Anzeige

Spiele im Gedächtnistraining


Anzeige

Spiele im GedächtnistrainingFür mich sind Spiele ein essentieller Bestandteil eines Gedächtnistrainings.  Spiele vermitteln einem Gedächtnistraining Leichtigkeit, sorgen für eine Verminderung des Leistungsdrucks und gehören zu einem Gedächtnistraining einfach dazu. Dabei ist es völlig egal, ob die Zielgruppe eines Gedächtnistrainings Kinder, Berufstätige oder Senioren sind.

 

Übungen und Spiele

Wann ist eine Übung ein Spiel und wann ist ein Spiel eine Übung? Was genau unterscheidet eine Übung von einem Spiel und umgekehrt?

Abschließend wird man diese Frage wohl kaum beantworten können. Im Idealfall ist der Übergang fließend und eine glatte Trennung nicht möglich.

Dass Spiele sowohl zur motorischen als auch zur kognitiven Entwicklung von Kindern beitragen, würde wohl kaum jemand bezweifeln. Spielen ist etwas, was uns in die Wiege gelegt wird. Wir sind neugierig, wollen die Welt entdecken, verstehen, uns erproben, beweisen und vergleichen.

Dass auch Erwachsene von Spielen profitieren können, liegt da nur Nahe- und wer strebt nicht danach sich sein inneres Kind zu bewahren.

Wenn man im Gedächtnistraining Spiele spielt, dann sind diese meist „zweckgerichtet“, das unterscheidet sie von reinen Freizeitspielen. Aber auch „zweckfreie“ Spiele, für die es keine bewusste Intention gibt, machen als Elemente der Entspannung durchaus Sinn.

Spiele, die im Gedächtnistraining eingesetzt werden, können auch durchaus Mal einen Wettbewerbscharakter haben (VORSICHT: Niemand sollte das Gefühl bekommen er würde sich blamieren, wenn er verliert).

Übungen im Gedächtnistraining sind immer „zweckgerichtet“ und werden mit einem bestimmten Ziel durchgeführt. Spaß, Leichtigkeit, Freude an der Durchführung und Spannung sollten aber auch bei den Übungen immer im Vordergrund stehen.

Ideen für Spiele im Gedächtnistraining

Es gibt viele Spiele, die man in ein Gedächtnistraining integrieren kann. Es gibt Konzentrationsspiele, Assoziationsspiele, Ratespiele, Buchstabenspiele, Zahlenspiele, Lernspiele und, und und.



Anzeige

Viele der Spiele kann man ganz ohne Material spielen. Andere mit günstigem Material selber machen. Es gibt auch viele klassische Spiele, die sich wunderbar in ein Gedächtnistraining integrieren lassen. Schach, Mühle, Dame- alles Spiele, die die grauen Zellen auf Trab bringen, aber auch neuere Spielklassiker, wie Tabu eignen sich wunderbar um das Gehirn zu trainieren.

Natürlich gibt es auch speziell für das Gedächtnistraining konzipierte Spiele. Die einzelnen Spiele (auch die kostenlosen) werde ich in zukünftigen Artikeln noch näher vorstellen.

Schöne Ideen für das Gedächtnistraining finden Sie auch in dem Buch:
*
Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren
Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich suche, bei dem warmen Wetter, Wasserspiele die ich mit den Senioren draußen machen kann.

    Vielen Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top