Anzeige

Silberhochzeit oder Der große Tag – Eine Bewegungsgeschichte


Anzeige

Für diese Bewegungsgeschichte benötigen Sie für jeden Teilnehmer ein weißes und ein schwarzes Tuch oder, wenn möglich, je einen weißen und schwarzen Schuh.

Die Gruppenleitung (oder ein Teilnehmer) liest die Geschichte laut in der Runde vor.

 

Bei dem Wort ‘Braut‘ winken alle mit dem weißen Tuch (Schuh)

Bei ‘Bräutigam‘ winken alle mit dem schwarzen Tuch (Schuh)

Bei ‘Hochzeit‘ winken alle mit beiden Tüchern (oder Schuhen)

 

Heute ist er wirklich da – der Tag, an dem meine Schwester und ihr Mann ihre Silberhochzeit feiern. Es ist kaum zu glauben, dass die Hochzeit der Beiden nun schon 25 Jahre her ist!



Anzeige

Ich erinnere mich noch, als sei es gestern gewesen. Meine Schwester, die Braut, in einem langen weißen Kleid mit hochgestecktem, lockigen Haar. Der Bräutigam ganz schick im schwarzen Anzug mit einem Zylinder auf dem Kopf. Wie glücklich die Beiden waren! Und wie stolz ich als kleine Schwester war!

Sie waren ein wirklich traumhaftes Hochzeitspaar. Die Braut wurde von meinem Vater zum Altar begleitet, wo ihr Bräutigam schon auf sie wartete. Die Hochzeitszeremonie war von der Familie und Freunden bis ins kleinste Detail sorgfältig vorbereitet und so klappte alles wie am Schnürchen. Am Ende durften sich Braut und Bräutigam küssen.

Das Hochzeitspaar lud anschließend zum gemütlichen Sektempfang ein. Die Feierlichkeiten fanden im schönsten Lokal des Dorfes statt. Der Bräutigam hielt eine bezaubernde Rede und eröffnete das Buffet mit mehreren Gängen. Die Braut, meine große Schwester, war an diesem Abend einfach nur entzückend glücklich – Sie strahlte vor Hochzeits-Glück!

Standesgemäß eröffneten Braut und Bräutigam das Parkett mit ihrem Hochzeitstanz und schnitten zu später Stunde gemeinsam die Hochzeitstorte an. Es war ein wirklich schöner Tag!

Jetzt, 25 Jahre nach der Hochzeit, schreiten wir wieder in die Kirche um den Hochzeitstag mit einem Gottesdienst zu beginnen.

Es hat sich im Laufe der letzten Jahre viel verändert – aber die Beiden sind so glücklich zusammen wie je zuvor!



Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top