Was kann man als Gedächtnistrainerin verdienen?

Anzeige


Von-Bis!
Zugegebenermaßen ist das keine sehr hilfreiche Antwort 😉 . Sie ist aber wahr. Es gibt durchaus Gedächtnistrainer, die sich auf Vorträge und Seminare für Manager und große Firmen spezialisiert haben. In diesem Bereich liegen die Honorare nicht selten bei über 1000€ für eine Tagesveranstaltung.

 

Was verdient die Mehrheit der Gedächtnistrainer?

Bei der Mehrheit der Gedächtnistrainer sieht das schon wieder anders aus. Kurse in Volkshochschulen, Altenbegegnungsstätten, Familienbildungsstätten und ähnlichen Einrichtungen sind nur selten „gut“ bezahlt. Für eine Unterrichtseinheit (45 Minunten) habe ich bis jetzt von Honoraren zwischen 10 und 45€ schon alles gehört, wobei nur sehr, sehr wenige dort im oberen Sektor mitspielen. Es gibt allerdings auch Gedächtnistrainer, die ehrenamtlich arbeiten. Diese bekommen entweder gar kein Geld für Ihre Tätigkeit oder eine winzige Aufwandsentschädigung.

 

Was habe ich als Gedächtnistrainerin verdient?

Während meines Studium habe ich auch Gedächtnistrainingskurse ehrenamtlich geleitet. Dort habe ich eine „Aufwandsentschädigung“ bekommen. Ich weiß es nicht mehr genau, aber ich glaub die „Aufwandsentschädigung“ lag ungefähr bei 6€ pro Stunde. Für mich war das ein Zuverdienst und heute sehe ich es als typisches Beispiel dafür, dass Ehrenamt doch teilweise missbraucht wird, um „richtige“ Arbeitsplätze (oder Honorarkräfte) zu sparen.

Später habe ich nur noch vereinzelte Kurse gemacht, bei denen mindestens ein Honorar von 30€ pro Unterrichtseinheit gezahlt wurde (es gab auch Interessenten die auf Grund des Honorars abgesprungen sind).



Anzeigen:





Sind Sie selbst Gedächtnistrainerin/ Gedächtnistrainer? Was sind Ihre Erfahrungen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…

 

 

 

 

 


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top