Anzeige

Ein buntes Feuerwerk: Eine Bewegungsgeschichte für die Seniorenarbeit


Anzeige

In dieser Bewegungsgeschichte kommen die Farben blau, rot, grün und gelb vor. Entweder bekommt jeder Teilnehmer ein Tuch (bzw. eine Serviette) in einer der Farben oder zwei Tücher in zwei verschiedenen Farben. Immer wenn eine Farbe genannt wird, halten die Teilnehmer die entsprechenden Tücher hoch. Bei dem Wort “bunt” werden alle Tücher in die Luft gehalten.

Passen Sie die Geschichte (wie immer) an die Möglichkeiten Ihrer Gruppe an.

Heute ist Silvester und ich freue mich schon sehr auf das bunte Feuerwerk. Der Himmel wird blau, rot, grün und gelb leuchten. Als ich das Feuerwerk gestern gekauft habe, habe ich erst nur gelbe und rote Raketen gefunden. Doch nach einigem Suchen, habe ich auch noch die blauen und die grünen Raketen entdeckt.

Den Tisch für den heutigen Silvesterabend ziert eine blaue Tischdecke. Die Tischdekoration besteht aus lauter Glücksbringern: In kleinen gelben Tontöpfen habe ich grünen Klee in die Mitte des Tisches gestellt und auf jedem Teller liegt ein roter Marienkäfer. Das Menü beginnt mit einem grünen Salat, gefolgt von roter Beete Suppe. Nach den Vorspeisen genießen wir einen Schweinebraten mit gelben Maiskolben und zum Nachtisch gibt es Vanilleeis mit Blaubeeren. Die Zeit vergeht wie im Fluge und ehe wir uns versehen läutet die Kirchturm Uhr zwölf mal. Die Sektgläser klirren und ich freue mich, dass wir jetzt endlich mit dem bunten Feuerwerk beginnen können.



Anzeige

Als erstes zünden wir die rote Rakete an. Dann folgen die grüne und die blaue Rakete. Zu guter Letzt erstrahlt das Leuchten der gelben Rakete am Himmel. Die Funken der bunten Raketen lassen den Himmel in einem Farbenmeer erscheinen: Blau, rot, grün und gelb. Mir steigen die Tränen in die Augen. Auch im nächsten Jahr werde ich darauf achten, dass ich gelbe, grüne, rote und blaue Raketen bekomme. So schön kann wirklich nur ein buntes Feuerwerk sein.



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top