Anzeige

Aktivierungen mit Erdbeeren. 3 Übungen für das Gedächtnistraining im Frühling und Sommer

Anzeige:





Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Und obwohl die Hochsaison für Erbeeren erst noch kommt, werden uns die ersten frischen, regionalen Erdbeeren auf dem Wochenmarkt und in den Geschäften schon fast überall angeboten. Für Ihre Aktivierungen im Frühling und im Sommer haben wir uns ein paar Gedächtnisübungen ausgedacht, die sich rund um Erdbeeren drehen. Wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit an frischen Erdbeeren vorbeikommen, dann bringen Sie doch ein Schälchen mit und bieten Sie sie den Teilnehmern des Gedächtnistrainings an.
Die frischen Erdbeeren beleben die Erinnerungen, regen die Wahrnehmung an und bringen einfach Freude in den Alltag. Besonders Senioren, die nicht mehr selbstständig einkaufen gehen können und somit meist auch nicht mehr selbst enscheiden können, was sie essen, freuen sich über frische Produkte, die sie ihr Leben lang gerne gegessen haben…

Aktivierungen mit Erdbeeren. 3 Übungen für das Gedächtnistraining im Frühling und Sommer

Wortfindung

Suchen Sie gemeinsam mit den Senioren nach Wörtern, die das Wort „erdbeer“ beinhalten.
Beispiele: Erdbeerkuchen, Erdbeereis, Erdbeerbowle, Walderdbeeren, Erdbeerpflanze, Erdbeerbeet, Erdbeerfeld, Gartenerdbeeren, Erdbeertorte,

Sprichworträtsel

Übungen mit Sprichwörtern sind besonders in Gedächtnistrainingseinheiten mit Menschen mit Demenz immer wieder beliebte und auch sinnvolle Übungen. Ziel ist es, die Erinnerungen aus dem Langzeitgedächtnis zu wecken, vor allem aber den Betroffenen ein Erfolgserlebnis zu bieten, das die meisten für einen Moment glücklich und befreit erscheinen lässt.
In dieser Übung werden bekannte Sprichwörter und Redewendungen verfremdet. Die Senioren sollen erraten, welches ursprüngliche Sprichwort dahinter steckt. Das Verfremden kann man ganz leicht selber machen – tauschen Sie einfach ein bis zwei Begriffe des Sprichworts durch Wörter rund um Erdbeeren aus und lesen Sie das verfremdete Sprichwort laut vor. Ggfs. kann man den ersetzten Begriff besonders betonen, das macht die Übung noch einmal leichter.

Ein Paar Beispiele haben wir hier für Sie vorbereitet:
Mit ihm ist nicht gut Erdbeeren essen – Mit ihm ist nicht gut Kirschen essen
Da sind Erdbeeren und Malz verloren – Da sind Hopfen und Malz verloren
Da beißt die Maus keine Erdbeere ab – Da beißt die Maus kein Faden ab
Lieber Erdbeerkuchen in der Hand als Erdbeermarmelade auf dem Dach – Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach
Einer geschenkten Erdbeere schaut man nicht unter das Blatt – Einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul
In der Erdbeere liegt die Kraft – In der Ruhe liegt die Kraft
Nur von Luft und Erdbeeren leben – Nur von Luft und Liebe leben
Wer Erdbeere sagt muss auch Erdbeermarmelade sagen – Wer A sagt muss auch B sagen
Das ist ja wie Erdbeeren mit Birnen vergleichen – Das ist ja wie Äpfel mit Birnen vergleichen
Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Erdbeeren werfen – Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen



Anzeige:



Gedeckte Tafel

Stellen Sie sich vor, Sie bieten einen gedeckten Tisch mit Speisen an, die alle mit Erdbeeren zubereitet worden sind… Welche Speisen könnten auf dieser festlich gedeckten Tafel stehen?
– In etwa so könnten sie diese Gedächtnisübung einleiten, vielleicht noch ein wenig ausgeschmückt 😉 Sammeln Sie gemeinsam mit den Senioren Speisen, die mit Erdbeeren gemacht werden oder zu denen Erdbeeren gereicht werden. Ist diese freie Übung zu schwer, zeigen Sie Bilder oder Fotos mit Erdbeer-Speisen und -Gerichten. Lassen Sie die Bilder von den Senioren beschreiben und die Speisen benennen.
Auch hier haben wir einige Beispiele für Sie:
Erdbeertorte, Erdbeerbowle, Erdbeermarmelade, Erdbeereis, Erdbeerkuchen, Erdbeersaft, Erdbeersirup, Erdbeermilch, Vanilleeis mit Erdbeeren, Grießbrei mit gezuckerten Erdbeeren, Bisquitrolle mit Erdbeeren…

Werbung:

Gestalten Sie Ihr Gedächtnistraining abwechslungsreich und kreativ!

  • Über 140 Bausteine für das Gedächtnistraining
  • Alltagsorientiert und praxiserprobt
  • In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
  • Einfach und unkompliziert umsetzbar
  • Jetzt bei Amazon bestellen*



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top