Anzeige

Biografische Fragen zum Thema Italien

Anzeigen:





Heute haben wir biografische Fragen für die  Biografiearbeit zu dem Thema Italien für Sie zusammengestellt. Wir haben unsere Fragen in zwei Gruppen aufgeteilt. Einmal in Fragen, die nur Sinn machen, wenn die Teilnehmenden schon einmal in Italien waren und einmal in Fragen, die auch von Teilnehmenden beantwortet werden können, die noch niemals in Italien waren. Bitte bedenken Sie immer, dass es wichtig ist, keine „Abfragesituation“ entstehen zu lassen. Das Ziel sollte eher eine lockere Unterhaltung sein. Betrachten Sie die Fragen daher immer nur als Anregungen und wandeln Sie nach Belieben ab, passen Sie an und lassen Sie weg. In der Praxis ist weniger oft mehr. Es kann auch sehr hilfreich sein von Erlebnissen und Erfahrungen aus dem eigenen Leben zu erzählen.

 

Waren Sie schon einmal in Italien?

Wenn ja:



Anzeigen:



    • Wo waren Sie in Italien?
    • Wann waren Sie in Italien?
    • Warum waren Sie in Italien?
    • Wie sind Sie nach Italien gereist?
    • Wo haben Sie in Italien übernachtet?
    • Haben Sie sich Sehenswürdigkeiten in Italien angeschaut? Wenn ja, welche?
    • Erinnern Sie sich an das Essen in Italien? Was hat Ihnen besonders gut geschmeckt?
    • Erinnern Sie sich an Begegnungen mit Italienern, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind? Wenn ja, welche?

Wenn nein:

  • Sprechen Sie italienisch? Wenn ja, wo haben Sie es gelernt?
  • Würden Sie gerne (noch) einmal nach Italien reisen?
  • Gibt es italienisches Essen, dass Sie besonders gerne mögen?
  • Gibt es italienisches Essen, dass Sie gar nicht mögen?
  • Erinnern Sie sich noch, wann Sie italienische Speisen kennengelernt haben? Oder gehörten Nudeln und Pizza für Sie von klein auf dazu?
  • Kennen Sie italienische Schauspieler(innen) oder Sänger(innen)? Wenn ja, welche? Mögen Sie sie?
  • Kennen Sie italienische Automarken? Sind Sie schon einmal ein italienisches Auto gefahren?

 

 



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top