Anzeige

Übungen für das Gedächtnistraining zum Thema Züge

Anzeige:





In den folgenden Gedächtnistraining Übungen zum Ausdrucken geht es um das Thema Züge. Die Ideen lassen sich gut in das Gedächtnistraining mit Senioren und Menschen mit Demenz integrieren.
Bringen Sie für eine kurze Einführung kleine Gegenstände zu dem Thema Züge mit in die Runde, die die Senioren ansehen und in die Hand nehmen können. Planen Sie im Anschluss an die Übung Zeit für Unterhaltungen ein, in denen die Senioren die Möglichkeit haben, sich auszutauschen und über ihre Erinnerungen zu sprechen…

Übungen für das Gedächtnistraining zum Thema Züge

ABC-Sammlung

Bei dieser ABC-Sammlung, die gut als Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren genutzt werden kann, dreht sich alles um das Thema Züge.

Abstellgleis

Bahnhof, Bordrestaurant

Dampflok

Eisenbahn

Fahrkarte, Fernzug, Fahrplan

Güterzug

Haltestelle, Hauptbahnhof

Intercity, ICE

Kelle, Kontrolleur, Kiosk

Lok(omotive)

Mütze (Schaffner~)

Nachtexpress

Personenzug

Rangierlok



Anzeige:



Sonderzug, Schiene, Sackbahnhof

Triebwagen

Umschlagbahnhof

Verspätung

Weiche

Zugkraft

Wörter mit Zug

Bei dieser Wortfindungsübung für das Gedächtnistraining mit Senioren werden möglichst viele Wörter gesucht, die das Wort Zug enthalten. Beispiele: Nachtzug, Schnellzug, Personenzug, Zugmaschine, D(urchgangs)-Zug, Anzug, Bezug, Umzug, Zugabe, Aufzug, Einzug, Verzug, Abzug, Atemzug, Autozug, Zugluft, Zugkraft, Zugtür, Zugfahrplan, und, und, und…

Anagramm

Diese Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema Züge ist ein Anagramm. Dafür wird das Wort “Schienenersatzverkehr” an die Tafel oder das Flipchart geschrieben. Nun versuchen die Teilnehmer aus den Buchstaben des Wortes “Schienenersatzverkehr” möglichst viele neue Wörter zu bilden.

Beispiele: Schiene, Verkehr, verkehrt, Ski, Schnee, sein, seine, Satz, Schatz, vier, Schein, Herr, Teich, Zeichen, Schere, nein, Teer, sehr, und, und, und…

Gefüllte Kalbsbrust

Die gefüllte Kalbsbrust ist eine Übung für das Gedächtnistraining für eher fittere Senioren und geübte Gruppen. Das Wort, in diesem Fall „FAHRKARTE“ wird senkrecht auf ein großes Stück Papier, eine Tafel oder das Flip-Chart geschrieben. Nach einem kurzen Abstand wir das Wort noch einmal rückwärts aufgeschrieben (ebenfalls senkrecht, so dass sich der erste und der letzte Buchstabe gegenüberstehen). Nun versuchen die Senioren bei dieser Übung für das Gedächtnistraining Wörter zu finden, die zwischen die Buchstaben passen, die sich gegenüber stehen. Die Wörter müssen also mit dem ersten Buchstaben beginnen und mit dem zweiten enden.

F arb E
A gen T
H aa R
R egatt A
K nic K
A lta R
R eic H
T hem A
E ierlau F

Kreativitätsübung

Folgende Situation ist aufgetreten: IN MÜNCHEN SOLL EIN NEUER HOCHMODERNER BAHNHOF GEBAUT WERDEN. Das Problem ist, dass die Betreiber noch keinen Namen gefunden haben. Fällt Ihnen einer ein?
Beispiel: Das Isartor

Formulierungsübung

Schreiben Sie folgende Begriffe an die Tafel /Flip-Chart:
Schnellzug, Berlin, Düsseldorf
Die Teilnehmer sollen nun einen Satz aus den Begriffen bilden.

Merkfähigkeitsübung

Gegenstände werden abgedeckt und dann gemeinsam erinnert.
Passend zum Thema Züge: z.B. kleiner Holzzug, Schaffnermütze, eine Fahrkarte, eine Schaffnerkelle, Trillerpfeife, Fahrplan, Foto eines Bahnofs/Bahnsteigs usw. …



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.