Anzeige

Junges Gemüse? Eine Rechengeschichte zum Thema Kochen

Anzeige:





Heute kommt die ganze Familie zum Abendessen. Es gibt eine kräftige Gemüsesuppe. Die essen alle, Alt und Jung, besonders gerne. Zuerst wird eine große frische Zwiebel geschnitten. Die kleinen Würfelchen werden mit etwas Butterschmalz in einem großen Topf angebraten und können einen Augenblick lang im Topf ruhen. Dann hole ich das Gemüse aus dem Keller: in die gute Suppe kommen Möhren, Kartoffeln und Lauch. Außerdem brauche ich noch Blumenkohl und Kohlrabi. Die Petersilie hole ich frisch aus unserem Garten.
Möhren, Kartoffeln und Kohlrabi werden geschält und in kleine Stücke geschnitten. Die Blumenkohlröschen schneide ich vom Strunk ab. Der Lauch wird in dünne Streifen geschnitten.
Das Gute an Gemüsesuppe ist, dass man die Zutaten nach dem Kleinschneiden nur noch anbraten und mit Brühe auffüllen muss, und die Suppe den Rest fast von alleine macht. So kann ich in Ruhe das Geschirr für alle bereit stellen und den Tisch dekorieren. Heute Morgen hat Gerd, mein Mann, wunderschöne Blumen vom Markt mitgebracht. Die Blumen habe ich angeschnitten und in eine schöne Vase gestellt. Die Vase stelle ich in die Mitte des Tisches. Rechts und links stehen meine liebsten Kerzenständer.
Zwischendurch husche ich einmal in die Küche um die Suppe umzurühren. Es duftet herrlich! Meine Enkelin Sarah kommt gleich schon etwas früher als die anderen, wir schneiden dann gemeinsam die Petersilie klein. Sarah schaut mir beim Würzen immer gerne über die Schulter.“Damit meine Gemüsesuppe bald ganz genau so schmeckt wie deine, Omi!“, sagt sie immer. Und ich freue mich, sie hier zu haben! Wenn sich die ganze Familie gemeinsam um den Tisch versammelt ist das doch das Schönste auf Erden!

Wie viel verschiedenes Gemüse kommt in die Suppe?
Antwort: 5. Möhren, Kartoffeln, Porree, Blumenkohl, Kohlrabi (wenn Zwiebeln und Petersilie mitgezählt werden 7)

Wie viele Dinge werden in dieser Geschichte geschnitten?
Antwort: 8. Zwiebeln, Möhren, Kartoffeln, Lauch, Blumenkohl, Kohlrabi, Blumen, Petersilie

Wie viel Gemüse muss geschält werden?
Antwort: 3. Möhren, Kartoffeln, Kohlrabi



Anzeige:



Wie oft taucht der Name Sarah in der Geschichte auf?
Antwort: 2 mal

Werbung:

Gestalten Sie Ihr Gedächtnistraining abwechslungsreich und kreativ!

  • Über 140 Bausteine für das Gedächtnistraining
  • Alltagsorientiert und praxiserprobt
  • In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
  • Einfach und unkompliziert umsetzbar
  • Jetzt bei Amazon bestellen*



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top