Europa: Eine Bewegungsgeschichte für Senioren

Bei dieser Bewegungsgeschichte bekommt  jeder der Senioren eine kleine Flagge in die Hand.  Für diese Version benötigt man Flaggen von Italien, Deutschland, Frankreich und Belgien (auf dieser Seite kann man Flaggen ausdrucken. Mit einem kleinen Stock versehen, kann man die Fahnen für diese Bewegungsgeschichte so kostengünstig selbst machen). Immer wenn ein Land  in der Geschichte vorkommen, wird die entsprechende Fahne in der Luft geschwenkt.

 

Ich bin in meinem Leben schon viel gereist und habe Deutschland schon oft verlassen, um in die Ferne zu schweifen. Ob Italien, Frankreich oder Belgien, ich habe schon eine Menge gesehen. Besonders die kulinarische Seite anderer Länder fasziniert mich. Es gibt zwar auch in Deutschland nicht immer nur Sauerkraut mit Kartoffeln, aber Pralinen aus Belgien, Nudeln aus Italien und Crossaints aus Frankreich, machen mir gute Laune.

Manchmal fragt mich Jemand, wo es mir am besten gefallen hat. In Frankreich, Belgien oder Italien. Oder ist es doch in Deutschland am schönsten? Ich möchte mich da gar nicht festlegen.

In Belgien, und dort besonders in Brüssel, gefällt mir das Verrückte. Ich esse gerne frische Pommes aus Belgien (ob vor oder nach den Pralinen ist mir egal 😉 ), amüsiere mich über Comics aus Belgien und wundere mich darüber, wie es das „Manneken Pis“ zu seiner Berühmtheit gebracht hat. Das ist eben Belgien.

In Frankreich schlendere ich gerne durch die Stadt der Liebe. Ich mag es das Wahrzeichen Frankreichs, den Eiffelturm, zu besteigen und Crepes aus Frankreich lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen. In der Hauptstadt Frankreichs faszinieren mich die vielen Künstler. Frankreich eben.

Italien hat viele Gesichter. Das historische Italien. Das moderne Italien. Beide Versionen Italiens bestehen nebeneinander. Sie bereichern sich und sorgen für die Faszination der Besucher. In Italien fällt mir immer besonder positiv auf, wie freundlich die Menschen sind. Das ist Italien.

Nach meinen Reisen komme ich aber auch immer wieder gerne nach Deutschland zurück. Wenn man eine Weile fort war, weiß man manche Dinge auch wieder mehr zu schätzen. Dann esse ich mal wieder gerne Hausmannskost aus Deutschland und trinke ein in Deutschland gebrautes Bier. Deutschland ist und bleibt meine Heimat.

Aber auch wenn Deutschland mein zu Hause ist, kann ich mich nicht entscheiden, welches Land am schönsten ist. Ob Italien, Belgien, Deutschland oder Frankreich, alle Länder haben ihren ganz eigenen Charme.

 

 


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top