Anzeige

Puzzle selbst gestalten. Mit Postkarten!


Anzeige

Puzzle selbst gestalten ist ganz einfach und Puzzles sind beliebte Spiele für alte Menschen . Einige Möglichkeiten, wie Sie Puzzle für die Arbeit mit Senioren und Menschen mit Demenz selbst gestalten können, haben wir Ihnen hier auf Mal-alt-werden.de schon vorgestellt. Zwei Beispiele: So stellen Sie Puzzle mit eigenen Bildern oder Fotos her und eine Anleitung um Puzzle mit Eisstielen selbst herzustellen. Eine ganz einfache Variante mit Postkarten, möchten wir Ihnen heute vorstellen.

Material

Postkarten
Schere*

Anleitung

Nehmen Sie die Postkarte und schneiden Sie sie in beliebig viele Teile. Durch die Anzahl der Teile, kann die Schwierigkeit variiert werden. Die Schwierigkeit bei diesem selbst gestalteten Puzzle steigt mit der Anzahl der Teile. Eine weitere Möglichkeit die Schwierigkeit zu steigern ist es, mehrere Postkarten zu zerschneiden und die Teile der verschiedenen Postkarten durcheinander zu mischen. Mit mehreren Postkarten ist das Puzzle widerum einfacher, wenn die Motive der Karten sich stark unterscheiden. Kniffliger ist es, wenn die Motive der Postkarten ähnlich sind. Für Menschen mit Demenz wird die es häufig reichen, wenn die Postkarte in zwei oder drei Teile geteilt wird. Ein Puzzle soll ja nicht überfordern und deprimieren, sondern Spaß machen und Erfolgserlebnisse ermöglichen. Die Puzzles werden haltbarer, wenn die Postkarten zusätzlich laminiert werden.

Auswahl der Postkarten

Natürlich wird es sich in den wenigsten Fällen lohnen, extra für die Herstellung von selbst gestalteten Puzzles Postkarten zu kaufen. Auch Postkarten, die einen hohen persönlichen Wert haben, eignen sich eher nicht zum Zerschneiden. Trotzdem hat man manchmal Glück und kann die Auswahl der Postkarten-Motive an die Biografie der Menschen anpassen. Beispiel: Motive des Heimatortes.



Anzeige

Variante

Die Postkarten-Puzzle sind den selbst gestalteten Puzzles mit Fotos sehr ähnlich. In der Praxis haben sich auch Kalender als wahre Fundgrube für selbst gestaltete Puzzle heraus gestellt. Die Motive der Kalenderblätter werden dafür genau so zerschnitten, wie die Fotos oder die Postkarten. Damit die Motive griffiger werden, muss auf das Laminieren mit einem Laminiergerät zurück gegriffen werden. Alternativ können die Motive der Kalenderblätter vor dem Zerschneiden auch auf Tonkarton geklebt werden.



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top