6. Im Frühlingswald. Frühlingsboten

Nach dem langen Winter erwacht neues Leben. Die Frühlingsboten zeugen davon. Eine Geschichte zum Vorlesen für Senioren

Frühlingsboten

Das Wasser war komplett zurückgegangen. Die Sonne schickte ihre wärmenden Strahlen durch die noch kahlen Äste der Bäume und der Waldboden trocknete.
Grete hing gerade die frischgewaschene Bettwäsche auf die Leine, als sie ein Schreien in der Luft hörte. Sie schaute gespannt in den Himmel und tatsächlich! Die Kraniche flogen in Formation Richtung Norden.
„Na, dann kann ja der Frühling kommen.“, dachte Grete und setzte sich auf die Holzbank vor der Hütte in die Sonne. Neben der Bank leuchtete es bunt. Krokusse streckten ihre violetten, gelben und weißen Köpfchen der Sonne entgegen.

Grete entschloss sich einen Spaziergang zu machen. Sie nahm ein Körbchen und ein Messerchen mit und auch Bello trabte hinter ihr her. Unter der Buche blühten die Schneeglöckchen und Märzenbecher. Das alte Laub wärmte von unten und die Sonne von oben.
Grete entdeckte auf der Lichtung ein ganzes Meer von Buschwindröschen, das sich sanft im Wind wiegte. Als die Frau und der Hund die Lichtung betraten, hoppelten zwei Hasen erschreckt davon. Man sah nur noch die langen Ohren und die beiden Lampen. Bello wollte schon hinterher sprinten, aber Grete hielt ihn zurück.
„Bello, nein. Die kriegst du doch nicht. Die Hasen sind viel zu schnell für dich.“

Als die beiden ihren Spaziergang fortsetzen, entdeckten sie auch die gelben Blüten des Scharbockskrautes und des Huflattichs. Grete schnitt vorsichtig ein paar junge Blätter von beiden Pflanzen ab, denn das Scharbockskraut enthält viel Vitamin C und der Huflattich ist eine Heilpflanze, die unter anderem gegen Grippe hilft. Zusammen mit Löwenzahnblättern würden die Kräuter einen gesunden und bekömmlichen Salat ergeben. Grete fand auch noch Giersch, dessen junge Blätter besonders schmackhaft sind, und aus dem sie eine leckere Suppe kochen wollte.

Auf dem Heimweg schnitt sie noch einige Zweige vom Haselstrauch ab. In einer Vase auf dem Tisch sähen die Zweige mit den herabhängenden grünen Blüten sehr hübsch aus. Beschwingt und vor sich her summend, den Korb schlenkernd und dem Gezwitscher der Vögel lauschend, ging Grete mit Bello nach Hause.

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


 

Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte aus dem Frühlingswald und später im Jahr auch über die Geschichten aus dem Sommerwald und dem Herbstwald, informiert. Hier können Sie den Sondernewsletter bestellen.

Hier finden Sie die bisher veröffentlichten Geschichten aus dem Frühlingswald.

  1. Winter ade
  2. Tauwetter
  3. Im Trockenen
  4. Die Amsel baut ein Nest
  5. Frühjahrsputz
Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top