Im Märzen der Bauer – Ein Bewegungslied im Frühling

Aus dem bekannten und beliebten Frühlingslied “Im Märzen der Bauer” haben wir hier ein Bewegungslied konzipiert. Es eignet sich für musikalisch-bewegte Aktivierungen mit Senioren und Menschen mit Demenz.

Das Lied “Im Märzen der Bauer” jetzt bei Amazon kaufen*

Im Märzen der Bauer – Ein Bewegungslied im Frühling

Im Märzen der Bauer die Rößlein einspannt.
– Fiktiv auf einem Pferd sitzen und die Zügel in der Hand halten –
Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand.
– bei “Stand” mit eienm Fuß laut aufstampfen –
Er pflüget den Boden er egget und sät
– fiktiv Samen im weiten Bogen auf die Erde streuen –
und rührt seine Hände früh morgens und spät.
– die Hände vor dem Körper nach links und rechts drehen (Bewegung wie bei “Das Fähnchen auf dem Turme”, nur mit beiden Händen) –

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



Die Bäu´rin, die Mägde sie dürfen nicht ruh´n,
– die Handinnenflächen zusammenlegen und die Wange darauf legen (schlafen) –
sie haben in Haus und im Garten zu tun.
– den rechten Zeigefinger heben –
Sie graben und rechen und singen ein Lied,
– fiktiv graben und rechen –
sie freu´n sich, wenn alles schön grünet und blüht.
– mit beiden Handinnenflächen nach oben gewandt eine Blüte formen –

So geht unter Arbeit das Frühjahr vorbei.
– auf die Armbanduhr schauen (oder auf das Handgelenk, wo sonst eine sitzt) –
Da erntet der Bauer das duftende Heu.
– mit der Nase das duftende Heu schnuppern –
Er mäht das Getreide dann drischt er es aus.
– fiktiv mit beiden Händen mähen –
Im Winter da gibt es manch fröhlichen Schmaus.
– fiktiv etwas mit Besteck essen –

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.