Impulsgestützte Kurzaktivierung zu dem Thema Drachen

 
Spannendes aus unserem Exklusivbereich:
  1. Beschäftigungsheft Januar
  2. Suchbild mit Vögeln im Winter


Ziel der impulsgestützen Kurzaktivierung bei Menschen mit Demenz ist das Wecken von Erinnerungen durch das Erzählen einer kleinen Anekdote oder Geschichte.
Die Teilnehmenden nehmen das Material während des Erzählens der Anekdote in die Hand. So wird die Kurzaktivierung haptisch und visuell unterstützt.
Im Mittelpunkt steht nicht die Anekdote selbst, sondern das sich anschließende Gespräch.

Benötigtes Material:

Drachen

Anekdote:

Als ich ungefähr 8 Jahre alt war, habe ich das erste Mal einen Drachen steigen lassen. Der Drache war nicht selbst gebastelt, meine Tante hatte ihn mir zu meinem Geburtstag geschenkt.
Der Drache war mir trotzdem, schon bevor ich ihn das erste Mal steigen ließ, sehr ans Herz gewachsen.
Der Grund dafür, dass ich den Drachen nicht sofort steigen ließ, war das mein Vater in dieser Zeit
immer sehr spät von der Arbeit nach Hause kam.
Meine Mutter war der Ansicht, dass “Drachen steigen lassen” eine Aufgabe für Väter war. So musste ich bis zum Wochende warten.
Für einen Achtjährigen, war das eine sehr lange Zeit, schließlich hatte ich in dem Jahr an einem Montag Geburtstag.
Doch irgendwann kam das Wochenende und meine Vater und ich gingen direkt nach dem Frühstück, ich hatte vor Aufregung kaum einen Bissen
runter bekommen, mit dem Drachen auf ein nahe gelegenes Feld.
Erfürchtig lauschte ich den Erklärungen meines Vaters über die Windrichtung und merkte mir genau wie ich die Schnur halten mussten.
Dann stieg mein Drache in die Lüfte. Ich weiß noch genau wie glücklich ich in diesem Moment war.

Später bin ich noch oft mit meinem Vater zum Drachen steigen lassen gegangen.
Das Glücksgefühl wenn mein Drache sich in die Lüfte erhob, hatte ich auch später noch jedes Mal.

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


Mögliche Themen für ein anschließendes Gespräch:

Drachen steigen lassen
Geschenke aus der Kindheit
Zeitempfinden als Kind
Aufgabenverteilung von Müttern und Vätern
Besondere Kindheitserinnerungen

Diese und noch mehr impulsgestützte Kurzaktivierungen zu vielen verschiedenen Themen finden Sie auch in unserem Buch “Alltagsgeschichten”, das im Rahmen der Reihe SingLiesel Kompakt in Kooperation mit Mal-alt-werden.de erschienen ist. Die Buchvorstellung dazu können Sie sich hier gerne ansehen.

Online-Fortbildungen 2022
mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


23.02.2022. Online Fortbildung. Die Spur in meinem Herz. Mit Biografiearbeit Lebensschätze bergen.

09.03.2022. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert.

09.03.2022. Online Fortbildung. Märchenhaftes Gedächtnistraining. Zauberhafte Ideen für die Praxis.

06.04.2022. Online Fortbildung. Mit Stift, Papier und Stimme, spiel ich mich durch den Tag.

11.05. und 18.05.2022. Online Fortbildung. Best of Mal-alt-werden.de. 2-tägig.

25.05.2022. Online Fortbildung. Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen. Gedächtnistraining für Senioren.


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top