Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Halloween”


Anzeige

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Kürbis

Teelicht

Verkleidung (z.B. Umhänge, Masken, Perücken, Schminke…)

Korb

Süßigkeiten

Kleines Schild (aus Pappe) mit der Aufschrift “Süßes oder Saures”

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Wann haben Sie das erste Mal von “Halloween” gehört? Wann kam dieser Brauch nach Deutschland?

Was wissen Sie über das amerikanische Fest “Halloween”?

Haben bei Ihnen schon einmal Kinder zu Halloween geklingelt um Süßigkeiten zu sammeln?

Was halten Sie von diesem Brauch, von Haustür zu Haustür zu gehen und Süßigkeiten zu sammeln?

Gehen Ihre Enkelkinder an Halloween Süßigkeiten sammeln?

Hätten Sie früher mit Ihren Kindern Halloween gefeiert?

Als was hätten Sie sich zu diesem Anlass als Kind gerne verkleidet?

 

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Den Kürbis verzieren und einritzen/schnitzen…

Das Teelicht in den Kürbis stellen und anzünden (schön ist es, dann das Licht zu löschen)

Die Kostüme anziehen

Die Süßigkeiten in den Korb legen (ggfs. probieren)

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Welche Kostüme fallen Ihnen ein?

Welche Figuren/Elemente eignen sich für eine “gruselige” Dekoration im Haus?

 



Anzeige

Vielleicht schließt sich im Anschluss an diese 10-Minuten-Aktivierung eine Gesprächs- oder Diskussionsrunde an, da sich Halloween langsam aus Amerika etabliert hat und die meisten Senioren damit sehr wenig und spät in Berührung gekommen sind… Es ist spannend, die verschiedenen Meinungen dazu zu hören – Nutzen Sie die Gelegenheit!

 

Anzeige


Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top