Grillgenüsse. Eine sommerliche Rechengeschichte

Judith und Andreas haben ihre Freunde zum Grillfest eingeladen. Das hatte schon Tradition – es war nicht ein Sommer in den letzten sieben Jahren vergangen, in dem sich der Freundeskreis nicht zum Grillen bei den Beiden getroffen hatte. Judith liebte es, Gäste bei sich zu haben und Andreas grillte für sein Leben gern. Je öfter und voller der Grill, desto besser.

Judith war – trotz der Gewohnheit – ein wenig nervös. Sie hatte alles vorbereitet: den Tisch gedeckt, die Getränke kalt gestellt, das Brot gebacken, die Lampions aufgehängt und die Blumen in der Vase arrangiert. Jedoch hatte sie nur einen Salat vorbereitet. Einen Kartoffelsalat.
Die Freunde hatte in diesem Jahr ein Grillfest vorgeschlagen, zu dem jedes Paar etwas mitbringt. Salate, Fleisch und Würstchen, Soßen und Nachtisch mussten also nicht nur von Judith vorbereitet werden. Sie wollten ihr damit eine Freude bereiten. Und Erleichterung bei den Vorbereitungen verschaffen. Nichts auf dem Tisch und im Kühlschrank stehen zu haben, versetzte Judith allerdings in pure Panik.
Andreas lächelte mild und nahm sie in den Arm. Auch wenn sie versucht hatte, sich nichts anmerken zu lassen, wusste ihr Mann natürlich genau, was in ihr vorging. Er wiederum ließ sich gerne überraschen und fand die Idee spitze.

Judith verlor ihre Anspannung als die nächsten beiden Salate mit den ersten Gästen ankamen. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit knurrendem Magen nach Hause ging, schwand. Ilse und Horst brachten acht Würstchen, fünf Nackensteaks und fünf Koteletts mit. Danach kamen noch vier Stücke Putenfleisch und sechs Grillspieße dazu. Der Tisch füllte sich mit Soßen und als letztes stellte Vera ihren bei allen beliebten Nudelsalat auf den Tisch.

Als Judith mit dem frisch geschnittenen Brot aus der Küche zurück in den Garten kam und den reichlich gedeckten Tisch sah, wirkte sie sehr zufrieden. Sie atmete einmal tief durch und gab sich dem fröhlichen Treiben hin. Und das war es tatsächlich. Wie in den Jahren zuvor genossen die Freunde das Grillfest in vollen Zügen. Es wurde erzählt, gelacht und sogar ein wenig getanzt. Andreas grillte was die gut bestückte Grillplatte hergab. Es war ein toller Abend! Nach dem Nachtisch – es gab gegrilltes Obst mit verschiedenen Eissorten an Vanillesoße – rieben sich alle die Bäuche.

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


Alle waren sich sicher, genauso würden sie es im nächsten Jahr wieder machen. Sogar Judith war einverstanden. Als alle Gäste gegangen waren setzten sich die beiden noch einmal auf die Terrasse und schauten in den dunklen Garten. Sie sahen sehr zufrieden aus. In aller Ruhe ließen sie den wunderbaren Abend bei einem Glas Wein ausklingen.

Wieviel Grillgut wurde insgesamt mitgebracht?
Antwort: 28 Teile

Aus wie vielen Salaten konnten die Freude an dem Abend wählen?
Antwort: Aus vier Salaten

Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, ich schreibe bei uns in der Einrichtung die Hauszeitung und wollte nachfragen inwieweit ich pro Zeitung eine Geschichte und ein Rätsel von der Website “Mal alt werden” mit in die Hauszeitung aufnehmen darf.
    Es wäre schön wenn sie mir hierbei weiterhelfen können.
    Vielen Dank für ihre Antwort

    Antworten

    • Guten Morgen,
      in unserer Rubrik “Heimzeitung und Co.” haben wir Beiträge mit Geschichten und Rätseln zusammengestellt, die Sie für Ihre Hauszeitung (nicht kommerziell) nutzen dürfen. Die Nutzungs- und Abdruckbedingungen finden Sie jeweils unter den ausgesuchten Beiträgen.

      Herzliche Grüße
      Annika Schneider

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top