Anzeige

Eine kleine Meise. Impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Vögelfüttern

Anzeige:





In dieser winterlichen impulsgestützten Kurzaktivierung geht es um das Vögel füttern im Winter. Im Mittelpunkt dieses Aktivierungsangebotes sollte nicht die Geschichte an sich stehen, sondern die Erinnerungen, die beim Vorlesen geweckt werden. Sprechen Sie im Anschluss an die Kurzgeschichte mit den Senioren über ihre eigenen Erfahrungen und Erinnerungen. Mögliche Themen für Gespräche haben wir unter dem Text aufgeführt.

Eine kleine Meise. Impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Vögelfüttern

Material
Vogelfutter

Kurzgeschichte

Wenn die kalte Jahreszeit angebrochen ist, finden die Vögel aus der Nachbarschaft ein kleines Vogelparadies in meinem Garten. Aus ein paar Brettern und ein paar Schrauben, habe ich ein Vogelhaus zusammengezimmert. In den Bäumen und an den Sträuchern, habe ich Meisenknödel und Futterglocken aufgehängt. Die Meisenknödel habe ich alle selbst gemacht. Dass habe ich von meiner Mutter gelernt.

Schon als ich klein war, hat sie mir beigebracht, dass wir nicht nur auf uns und andere Menschen, sondern auch auf Vögel acht geben müssen. Sie hat sich vom Metzger immer eine große Portion Rindertalg geben lassen. Der Rindertalg wurde dann zu Hause in dem großen Topf mit den braunen Griffen und dem Blümchenmuster geschmolzen. Meine Mutter gab acht darauf, dass das schmelzende Fett nicht zu heiß wurde. Passierte es doch mal, dass das Fett zu heiß wurde, stank die ganze Küche danach. Meine Aufgabe war es die Körnermischung in das geschmolzene Fett zu geben. Es durften nicht zu viele Körner werden, dann konnte man die Fettmasse hinterher nicht mehr richtig formen. Das Formen der Meisenknödel bereitete mir viel Freude. In jeden Meisenknödel steckten wir ein Stück Seil. An diesem Seil wurden die Meisenknödel dann im Garten aufgehängt.

Genauso, wie ich es früher gemeinsam mit meiner Mutter gemacht habe, so mache ich es bis heute. Im Winter freue ich mich dann über die vielen Vögel, die den Weg in meinen Garten finden und sich bei mir satt essen. In diesem Jahr fühlt sich eine kleine Kohlmeise besonders wohl bei mir. Jeden Morgen, wenn ich die Rollos hoch mache, sehe ich sie an einem der Meisenknödel hängen. Für mich ist das der schönste Start in den Tag.

 

Mögliche Themen für anschließende Gespräche



Anzeige:



Tiere im Winter

Vögel füttern

Hilfen für Tiere selber machen

Vogelarten

Gewohnheiten, die man von den Eltern übernimmt

Passend zu dem Thema Winter haben wir viele Bastelanleitungen für Senioren erstellt. Ideen, wie man einen Schneemann bastelt, finden Sie unter dem Stichwort Schneemann basteln.



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.