Anzeige

Was trägt der Schneemann auf dem Kopf? Eine Rätselgeschichte für das Gedächtnistraining

Anzeigen:





Luise schaute sich ihr Werk voller Stolz an. In den letzten drei Stunden hatte sie ganze Arbeit geleistet. Sie hatte mit drei kleinen Schneekugeln begonnen. Die Schneekugeln hatte sie nacheinander durch den verschneiten Garten gerollt. Eine nach der anderen war dicker und dicker geworden. Die erste Schneekugel hatte sie am dicksten werden lassen. Die zweite Schneekugel hatte sie am zweitdicksten werden lassen. Die dritte Schneekugel war am kleinsten. Dass die dritte Schneekugel so klein geworden war, war so gewollt. Es war aber auch gut, dass sie nicht so groß werden musste, denn im Garten war kaum noch Schnee übrig geblieben. Die fertigen Schneekugeln hatte Luise übereinander gestapelt. Dann war sie zu ihrer Mutter in die Küche gelaufen. Dort hatte sie eine Möhre ergattern können. Eigentlich wollte sie auch noch einen großen Topf von der Mutter haben. „Das kommt gar nicht in Frage!“ hatte Mutter geantwortet, als Luise nach dem Topf fragte. „Meinen Kochtopf bekommst du nicht!“, hatte sie gesagt. Luise war ein bisschen traurig. Auf den Kopf von einem Schneemann gehörte doch ein Topf. Papas echten Hut würde sie bestimmt auch nicht bekommen. Na, ja. Sie beschloss sich zuerst um Augen, Mund und Knöpfe zu kümmern, dafür suchte sie ein paar kleine Kohlestücke aus der Garage. Dort hatte der Vater nämlich noch einen alten Sack mit Holzkohle vom sommerlichen Grillen gelagert. Im Moment brauchte der Vater die Grillkohle nicht. Also hatte er gewiss nichts dagegen. Luise nahm noch etwas anderes aus der Garage mit und lächelte.
Die Kohle wurde an den richtigen Stellen platziert und der Schneemann lächelte. Luise setzte dem Schneemann auf, was sie noch aus der Garage mitgenommen hatte. Auch diesen würde der Vater gewiss nicht vermissen. Der Vater brauchte ihn nur einmal im Jahr. Einmal im Jahr, wenn in der Garage geputzt wurde und das war im Frühjahr zum Frühjahrsputz. Bis dahin, würde der Schneemann den Hut nicht mehr brauchen.

Was trägt der Schneemann auf dem Kopf? Lösung: Einen Eimer.

 



Anzeigen:



Viele weitere schöne Geschichten finden Sie hier.



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top