Anzeige

Eine Käseplatte nur für Alfred. Eine Rätselgeschichte zu dem Thema Milchprodukte

Anzeigen:





Alfred liebt Käseplatten zum Dessert. Vor allem, wenn sein Lieblingskäse dort vertreten ist. Heute kommt er wieder einmal in den Genuss. Seine Frau Claudia und er sind zu Hans‘ Siebzigstem eingeladen.
Noch bevor das Buffet im Gemeindesaal ganz aufgebaut war, hat Hans‘ Frau ihm vorhin ins Ohr geflüstert, dass es extra für ihn heute eine Käseplatte zum Dessert geben werde, die sein langjähriger Kegelfreund persönlich für ihn zusammengestellt habe. Sofort hat sich ein wohliges Gefühl in seinem Bauch ausgebreitet. Seitdem denkt er nur an die Käseplatte …
Claudia holt sich gerade eine zweite Portion vom Hauptgang, als Alfred nach einem Teller Rinderbraten mit Kartoffelgratin schon das Besteck zusammenlegt. Als sie wieder an ihren Platz kommt, stutzt sie: „Geht es dir nicht gut oder weißt du was, was ich nicht weiß?!, fragt sie ungläubig. Alfred grinst: „Ich lass noch etwas Platz für den Nachtisch…“. Wieder stutzt sie. Die Bayrisch Creme, die sie vorhin auf dem Wagen gesehen hat, ist eher nach ihrem Geschmack, nicht Alfreds. Und auch für Rote Grütze ist er eigentlich nicht zu haben. Ohne aber länger zu überlegen, isst sie weiter.
Alfred überlegt: ob sein Lieblingskäse auf der Platte ist? Sauermilchkäse? Goldgelb und rund? Oder ob es wohl Käsewürfel und den klassischen Camembert gibt? Emmentaler wäre auch in Ordnung. Viel lieber isst er aber den zu einer Rolle geformten Käse, den er das erste Mal auf einer Geschäftsreise in Hessen gegessen hat. Es war Liebe auf den ersten Bissen. Mit Kümmel – ein Gedicht! Alfred läuft bei dem Gedanken daran schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Der Käse muss nicht ganz druchgezogen sein, Alfred genießt ihn gerne, wenn er noch einen festen Kern hat.
Aus den Augenwinkeln beobachtet er das Geschehen am Buffet. Und siehe da, nach gar nicht allzu langer Zeit, sieht er, wie eine große Käseplatte aus dunklem, dicken Holz aufgefahren wird. Am liebsten würde Alfred sofort loslaufen, zügelt sich aber, als er Claudias Blicke wahrnimmt…
Er zählt langsam bis zehn. Dann steht er auf und geht so gemächlich wie möglich zu dem Teil des Buffets, an dem das Dessert aufgebaut ist. Und tatsächlich, da liegt sein Lieblingskäse. Eine goldgelbe Rolle, nicht zu weich und mit etwas Kümmel bestreut. Alfred schneidet sich eine dicke Scheibe davon ab. Er nimmt ein Stück Brot, einige Weintrauben und ein Stück Emmentaler dazu und geht voller Vorfreude wieder zu seinem Platz. Claudia muss grinsen, lässt sich aber nichts anmerken.
Alfred genießt seinen Lieblingskäse und denkt mal wieder an das Abendessen, als ihm der Käse einmal mit Musik serviert worden war. Aber das ist eine andere Geschichte…

Welche Käsesorte ist Alfreds Lieblingskäse?
Lösung: Harzer Käse

Nutzen Sie diese Geschichte auch, um sich im Anschluss über Geburtstagsfeiern und leckeres Essen zu unterhalten. Sicherlich haben viele Senioren in der Runde unterschiedliche Geschmäcker. Unterhalten Sie sich darüber, das kann eine gute Ergänzung zur Biografiearbeit innerhalb der Altenpflege sein.



Anzeigen:





Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top