Anzeige

Freitag der 13. Eine lustige Geschichte für Senioren


Anzeige

Dies ist eine lustige Geschichte für Senioren zum Vorlesen und Schmunzeln. Auf mal-alt-werden.de sind noch viele weitere Geschichten für Senioren zu den verschiedensten Themen erschienen, stöbern Sie in Ruhe in unserem kostenlosen Repertoire.



Anzeige

Freitag der 13.

Fred war ein durchaus gut gelaunter und fröhlich gestimmter Geselle. Fred hatte ein Haus, ein Auto, ging gerne zur Arbeit und war mit Christel verheiratet. Glücklich natürlich! Meistens…
Fred hatte allerdings ein einziges Laster: Er war sehr abergläubisch. Er ging nie unter einer Leiter her, achtete darauf, kein Salz zu verschütten, wechselte die Straßenseite wenn er eine schwarze Katze sah und ließ Spiegel nur unter fachmännischer Begleitung aufhängen. So war er sich seines Glückes sicher – das nahm er zumindest an.
Kam aber ein Freitag der 13. auf ihn zu, sah Fred diesem Tag schon lange vorher argwöhnisch entgegen. Fred nahm sich an diesen Freitagen immer Urlaub, damit wenigstens bei der Arbeit nichts schief ging. Christel verdrehte bei dem Gedanken daran, dass Fred den ganzen Tag zuhause sitzen würde immer die Augen und seufzte laut – das half ihr aber auch nicht. Christel kannte diese Freitage nur zu genau, und sie war sich sicher, dass es Fred eigentlich besser tun würde, wenn er arbeiten und sich ablenken würde. Mit dieser Meinung stand sie allerdings alleine da…
Es war Freitagmorgen. Freitag, der 13. Fred war schon mit dem linken Fuß aufgestanden und über seine Hose gestolpert, die neben seinem Bett lag. Mit schmerzverzerrtem Gesicht humpelte er ins Badezimmer und wusch sich sein Gesicht. Beim Zähne putzen rutschte ihm die Zahnbürste aus der Hand und flog im hohen Bogen gegen den Spiegel – man muss dazu wissen, dass Fred seine Zähne immer sehr energisch putzt.
Fred schaute auf den mit Zahnpasta bespritzten Spiegel. Er musste jetzt abwägen. Entweder, er machte den Spiegel sauber, ging aber das Risiko ein, dass der Spiegel zerbrechen oder herunterfallen würde oder aber, er würde es lassen, damit dann aber den Unmut Christels auf sich ziehen. Fred überlegte und schaute dabei auf seinen schmerzenden Zeh. Christel würde sich schon wieder beruhigen, dachte er, und humpelte in die Küche.
Christel erwartete ihn schon und als sie sah, wie Fred in die Küche gehumpelt kam, sehnte sie sich nach einer Tasse Kaffee, die sie einsam und alleine genießen könnte. Der Zug war an diesem Tag jedoch abgefahren, da war sie sich sicher! Christel hatte den Tisch gedeckt, frischen Kaffee gekocht und setzte sich dann neben ihren Mann, der ihr schon von seinem morgendlichen Spießrutenlauf im Schlafzimmer erzählte. Selbstverständlich verbrannte er sich beim ersten Schluck Kaffee auch noch seine Zunge. Als ihm dann noch die Butter vom Brot fiel, der Salzstreuer aufging und sich das ganze Salz auf Freds Ei verteilte, hatte Christel schon ein wenig Mitleid mit ihrem Mann, der ganz unglücklich auf seinem Stuhl saß. Sie stellte alle “gefährlichen” Dinge beiseite: Gläser, Tassen, Löffel, Zucker und Marmelade… so dass Fred nur noch seine Zeitung vor sich auf dem Tisch liegen hatte.
Christel machte sich ans Staubsaugen und wischte den Flur. Natürlich machte sie Fred darauf aufmerksam, dass der Boden nun glatt war und man sich außerdem darin spiegeln könne. Wie gesagt, sie hatte Mitleid!
Als sie jedoch das Badezimmer betrat und sich den Spiegel ansah, der von oben bis unten mit Zahnpasta bespritzt war, war das Mitleid fast so schnell wieder verflogen, wie es gekommen war. “Es ist doch zum Mäuse melken!”, dachte sie sich. Und sie beschloss, zum Mittagessen SPIEGEL-Eier zu machen. “Mal sehen, ob er dann nicht doch lieber zum Essen in die Kantine geht…”

Tolle Geschichten zum Mitsprechen finden Sie in dem Buch:
*
Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck
Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top