Anzeige

Fantasiereise – Zoo


Anzeige

Eine Fantasiereise in den Zoo.

passende Musik:

*

Setz Dich bequem hin. Suche Dir eine Position in der Du Dich wohl fühlst- eine gute Position für eine Fantasiereise in den Zoo. Suche eine bequeme Position für Deine Arme und für Deine Beine. Atme tief ein und wieder aus. Schließ die Augen und komm mit auf eine kleine Reise.

– Pause-

Es ist ein herrlicher Frühlingstag. Die Sonne scheint und verbreitet mit ihren Strahlen Wärme. Du spürst die Wärme in Dir und entscheidest Dich einen Spaziergang durch den Zoo zu machen.

– Pause-

Am Anfang Deines Spaziergangs durch den Zoo kommst Du an einem kleinen See vorbei. Auf dem See tummeln sich einige Enten und in einer Ecke des Sees stehen dicht zusammengedrängt etliche Flamingos. Du bewunderst ihre rosa Federn und ihren Gleichgewichtssinn.

– Pause-

Du gehst langsam weiter und kommst in den afrikanischen Teil des Zoos. Du gehst an den Zebras vorbei. Die Zebras drehen ihre Köpfe in Deine Richtung. Sie schauen Dich an. Scheinen Dir zu
zunicken.

– Pause-

Neben den Zebras ist das Gehege der Nashörner untergebracht. Die Nashörner stehen dicht beieinander. Ein Nashorn legt seinen Kopf auf den Rücken des anderen Nashorns. Sie vermitteln sich Geborgenheit. Sie geben einander Nähe, bieten sich gegenseitig Schutz und stehen sich im alltäglichen Zooleben bei.

– Pause-

Du gehst ein Stück weiter und siehst schon von weiten die langen Hälse der Giraffen. Eine der Giraffen hat ein Giraffenkind bei sich. Das Giraffenkind sucht die Nähe der Mutter, kuschelt sich an sie und schaut die vorbeilaufenden Zoobesucher doch neugierig an.

– Pause-

Dein Weg durch den Zoo endet im Streichelzoo. Im Streichelzoo warten schon einige kleine Ziegen auf Dich. Sie kommen auf Dich zu, buhlen um Deine Aufmerksamkeit. Du streichelst die kleinen Ziegen. Die Ziegen schmiegen sich an deine Beine.

– Pause-

Du fühlst einen tiefen inneren Frieden in Dir. Du denkst noch einmal an die vielen Tiere, die Dir heute im Zoo begegnet sind. Du denkst an die Enten und Flamingos, an die Zebras, Nashörner und Giraffen. Du streichelst noch einmal eine kleine Ziege und verabschiedest Dich.



Anzeige

– Pause-

Du atmest tief ein und tief aus. Du fühlst Dich ausgeruht, entspannt und ruhig. Du hast auf der Fantasiereise in den Zoo Kraft für den Tag gesammelt. Mach die Augen auf. Du bist wach, aufnahmefähig und erfrischt.

Anzeige







Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top