Anzeige

Menschen mit Demenz bewegen


Anzeige

196 Aktivierungsübungen für Kopf und Körper

Autoren:  Bettina M. Jasper, Petra Regelin
Verlag: VINCENTZ

Inhalt

Menschen mit Demenz bewegen: 196 Aktivierungsübungen für Kopf und Körper*. “Menschen mit Demenz bewegen- 196 Aktivierungsübungen für Kopf und Körper” heißt das Buch von Bettina M. Jasper und Petra Regelin. Es gliedert sich in 6 (8 mit dem Literaturverzeichnis und der Vorstellung der Modells) Kapitel.
Die Kapitel  befassen sich mit den Themen:
1. Die Zahnbürste in der Aktentasche (Informationen rund um demenzielle Erkrankungen),

2. Im Gehirn bewegt sich was… Auswirkungen von Bewegung auf das Gehirn,

3. Möglichst lange selbständig und mobil… Wirkungen von Bewegung auf demenziell erkrankte Menschen,

4. Bevor es in die Praxis geht… Wie Bewegung für Menschen mit Demenz angeboten werden muss,

5. Die Praxis… Welche Bewegung für Menschen mit Demenz?,

6. Organisatorisches.

Das längste Kapitel ist das fünfte in dem die Übungen vorgestellt und erklärt werden. Drei Übungen werden nochmals in folgende Unterkapitel geteilt:

5.1 Funktionstraining zur Förderung von Alltagsbewegungen,

5.2 Dual-Task-Training (motorisch-kognitives Kombinationstraining),

5.3 Ausdauertraining,

5.4 Koordinationstraining,

5.5 Wahrnehmungstraining,

5.6 Mit allen Sinnen

5.7 Tanzen und Schwingen… Musik und Bewegung.

Autoren

Bettina M. Jasper ist Dipl. Sozialpädagogin und arbeitet als freiberufliche Dozentin im Bereich Sport und Altenpflege. Petra Regelin ist Dipl. Sportwissenschaftlerin und Journalistin. Sie arbeitet als Referentin und hat den Schwerpunkt Angebotsentwicklung für Ältere.

Höhen und Tiefen

Die allgemeinen Informationen zu demenziellen Erkrankungen im ersten Kapitel habe ich ehrlich gesagt nur überflogen- für Menschen, die sich noch nicht intensiv mit dem Thema Demenz auseinandergesetzt haben, bilden sie aber mit Sicherheit eine gute Grundlage für das Verständnis der Menschen mit Demenz und damit auch für die Durchführung von Bewegungsangeboten mit und für Menschen mit Demenz.

Die Vorabinformationen in Kapitel 2, 3 und 4 sind spezieller auf das Zusammenwirken von Demenz und Bewegung zugeschnitten und bilden eine wichtige Informationsbasis für Übungsleiter. Sie sind leicht verständlich zusammengefasst und trotzdem wissenschaftlich fundiert- konkrete Umsetzungsvorschläge für die Praxis finden sich an vielen Stellen.  Richtig interessant wird es dann aber vor allem in Kapitel fünf, welches zum Glück auch das längste und ausführlichste Kapitel des Buches ist. Die Übungen sind leicht nachvollziehbar beschrieben und anschaulich bebildert. Es werden vielfältige Materialien in die Übungen einbezogen und es finden sich Übungen im Stehen, im Gehen, im Sitzen und in jeder Schwierigkeitsstufe.

Fazit

Ich persönlich bin von dem Buch “Menschen mit Demenz bewegen” begeistert. Es ist einfach und klar nachzuvollziehen, welche Übung aus welchem Grund sinnvoll ist. Gefahren werden nicht außer acht gelassen sondern kurz und sachlich erläutert, die Bilder sind bei der Umsetzung der Übungen sehr hilfreich. Die Anregungen sind kreativ, abwechslungsreich und machen Spaß. Für Menschen, die nicht über eine fundierte bewegungstherapeutische Ausbildung verfügen, ist das Buch ideal. Das Buch jetzt bei Thalia.de kaufen.*

Das Buch jetzt bei Amazon kaufen.*

 



Anzeige

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…

 



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top