Anzeige

Das große Faschings- und Karnevalsquiz. Mit 41 kostenlosen Rätselkarten

Anzeige:





Laden Sie die PDF-Datei herunter: (PDF, 201KB, das-grosse-karnevalsquiz-1.pdf).DOWNLOAD.


Auch in der Faschings- und Karnevalszeit wird natürlich gerne gerätselt und geknobelt. Aus diesem Grund haben wir auch unser großes Faschings- und Karnevalsquiz erstellt und wünschen Ihnen viel Spaß damit!
Hier die Rätselfragen in der Übersicht:

Anzeige:



  1. Als wievielte Jahreszeit bezeichnet man den Karneval auch? Die fünfte Jahreszeit
  2. Was beginnt mit dem Aschermittwoch? Die Fastenzeit
  3. Wann beginnt die Faschingszeit? Je nach Region am Dreikönigstag oder am 11.11. um 11:11 Uhr
  4. Wie begrüßen sich viele Narren in Norddeutschland (denken Sie an eine Brause-Marke)? Ahoi
  5. Welcher “Narrenruf” mit H ist in vielen Gegenden gebräuchlich? Helau
  6. Welcher “Narrenruf” fängt mit A an und hört mit F auf? Alaaf
  7. Gibt es einen Anspruch auf Arbeitsbefreiung auf Grund regionalen Brauchtums? Nein
  8. Es gibt viel regionales Gebäck für die Karnevalszeit. Was hat es meist gemeinsam? Es wird in Fett ausgebacken
  9. Wie heißt eine gereimte Rede, die auf Karnevalssitzungen gehalten wird? Büttenrede
  10. Was sagen Kinder und Narren dem Sprichwort nach? Immer die Wahrheit
  11. Woran erkennt man einen Narren dem Sprichwort nach? Am vielen Lachen
  12. Was ist einem kölschen Sprichwort nach jeder Jeck? Anders
  13. Was wird Männern an Weiberfastnacht oft abgeschnitten? Die Krawatte
  14. Wann findet Weiberfastnacht statt? Donnerstag vor Aschermittwoch
  15. Was ist ein “Bützchen”? Ein Küsschen
  16. Welchen “Blumen-” Beinamen hat der Montag in der Karnevalswoche? Rosenmontag
  17. Welchen “Blumen-” Beinamen hat der Dienstag in der Karnevalswoche? Veilchendienstag
  18. Welchen “Blumen-” Beinamen hat der Sonntag in der Karnevalswoche? Tulpensonntag oder Orchideensonntag
  19. Der Fastnachtsdienstag hat international auch einen französischen Namen. Welchen? Mardi Gras
  20. Wie werden die tanzenden Mädchen beim “Gardetanz” zu Karneval auch genannt? Funkenmariechen, Tanzmariechen
  21. Aus welchem Material besteht Konfetti? Papier
  22. Welche Papier-Dekoration entfaltet sich durch Pusten? Luftschlangen
  23. Was wird beim Karneval in Rio de Janeiro getanzt?  Samba
  24. Welches Verkleidungs-Accessoire ist bei dem Karneval in Venedig besonders wichtig? Die Maske
  25. Ein Artist, dessen wichtigste Aufgabe es ist Menschen zum Lachen zu bringen ist ein … ? Clown
  26. Was ist das wichtigste Verkleidungs-Accessoire eines Clowns? Die rote Nase
  27. Zählen Sie so viele Wörter mit “Karneval-” oder “Fasching-” auf, wie Ihnen einfallen…
  28. Zählen Sie so viele Sorten Schmalzgebäck wie möglich auf…
  29. Zählen Sie so viele Kostüme bzw. Verkleidungen wie möglich auf…
  30. Zählen Sie so viele Karnevalshochburgen wie möglich auf…
  31. Zählen Sie so viele Kopfbedeckungen wie möglich auf…
  32. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Rote Nase und große Schuhe? Clown
  33. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Zauberstab und spitzer Hut? Zauberer
  34. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Augenklappe und Kopftuch? Pirat
  35. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Kittel und Stethoskop? Arzt
  36. Für welche Verkleidung ist das folgende Accessoire typisch: Lange Ohren? Hase
  37. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Federschmuck und Mokassins? Indianer
  38. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Diadem und Spitzenkleid? Prinzessin
  39. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Krone und Samtumhang? König
  40. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Rote Zöpfe und verschiedene Socken? Pippi Langstrumpf
  41. Für welche Verkleidung sind die folgenden Accessoires typisch: Hut und Lasso? Cowboy

Werbung:

Preis: EUR 15,71
Rätselnd durch die Musikgeschichte!

Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top