ABC-Übungsblatt Großeltern. Mit kostenloser Vorlage zum Ausdrucken

Gedanken an unsere Großeltern wecken Erinnerungen – und zwar ganz Persönliche. In unserer heutigen Gedächtnisübung gehen wir genau auf dieses Thema ein: Erinnerungen an die Großeltern.
Wir haben ein Arbeitsblatt vorbereitet, auf dem Assoziationen gesammelt werden können. Der jeweilige Anfangsbuchstabe dieser Assoziationen ist dabei auf der Kopiervorlage vorgegeben.
Bringen Sie für die Rahmengestaltung dieser Gedächtnisübung ein paar Gegenstände mit, die man mit Großeltern assoziiert. Da diese Asoziationen ganz individuell und wahrscheinlich auch sehr verschieden sind, können Sie sich bei der Auswahl dieser Materialien an “klassische” Elemente halten, die die Senioren auch dann erkennen, wenn sie diese nicht mit ihren eigenen Großeltern verbinden.
Wir könnten uns diese Gegenstände dafür vorstellen: eine Schürze, eine Haarnadel, eine Lesebrille, Illustrierte, ein bis zwei Werkzeuge, eine Arbeitshose, ein Märchenbuch, eine Kaffeemühle, und, und, und…

Drucken Sie das Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining hier aus:

abc-uebung-grosseltern-arbeitsblatt

PDF Download

Gesucht werden dort Begriffe, die man mit dem Thema Großeltern verbindet. Das können allgemeine Assoziationen sein oder die ganz persönlichen Erinnerungen an die eigenen Großeltern.
Bitten Sie die Senioren, zu jedem der vorgegebenen Buchstaben (mindestens) ein Wort zu suchen und dieses aufzuschreiben. Natürlich ist es auch erlaubt, sich mit seinem Nachbarn zu beraten ;-).

Hier finden Sie ein Beispiel:

O – Oma
F – Familie
G – Geschichten
E – Enkel
A – Ausflüge

Haben die Senioren, die Sie begleiten Schwierigkeiten mit dem selbstständigen Schreiben, passen Sie die Übung ganz einfach an, indem Sie die Buchstaben an eine Tafel oder ein Flipchart schreiben und in einem Gespräch mit der Gruppe nach möglichen Begriffen suchen.
Schreiben Sie die Wörter dazu und lesen Sie sie im Anschluss noch einmal laut vor.

Großeltern von A bis Z

Sie können die Gedächtnisübung beliebig erweitern. Wenn Sie der Gruppe eine umfangreichere Aufgabe zutrauen, dann suchen Sie gemeinsam nach Begriffen, die mit allen Buchstaben des Alphabets beginnen sollen. Dafür schreiben Sie die Buchstaben von A bis Z untereinander an eine Tafel oder ein Flipchart und versuchen gemeinsam, die “Lücken” zu füllen.
Auch hier lesen Sie die gefundenen Begriffe zum Schluss noch einmal laut vor.

A usflüge, Antworten
B esuch, Backen, Bonbons
C …
D ecken
E rzählen, Erfahrungen, Eckbank
F amiliengeschichte, früher
G roßmutter/Großvater, Garten, Gernhaben
H andwerken, Handarbeiten
I …
J ackett
K ittelschürze, Küchenuhr, Kaffeeduft
L achen, Lernen
M ärchen, Marmelade
N ähkästchen, Nachkommen
O pa
P lätzchen
Q …
R uhe, Rezepte
S tricken, Schokolade
T opflappen
U roma
V ergangenheit, Vertrauen
W erkzeugkeller
Z eit

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert