Anzeige

Sternschnuppen. Eine Naturgeschichte

Anzeigen:





Am 12. August fliegt der Perseidenschauer wieder an unserem Planeten vorbei. Vielleicht entdecken Sie eine Sternschnuppe und können sich etwas wünschen. Eine Naturgeschichte nicht nur für Senioren

Sternschnuppen

Erich und Renate freuen sich schon auf das Wochenende, denn ihre Enkelkinder Lena und Tim kommen zu Besuch. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kann man besonders viele Sternschnuppen sehen und Erich möchte das den Kindern gerne zeigen. Lena und Tim können am Samstagabend gar nicht abwarten, in den Garten zu gehen und den Himmel zu beobachten. Aber der Opa sagt, es muss erst ganz dunkel sein, sonst sieht man nichts. Bis dahin vertreiben sie sich die Zeit mit „Mensch-ärgere-dich-nicht-spielen“ und das macht zu viert auch viel Spaß.

Tim fragt: „Was sind eigentlich Sternschnuppen?“



Anzeigen:



Opa erklärt es ihm:
„Neben Sonnen und Planeten gibt es noch sehr viele kleine Teile, die im Weltall herumfliegen. Dies Teile können klein oder groß sein und sie stammen meistens von Kometen. Kometen sind riesengroße Brocken, die durch das Weltall fliegen. Sie werden dabei durch die Anziehungskraft der Planeten geleitet. Diese Kometen verlieren dabei Teilchen, diese nennt man Meteroiden. Kommt so ein Meteroid in die Nähe der Erde und durchdringt er die Atmosphäre, nennt man ihn Meteor. Durch die Anziehungskraft der Erde fliegt er unwahrscheinlich schnell auf die Erde zu. Gleichzeitig wird er aber durch die Atmosphäre abgebremst. Dabei entsteht sehr starke Hitze. Der Meteor fängt an zu brennen und verglüht. Dies geschieht innerhalb eines Sekundenbruchteils. Manche Meteore schaffen es bis auf die Erde, die nennt man dann Meteroiten. Die Sternschnuppen, die wir sehen können, wenn es Nacht und wolkenlos ist, sind die verglühenden Meteore. An besonderen Tagen im Jahr, kann man vermehrt Sternschnuppen beobachten, weil dann ein Kometenschauer der Erde nahe kommt.

So, und nun lasst uns uns nach draußen gehen und schauen, ob wir Sternschnuppen sehen.“ „Wenn man eine Sternschnuppe sieht und sich etwas wünscht, dann soll es in Erfüllung gehen“, sagt Oma. „Dann wünsche ich mir, dass wir noch ganz oft bei euch ein Wochenende verbringen dürfen“, ruft Lena.



Anzeigen:



Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top