Anzeige

Internationaler Weltfrauentag. Im Konsum gibt’s Bananen

Am 8. März wird vielerorts der Internationale Weltfrauentag begangen. Er ist um die Zeit des ersten Weltkriegs entstanden, aus einer Initiative sozialistischer Organisationen, die die Rechte der Frauen stärken wollten und sich unter anderem für Gleichberechtigung, da Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen ausgesprochen haben.
Die Vereinten Nationen erkoren den 8. März im Jahr 1977 zum Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus.
In Ländern wie der Ukraine, Russland, Serbien, Vietnam, Usbekistan und Weißrussland ist der Weltfrauentag sogar ein gesetzlicher Feiertag.

Lebertran und Chewing Gum

Kindheit in Deutschland 1945 – 1950

*

Herausgeber: Jürgen Kleindienst und Ingrid Hantke
Verlag: Zeitgut

Inhalt

“Lebertran und Chewing Gum” ist eine Sammlung mit Erzählungen und Berichten von Zeitzeugen, die in den Jahren 1945 bis 1950 Kinder waren. 58 Ausschnitte und Erzählungen aus persönlichen Lebensgeschichten geben tiefe Einblicke in das Leben der Kinder zum Ende des zweiten Weltkrieges und zum Beginn des Wiederaufbaus.

Das Klassenbuch

Geschichte einer Frauengeneration

*

Herausgeberinnen: Eva Jantzen und Merith Niehuss
Verlag: Rowohlt

Inhalt

Fünfzehn Frauen, die ursprünglich aus Erfurt kamen und gemeinsam im Jahr 1932 ihr Abitur gemacht haben, haben seit ihrem letzten Schultag bis ins Jahr 1976 ein Tagebuch geführt. Dieses Tagebuch wird über die Jahre von einer zur anderen weitergegeben und mit Gedanken und Erlebnissen aus ihrem Leben gefüllt. Die Herausgeberinnen haben aus der Sammlung, die die Kriegs- und Nachkriegszeit überstanden hat, ein Buch gemacht.
“Das Klassenbuch” ist in Großdruck erschienen.

Frau Krause macht Pause

Andachten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz

*

Autor: Uli Zeller
Verlag: Brunnen

Inhalt

In diesem Buch finden Sie kurze Geschichten, Rätsel, Gebete in Reimform und bekannte Rituale, die sich an Versen, Personen und Geschichten aus der Bibel orientieren. Viele kleine Impulse und Tipps für die Gestaltung von Aktivierungen rund um biblische Themen und den Glauben an Gott runden das Werk für die Betreuung von Menschen mit Demenz ab.

Die Kritzel-Fibel

…zum Schauen, Malen, Schmunzeln, Kritzeln, Erzählen

*

Autor: Nikolai Renger (Illustrationen) und Linus Paul (Text)
Verlag: SingLiesel

Inhalt

Die SingLiesel Kritzel-Fibel* ist ein Kritzelbuch für Senioren mit nostalgischen Bildern aus früheren Zeiten und dazu passenden Sprüchen, Gedichten, kurzen Texten und Impulsen. Die detailliert illustrierten Alltagssituationen drehen sich rund um die Kapitel “Von der Liebe…”, “Kindheitserinnerungen”, “Lausbuben-Geschichten”, “Das liebe Vieh…”, “Heimwerker…”, “Hausarbeiten…”, “Leibspeisen…”, “Feierabend!”, “Von Steckenpferden…” und “Zum guten Schluss…”.

3 Bücher zur Biografiearbeit vom Vincentz-Verlag

Die Biografiearbeit mit Senioren und Menschen mit Demenz ist eine der Säulen in der Seniorenarbeit. Doch oft stehen wir im Alltag vor dem Problem, vielen Menschen innerhalb kürzester Zeit gerecht zu werden. Wie schafft man es da, die Biografie des Einzelnen zu sehen? Wir stellen Ihnen heute 3 Bücher mit praktischen Tipps und umfangreichem Hintergrundwissen zum Thema Biografiearbeit Altenpflege vom Vincentz-Verlag vor:

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top