wir auf dem Arbeitsblatt ersetzt: A=4, B=8, E=3, G=6, I=1, O=0, S=5 und T=7.
Um die Wörter lesen zu können, muss man sich ein wenig konzentrieren können. Da die Zahlen den Buchstaben allerdings sehr ähnlich sehen, ist die Übung für Senioren, die noch gut lesen können, gut geeignet. Viele finden das Rätseln erfahrungsgemäß sogar sehr spannend.
Sind einige Begriffe trotzdem zu schwer zu erkennen, können Sie selbst Wörter erstellen, in denen dann weniger Buchstaben ersetzt werden.

konzentrationsspiel-erntedank-arbeitsblatt

Die Lösungen für das Arbeitsblatt sehen so aus

1. 3RN73F357 = ERNTEFEST
2. D4NK3N = DANKEN
3. 08573RN73 = OBSTERNTE
4. F4M1L13NF357 = FAMILIENFEST
5. D4NK607735D13N57 = DANKGOTTESDIENST
6. 3RN73KR4NZ = ERNTEKRANZ
7. 6483N = GABEN
8. 731L3N = TEILEN



Werbung:

Wie ist die Ernte? Das semantische Gedächtnis trainieren. Ein Arbeitsblatt zum Erntedank

Zu dem Thema Erntedank haben wir heute eine Arbeitsblatt für die Seniorenarbeit vorbereitet, mit dem unser semantisches Gedächtnis trainiert werden kann. In unserem semantischen Gedächtnis speichern wir alle Wörter und Vokabeln ab, die wir im Laufe unseres Lebens lernen.
In der Übung werden zusammengesetzte Adjektive gesucht. Sie bietet sich besonders für das Gedächtnistraining im Spätsommer und im Herbst an. Die Aufgaben können auch oft noch von Menschen mit einer beginnenden Demenz gelöst werden.

zusammengesetzte-adjektive-erntedank-arbeitsblatt

Die Lösungen zu unserem Arbeitsblatt

Diese zusammegesetzten Adjektive werden gesucht:

1. Der Erntekorb ist rand- __ __ __ __! Lösung: randvoll
2. Diese Äpfel sind ernte- __ __ __ __! Lösung: erntereif
3. Die Birne ist zucker- __ __ __! Lösung: zuckersüß
4. Das Korn ist gold- __ __ __ __! Lösung: goldgelb



Werbung:

Finden Sie die Ernte! Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining zum Erntedankfest

Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt finden Sie acht Wörter. In drei dieser Wörter hat sich das Wort „Ernte“ versteckt. Können die Senioren im Gedächtnistraining herausfinden, um welche drei Begriffe es sich handelt?

woerter-die-ernte-enthalten-arbeitsblatt

Sie können das Arbeitsblatt für diese Gedächtnisübung kostenlos herunterladen und ausdrucken. Hier ist es sinnvoll, für jeden Teilnehmer ein eigenes Blatt zu haben, da man für die Lösung der Aufgabe genauer hinschauen und sich ein wenig konzentrieren muss. Wenn Sie vorgeben, dass drei Begriffe gefunden werden sollen, wird die Übung ein wenig leichter.

Das sind die Lösungen für das Arbeitsblatt

In den folgenden drei Begriffen ist das Wort „Ernte“ enthalten:
ERNTEKORB
APFELERNTE und
ERNTEHELFER

Noch mehr Ideen für ein kreatives Gedächtnistraining finden Sie in unserem Übersichtsartikel Gedächtnisspiele .



Werbung:

Was ist schwerer: Kartoffel oder Apfel? Eine Schätz-Übung für das Gedächtnistraining zum Thema Erntedank

Bei dieser Gedächtisübung für das Gedächtnistraining mit Senioren darf nach Lust und Laune geschätzt werden. Hier sollen die Gewichte von Gegenständen zu dem Thema Erntedank erraten und gleichzeitig verglichen werden. Für die Übung benötigen Sie verschiedene Gegenstände und Lebensmittel zu dem Thema Erntedank.

Unsere Beispiele für geeignete Materialien zum Thema Erntedank:
verschiedene Obst- und Gemüsesorten, Brot (ganzer Laib und/oder Scheiben), Getreideähren, Rezeptbuch- oder -mappe, Erntekranz, Getreidekörner, Mehl, Maiskolben, Suppentopf, und, und, und…

Außerdem benötigen Sie:
eine gute digitale Küchenwaage, einen Zettel und einen Stift

Legen Sie die mitgebrachten Materialien und Lebensmittel in die Tischmitte und geben Sie den Senioren ein wenig Zeit, sich die Dinge in Ruhe anzuschauen. Anschließend sollen die Teilnehmenden Schätzfragen zum Gewicht der Materialien beantworten. Dafür wählen Sie jeweils zwei der Gegenstände oder Lebensmittel aus und fragen die Senioren, welcher bzw. welches schwerer ist.
Die Gewichte werden anschließend gemeinsam mit Hilfe der Küchenwaage überprüft und auf einen Zettel geschrieben. Zusätzlich wird noch einmal gesagt welcher der schwerere Gegenstand ist.
Ein Beispiel: Sie nehmen eine Handvoll Getreidekörner und einen Apfel in die Hand und stellen die Frage: „Was ist schwerer: Die Getreidekörner oder der Apfel?“. Die Senioren sollen nun schätzen, wie viel die Getreidekörner und der Apfel jeweils wiegen und welches dementsprechend das schwerere Lebensmittel ist.

Die Übung in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren

Die Übung kann gut an verschiedenen Seniorengruppen angepasst und in ihrem Schwierigkeitsgrad variiert werden. Einfacher wird es beispielsweise, wenn man Dinge nimmt, die sich augenscheinlich weit in ihrem Gewicht unterscheiden, zum Beispiel eine Möhre und ein Brotlaib. Je ähnlicher sich die Dinge sind, desto schwieriger wird die Übung. Das Gewicht eines Apfels im Bezug zu einer Birne zu schätzen ist weitgehend schwieriger.
Einfacher wird es zudem auch, wenn die Senioren die Gegenstände und Lebensmittel in die Hand nehmen dürfen.



Werbung:

Wir danken für die Gaben. 2 Spiele mit dem Aktivierungswürfel rund um das Erntedankfest

Bald feiern wir wieder das alljährliche Erntedankfest. Wir haben uns deshalb für Ihre Aktivierungen und Beschäftigungsangebote in der Seniorenarbeit Spiele rund um das Erntedankfest überlegt, die Sie ganz einfach und kostengünstig nachmachen können. Als Grundlage für alle Spiele dient ein Aktivierungswürfel, den man nach Belieben immer wieder für viele Spiele umgestalten kann.
Einen passenden Aktivierungswürfel können Sie sich hier bei Amazon ansehen*

Für alle Spiele benötigen Sie diese Materialien:
einen Aktiverungswürfel mit Einstecktaschen (ideal ist hier eine Kantenlänge von ca. 20 cm)
buntes Tonpapier oder einfaches weißes Papier
eine Schere und einen dicken Filzstift, evtl. einen Bleistift

Wir danken für die Gaben. 2 Spiele mit dem Aktivierungswürfel rund um das Erntedankfest

  1. Bewegungswürfel
    Bereiten Sie sechs Quadrate aus Tonpapier in der Größe der Einstecktaschen vor. Denken Sie sich sechs verschiedenen Bewegungen rund um das Erntedankfest aus und schreiben Sie je eine auf ein Blatt. Dann stecken Sie die Blätter in die Einstecktaschen. Mit fitteren Gruppen können Sie sich die Bewegungen auch gut gemeinsam ausdenken. Machen Sie alle Bewegungen vor Beginn des Spiels mindestens einmal vor.
    Die Senioren sitzen in einem Stuhlkreis und würfeln im Uhrzeigersinn. Die Bewegung, die erwürfelt wird, machen alle gemeinsam dreimal nach. Dann ist der Nächste an der Reihe.
    Beispiele für Bewegungen rund um das Thema Erntedank sind: Möhren schälen, Apfelscheiben auf einem Kuchenblech verteilen, ein Beet umgraben, einen Mähdrescher fahren (Lenkrad halten und durch kurze, kleine Bewegungen das Vibrieren des Sitzes nachmachen), Kirschen pflücken, einen großen Topf Suppe umrühren, mit einem Messer eine Scheibe Brot abschneiden, Suppe schöpfen, die Hände falten (je nach religiösem Hintergrund der Gruppe), und, und, und…
    Weitere Ideen für Übungen bei der Seniorengymnastik finden Sie auch unter Seniorengymnastik Übungen.
  2. Erntekorb
    Bringen Sie einen großen Korb mit in die Spielerunde. Außerdem verschiedene Obst- und Gemüsesorten, die Sie in der Mitte eines Stuhlkreises verteilen. Der Korb wird in die Mitte gestellt. Schneiden Sie je zwei grüne und rote Quadrate aus Tonpapier aus und stecken Sie sie in die Taschen des Aktivierungswürfels. In die restlichen beiden Taschen kommen weiße oder andersfarbige Blätter. Dann wird reihum gewürfelt.
    Der Würfel zeigt rot: Es darf ein Obst in den Korb gelegt werden.
    Die grüne Seite liegt oben: Es darf ein Teil des Gemüses in den Korb gelegt werden.
    Es wurde weiß (oder eine andere Farbe) gewürfelt: Ein Teil, entweder Obst oder Gemüse, wird wieder aus dem Korb herausgenommen und daneben gelegt.
    Das Spiel ist zuende, wenn alles an Obst und Gemüse im Korb liegt. Unterstützen Sie die Senioren, wo immer es nötig ist. Evtl. können Sie Obst, Gemüse und den Korb auch an den Platz bringen, damit Teilnehmer mit motorischen Einschränkungen oder Gleichgewichtsschwierigkeiten trotzdem gut in die Runde integriert werden können.
    Im Anschluss bietet es sich bei diesem Spiel an, einen Obstsalat oder -kuchen zu backen, sowie eine Gemüsesuppe mit den Zutaten zu kochen oder einen Auflauf zuzubereiten. Setzten Sie sich gemeinsam mit den Senioren an den Tisch und unterhalten Sie sich zum Beispiel über vergangene Erntedank- oder Familienfeste, den Glauben oder den Obst- und Gemüseanbau früher im eigenen Garten…



Werbung:

Vermischte Liedtitel zum Thema Erntedank. Ein Rätsel auf einem Arbeitsblatt für Senioren

Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt haben sich jeweils zwei bekannte Liedtitel miteinander vermischt. Die Lieder passen gut zum Erntedankfest.

erntedank-verhedderte-liedtitel-arbeitsblatt

Musikalische Angebote sind bei Menschen mit Demenz sehr beliebt. Ob in Bewegungsrunden, Gedächtnistrainingseinheiten oder im Rahmen der gezielten Biografiearbeit – Angebote mit Musik haben eine viel größere Wirkung und sprechen die Betroffenen meist viel besser an. Deshalb singen Sie ruhig mit den Teilnehmenden im Anschluss an die Bearbeitung des Arbeitsblattes, und schwelgen Sie ein wenig in Erinnerungen an vergangene Spätsommertage…

Das sind die Lösungen des Arbeitsblattes

Spann den Wagen an, wir pflügen!
Hejo, spann den Wagen an
Wir pflügen und wir streuen

Es klappert in meinem Apfel.
In meinem kleinen Apfel
Es klappert die Mühle am rauschenden Bach

Mehr zu speziellen Aktivierungsangeboten für Menschen mit Demenz finden Sie unter dem Stichwort Aktivierung Demenz .



Werbung:

Erntedank. Gegensätze in Worte fassen. Eine Übung für das Gedächtnistraining

In dieser Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren geht es darum, Gegensätze zu entdecken und sie mit Hilfe von passenden Adjektiven zu formulieren. Die Gedächtnisübung haben wir in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt, sodass Sie sie gut an Gruppen mit unterschiedlichen Fähigkeiten anpassen können.

Erntedank. Gegensätze in Worte fassen. Eine Übung für das Gedächtnistraining

  1. Der Getreidehalm ist lang! Die Körner sind… (kurz).
  2. Der Traktor ist laut! Der Handwagen ist… (leise).
  3. Die Erntedankkrone ist rund! Der Erntedankteppich ist… (eckig).
  4. Die Gemüsesuppe ist flüssig! Das Vollkornbrot ist … (fest).
  5. Die Sense ist klein! Der Mähdrescher ist… (groß).
  6. Der Strauch ist neu! Der Baum ist… (alt).
  7. Der Obstkorb ist voll! Der Apfelbaum ist… (leer).
  8. Das Gemüse ist bunt! Das Schälmesser ist… (schwarz, einfarbig).
  9. Der Apfel ist breit! Die Möhre ist… (schmal).
  10. Das Schälmesser ist handlich! Die Leiter ist … (sperrig).

Einfache Variante
Bei der einfachen Variante lesen Sie den ersten Satz ganz, und den zweiten Satz bis zu dem gesuchten Adjektiv vor. Die Senioren müssen dann nur noch das gegenteilige, passende Adjektiv ergänzen.

Mittelschwere Variante
Bei dieser Variante lesen Sie jeweils den ersten Satz einer Reihe vor. Die Senioren sollen anschließend selbstständig einen Satz mit einem Adjektiv bilden, dass das Gegenteil des Ersten aussagt.

Schwierige Variante
Bei der schwierigen Variante sind die teilnehmenden Senioren der Gedächtnisrunde auf sich allein gestellt. Hier sollen sie sich selbst zwei Sätze ausdenken, die zum einen zu dem Thema Erntedank passen und zum anderen das Gegenteil beschreiben. Diese Übung ist wirklich nur für sehr fitte Senioren geeignet.

Passend zu dem Thema Erntedank haben wir in unserem Übersichtsbeitrag Herbstlieder einige bekannte Volkslieder zusammengestellt, die Sie gut als Einstieg in diese Übung nutzen können. Auch ein Korb mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten und Getreideprodukten unterstützt die Annäherung an das Thema und regt die Sinne an.



Werbung:

Weizen, Roggen, Hirse? Kostenlose Aktivierungskarten zu dem Thema Getreide

Es ist Erntezeit. Zu dem Thema Getreide haben wir in diesem Beitrag kostenlose Aktivierungskarten für die Arbeit mit Senioren im Herbst erstellt. Drucken Sie die Karten einfach aus und setzen Sie sie in Ihren Aktivierungsrunden ein.

aktivierungskarten-getreide

Kostenlose Aktivierungskarten zu dem Thema Getreide

Zu dem Thema Getreide bietet es sich an, verschiedene Getreideprodukte mit in die Runde zu nehmen und den Senioren die Möglichkeit zu geben, die Dinge anzusehen und anzufassen. Besonders bei der Aktivierung von demenziell veränderten Menschen sind solche wahrnehmungsangregenden Angebote besonders sinnvoll.

Hier finden Sie schon einmal eine Übersicht über die Aktivierungen zu dem Thema Getreide auf den Aktivierungskarten:

Zählen Sie Wörter auf, die mit „Getreide“ beginnen…

Zählen Sie Wörter auf, die auf „-brot“ enden…

Singen Sie gemeinsam das Lied „Im Märzen der Bauer“

Zählen Sie verschiedene Getreidesorten auf…

Welche Produkte kann man aus Getreide herstellen?

Beschreiben Sie die Herstellung von Brot: von der Aussaat bis zum fertigen Brot…

Beschreiben Sie das Kochen eines Grießpuddings detailliert

Singen Sie gemeinsam das Lied „Wir pflügen und wir streuen“

Bilden Sie aus dem Buchstaben des Wortes GETREIDEMUEHLE möglichst viele neue Wörter

Beschreiben Sie, wie man Roggen, Weizen, Hafer und Gerste auf dem Feld unterscheiden kann…

Beschreiben Sie detailliert, wie man einen Sauerteig ansetzt…

Zählen Sie Wörter auf, die sich auf Brot reimen

Wie hießen die Bäcker, bei denen Sie früher Ihr Brot gekauft haben?

Erzählen Sie, was Sie gerne backen bzw. früher gerne gebacken haben?

Welche Sprichwörter rund um Brot fallen Ihnen ein?

Zählen Sie Wörter auf, die mit „Brot“ beginnen…

Sprichwörter rund um Brot:
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein
In der aller größten Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot
Trocken Brot macht Wangen rot
Wer nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht wie Krümmel pieken
Spar dein Brot, so hast du in der Not



Werbung:

Ersetzte Buchstaben zu dem Thema Getreide. Eine Übung für das Gedächtnistraining

In dieser Konzentrationsübung für das Gedächtnistraining mit Senioren wurden Buchstaben durch Zahlen ersetzt. Die acht Begriffe drehen sich rund um das Thema Getreide. Die folgenden Buchstaben wurden auf dem Arbeitsblatt ersetzt: A=4, B=8, E=3, G=6, I=1, O=0, S=5 und T=7.
Drucken Sie die Übung aus und bitten Sie die Senioren, die Begriffe zu lesen. Hätten Sie die Begriffe selbst erkannt?
Sollte die Übung zu schwierig sein, dann schreiben Sie die Wörter erneut auf, ersetzen aber weniger Buchstaben. So fällt das Erkennen der Wörter leichter.

konzentrationsspiel-getreide-arbeitsblatt

Das sind die Lösungen

Die Lösungen zu dem Arbeitsblatt haben wir hier noch einmal übersichtlich aufgeführt:

1. ÄHR3N = ÄHREN
2. MÄHDR35CH3R = MÄHDRESCHER
3. 84LL3NPR3553 = BALLENPRESSE
4. MÜHL3 = MÜHLE
5. W31Z3N = WEIZEN
6. V0LLK0RNM3HL = VOLLKORNMEHL
7. R0663N = ROGGEN
8. 57R0H84LL3N = STROHBALLEN

Bald ist Herbstanfang. Alle Lieder für Ihre Beschäftigungsangebote im Herbst finden Sie unter dem Stichwort Herbstlieder .



Werbung:

Aussenseiter finden – Ein Arbeitsblatt für Senioren zum Thema Erntedank

Welches Wort rund um das Thema Erntedank passt jeweils nicht in die Reihe? Lassen Sie die Senioren im Gedächtnistraining knobeln.

aussenseiter-finden-erntedank

Lösung:
1. sähen (kein Begriff, der das Ernten von reifem Obst oder Gemüse ausdrückt)
2. Erntefliese (kein Schmuck für das Erntedankfest)
3. Gemüse (Gemüse ist der Oberbegriff)
4. ernten (ernten kommt nicht im Liedtitel von „Wir pflügen und wir streuen“ vor)
5. Erdbeeren (werden nicht im Herbst reif, sondern im Frühling/Sommer)



Werbung: