Anzeige

Das große Weihnachtsquiz! 52 Fragen rund um Weihnachtslieder, Weihnachtsgedichte, die Weihnachtsgeschichte und vieles mehr…

Anzeige:





In Das große Weihnachtsquiz nehmen wir Sie mit auf eine Reise quer durch die Weihnachtszeit – vorbei an Weihnachtsliedern, Weihnachtsbräuchen, Weihnachtsgedichten, Weihnachtswünschen bis hin zu der klassischen Weihnachtsgeschichte.
Alle 52 Fragen in „Das große Weihnachtsquiz“ stehen Ihnen mit den dazugehörigen Antworten kostenlos auf vorbereiteten Rätselkarten zur Verfügung. Sie müssen die Rätselfragen nur noch ausdrucken, auseinanderschneiden und laminieren. Sie lassen sich gut in die Beschäftigungsangebote für Senioren in der Advents- und Weihnachtszeit integrieren. Ob als „Das große Weihnachtsquiz“ oder einzelne Rätselfragen innerhalb Ihrer weihnachtlichen Aktivierungen, Ihrer Kreativität und den Einsatzmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.
Zusätzlich zu den 52 Rätselkarten haben wir alle Rätselfragen unten im Beitrag noch einmal in einer Übersicht aufgeführt.
Und nun wünschen wir Ihnen viel Freude und schöne Momente mit „Das große Weihnachtsquiz“ auf Mal-alt-werden.de!

das-große-weihnachtsquiz-1

Das große Weihnachtsquiz

  1. Wie hieß der damalige Kaiser im Weihnachtsevangelium, der dazu aufrief, dass „alle Welt“ sich schätzen lassen sollte?
    Kaiser Augustus
  2. In welcher Stadt lebten Maria und Josef?
    In Nazareth
  3. Welchen Beruf übte Josef aus, als er erfuhr, dass er Vater werden würde?
    Er war Zimmermann
  4. In welche Stadt zogen Maria und Josef um sich zählen zu lassen?
    Sie zogen nach Bethlehem
  5. Welches Tier „wohnte“ in dem Stall, in dem Maria und Josef Unterschlupf fanden?
    Dort wohnte ein Ochse
  6. Welcher „Himmelsbote“ erschien den Hirten auf dem Feld nach Christi Geburt?
    Der Engel des Herrn
  7. Was waren die ersten drei Worte des Engels, der den Hirten auf dem Feld erschienen war?
    „Fürchtet euch nicht“
  8. Welche drei Tiere findet man in traditionellen Weihnachtskrippen?
    Ochse, Esel und Schaf(e)
  9. Welche Tanne wird in Deutschland am häufigsten als Weihnachtsbaum gewählt?
    Die Nordmann -Tanne (in 2013 zu 80%)
  10. Bis Ende der 50er Jahre hatten die meisten Deutschen welchen Weihnachtsbaum in ihren Wohnzimmern stehen?
    Die Rotfichte
  11. In welcher Stadt wird seit 1996 der angeblich „größte Weihnachtsbaum“ aufgebaut (45m)?
    In Dortmund
  12. In welchem Titel eines bekannten Weihnachtsliedes kommen die Worte „Lichter“ und „Weihnachtsbaum“ vor?
    Am Weihnachtsbaum, die Lichter brennen
  13. In christlichen Einrichtungen wird üblicherweise die Weihnachtsgeschichte welches Evangelisten vorgelesen?
    Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas
  14. „Wer“ zeigte den Hirten und den Hl. drei Königen den Weg zur Krippe?
    Der Weihnachtsstern
  15. Welches bekannte Winterlied ist (dem Text zufolge) kein Weihnachtslied?
    Schneeflöckchen, Weißröckchen
  16. Durch welchen Wald ging Maria in einem Weihnachtslied?
    Maria durch ein‘ Dornwald ging
  17. In welchem Weihnachtslied heißt es „Freue dich, Christkind kommt bald“?
    Leise rieselt der Schnee
  18. Welches Adventsgedicht beginnt mit den Worten „Es treibt der Wind im Winterwalde
    die Flockenherde wie ein Hirt“
    „Advent“ von Rainer Maria Rilke
  19. Wer schrieb das Gedichte „Advent“?
    Rainer Maria Rilke
  20. Welches Gedicht von August Hoffmann von Fallersleben, beginnt mit den Worten „Zwar ist das Jahr an Festen reich, doch ist kein Fest dem Feste gleich“?
    Das Gedicht „Weihnachten“
  21. Welches „Tier“ wird für das Verschwinden von Mutters Festgebäck und Klaus‘ Marzipan verantwortlich gemacht?
    Die Weihnachtsmaus (aus „Die Weihnachtsmaus“)
  22. Aus welchem Weihnachtsgedicht stammen die Zeilen „Doch plötzlich aus dem Loch heraus
    kriecht sie am Weihnachtstage“
    Aus „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss
  23. Wie viele Strophen hat das Gedicht „Die Weihnachtmaus“ von James Krüss?
    14 Strophen
  24. „Denkt euch ich habe das Christkind gesehen…“, mit diesen Worten beginnt das Gedicht…
    Vom Christkind (von Anna Ritter)
  25. Wonach roch der Sack vom Christkind in dem Weihnachtsgedicht „Vom Christkind“?
    Nach Äpfeln und Nüssen
  26. In welchem Lied heißt es „Einmal werden wir noch wach, heißa dann ist Weihnachtstag“?
    Morgen Kinder wird’s was geben
  27. Was gibt in dem Lied „O Tannenbaum“ Trost und Kraft zu jeder Zeit?
    Die Hoffnung und Beständigkeit
  28. In der ersten Strophe von „O Tannenbaum“ heißt es „…wie treu sind deine Blätter“. Wie beginnen die anderen beiden Strophen?
    2. „…du kannst mir sehr gefallen“ und 3. „…dein Kleid will mich was lehren“
  29. Welche Blume ist entsprungen aus einer Wurzel zart?
    „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ aus einer Wurzel zart (Die Rose)
  30. Aus welchem Weihnachtslied stammen die Worte „Das Blümelein so kleine, das duftet uns so süß“
    Aus „Es ist ein Ros‘ entsprungen“
  31. Wie geht der Refrain weiter? Fröhliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte…
    …froher Schall. Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum …
  32. Welche drei Dinge sind in dem Lied „Fröhliche Weihnacht überall“ in jedem Raum?
    Weihnachtston, Weihnachtsbaum und Weihnachtsduft
  33. Wohin sollen die Kinderlein in dem gleichnamigen Lied kommen?
    „Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall“
  34. „O beugt wie die Hirten anbetend die Knie, erhebet die Hände und danket wie sie!“ wie geht es weiter im Text?
    Stimmt freudig, ihr Kinder, wer wollt sich nicht freu’n, stimmt freudig zum Jubel der Engel mit ein
  35. Aus welchem Lied stammen die Zeilen „den lieblichen Knaben, das himmlische Kind, viel schöner und holder, als Engelein sind.“
    „Ihr Kinderlein kommet“
  36. In dem Lied „Wachet auf ruft uns die Stimme“ soll welche Stadt aufwachen?
    Wach auf du Stadt Jerusalem
  37. Wer schrieb das bekannte Weihnachtslied „Vom Himmel hoch da komm‘ ich her“?
    Martin Luther
  38. Wie viele Strophen hat „Vom Himmel hoch da komm‘ ich her“ in der Originalfassung?
    15 Strophen
  39. Wie lautet die zweite Strophe von „Vom Himmel hoch da komm‘ ich her“? Euch ist ein Kindlein heut‘ geborn…
    …von einer Jungfrau auserkorn, ein Kindelein so zart und fein, das soll eur Freud und Wonne sein
  40. Aus welchem Lied stammen die Worte „Hirten erst kundgemacht“?
    Aus „Stille Nacht, heilige Nacht“
  41. Wer wacht einsam in dem Lied „Stille Nacht, heilige Nacht?
    Einsam wacht nur das Traute hoch heilige Paar
  42. Aus welchem Lied stammt der Refrain „Freue, freue dich o Christenheit“?
    Aus „O du fröhliche“
  43. Wie viele Strophen hat das bekannte Weihnachtslied „O du fröhliche“?
    Drei Strophen
  44. Wie geht es weiter im Text? „Mädchen hört und Bübchen, macht mir auf das Stübchen…“
    „… bring’ euch milde Gaben, sollt‘ euch dran erlaben.“
  45. Aus welchem Lied stammen die Zeilen „Lasst mich ein ihr Kinder, ist so kalt der Winter“?
    Aus Kling Glöckchen Klingelingeling
  46. Zählen Sie Dinge auf, mit denen man den Weihnachtsbaum schmücken kann…
    Kugeln, Strohsterne, Lametta, Glöckchen, Plätzchen, Holzfiguren, Kerzen…
  47. Nennen Sie 5 (10) Weihnachtslieder …
  48. An welchem Tag findet bei uns in Deutschland üblicherweise die Bescherung statt?
    Am Heiligen Abend (24. Dezember)
  49. Wie viele Weihnachtsfeiertage gibt es in Deutschland?
    Zwei, den 25. und den 26. Dezember
  50. Nennen Sie drei Weihnachtswünsche, die sich ein Mädchen zu Weihnachten wünschen könnte…
  51. Nennen Sie drei Weihnachtswünsche, die sich ein Junge zu Weihnachten wünschen könnte…
  52. Was wünschen sich viele Leute zu Weihnachten, wird aber hierzulande selten erfüllt?
    Weiße Weihnacht

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch einige kostenlose Gedichte für die Advents- und Weihnachtszeit empfehlen. In unserem Beitrag besinnliche Weihnachtsgedichte haben wir eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.



Anzeige:



Werbung:

Gestalten Sie Ihr Gedächtnistraining abwechslungsreich und kreativ!

  • Über 140 Bausteine für das Gedächtnistraining
  • Alltagsorientiert und praxiserprobt
  • In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
  • Einfach und unkompliziert umsetzbar
  • Jetzt bei Amazon bestellen*



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top