Anzeige

Eine impulsgestützte Kurzaktivierung mit Kastanien im Herbst

Anzeige:





Ziel der impulsgestützen Kurzaktivierung bei Menschen mit Demenz ist das Wecken von Erinnerungen durch das Erzählen einer kleinen Anekdote oder Geschichte.
Die Teilnehmenden nehmen das Material während des Erzählens der Anekdote in die Hand. So wird die Kurzaktiverung haptisch und visuell unterstützt.
Im Mittelpunkt steht nicht die Anekdote selbst, sondern das sich anschließende Gespräch.

Benötigtes Material:
Kastanien
Bastelarbeiten mit Kastanien
Frische oder getrocknete Blätter der Kastanie

Anekdote:
Ich mag den Herbst! Schon früher, als ich noch ein Kind war, spürte ich es ganz genau, wenn der Herbst sich nach den letzten Spätsommertagen bereit machte. Die Luft roch frischer, der Wind nahm zu, es wurde kühler und schon am Nachmittag beim Spielen auf dem Hof wurde es dämmrig. Ich weiß noch, dass meine ältere Schwester es gar nicht mochte, wenn der Sommer vorbei ging. Sie mochte es nicht, sich warm anzuziehen und gegen den frischen Wind anzulaufen.
Was sie allerdings mochte, und diese Freude teilten wir uns, war auf den mit Blättern übersähten Wegen Kastanien zu sammeln und durch das tiefe Laub zu wandern. Wir nahmen immer zwei Körbe mit: einen für die Kastanien und einen für die schönsten und buntesten Blätter, die wir fanden. Die Blätter legten wir zuhause gleich zum Trocknen in unsere Bücher – jedes Blatt zwischen zwei Seiten. In den darauffolgenden Tagen beobachteten wir ganz genau, wie sich die Blätter veränderten.
Mit den gesammelten Kastanien bastelten wir wie die Weltmeister. In der Küche standen allerlei Männchen und kleine Igel auf der Fensterbank und unsere selbst gebastelten Ketten verschenkten wir an unsere Freundinnen, Tanten, unsere beiden Omas und natürlich unsere Mutti.
Im Herbst war ich jeden Tag bei Wind und Wetter draußen. Warm eingepackt, vor Wind und Kälte geschützt, stapfte ich durch das hohe Laub, kickte die Kastanien von einem Ort zum anderen und genoss die frische, leicht modrig riechende Luft.
Noch heute, wenn ich im Herbst einen Gang durch den Park oder den Wald mache, die frische Luft atme und die Blätter betrachte, die sich in der Herbstsonne bewegen, denke ich an diese schöne Zeit in meiner Kindheit zurück…

Anzeige:



Mögliche Themen für ein anschließendes Gespräch:
Das mag ich im Herbst, das nicht…
Der Herbst als Jahreszeit
Verschiedene Vorlieben unter Geschwistern
Freizeitaktivitäten im Herbst
Erinnerungen an das Kastanien sammeln
Ideen und Anleitungen für das Kastanien basteln

Werbung:

Rätselreise durch die Erinnerung!

  • Spannend und abwechslungsreich
  • Abgestimmt auf die Interessen der Senioren
  • Lebensweltorientierter Ratespaß
  • Unkompliziertes Arbeitsmaterial!
  • Jetzt bei Amazon bestellen!*
Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top