Anzeige

Sinneswahrnehmung- 52 Ideen

Anzeige:





Aktivierung für die Seniorenarbeit

*

Autor: Karin Dellermann, Gabriele Engemann
Verlag: Elsevier

Inhalt

Aktivierung für die Seniorenarbeit: Sinneswahrnehmung – 52 Ideen*. Das Buch „Sinneswahrnehmung – 52 Ideen“ ist eines von sieben Themenbereichen aus der Reihe „Aktivierung für die Seniorenarbeit“.
Wie der Titel bereits erahnen lässt, finden sich hier auf 52 Seiten abwechslungsreiche Ideen zur Sinnesanregung und Aktivierung von Senioren. Von „Weingeruch“ über ein Rezept für „Bananenbrei“ bis zu „Leder fühlen“, werden hier alle Sinnesbereiche angesprochen.

Höhen und Tiefen

Dieses Buch richtet sich an alle, in der psychosozialen Betreuung von Senioren, tätigen Personen. Fast alle Aktivierungsideen eigenen sich auch für die Beschäftigung von und mit dementen Menschen. Die Aktivierungen sind sowohl für die Einzelbetreuung als auch für die Arbeit mit kleineren Gruppen geeignet. Sie sind abwechslungsreich und bieten auch bei kleinem Budget viele Möglichkeiten.
Alle Aktivierungen sind zwar knapp, aber durchaus prägnant beschrieben. Alle sind so ausgelegt, dass sie etwa innerhalb einer Viertelstunde durchzuführen sind. Die Autorinnen unterteilen sie jeweils in drei Phasen: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. Dies macht es selbst unerfahrenen Betreuern möglich, diese Aktivierungen durchzuführen.
Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass sich zu allen Aktivierungen vorformulierte Ziele und Empfehlungen zur Dokumentation finden. Ausserdem regen die Anweisungen unter „Nachbereitung“ zur Eigen- und Fremdreflexion an ,was wiederum  zu einem kontinuierlichen Qualitätssicherungsprozess führen soll.
Das einzige, was ich beim Anschauen des Buches wirklich als störend empfunden habe, ist der Aufbau des Buches: Zu jeder „Übung“ gibt es ein passendes Bild, dass (laut den meisten Arbeitsanweisungen) mit in die Aktivierung einbezogen werden soll. Leider befindet sich das entsprechende Bild immer auf der Rückseite der jeweiligen Aktivierung, sodass man während der Aktivierung hin- und her blättern müsste, wenn man noch unsicher ist. Besser wäre es, wenn das passende Bild auf der gegenüberliegenden Seite abgedruckt wäre. Dann könnte man das Buch als Aufsteller benutzen, was sich durch das Querformat und die Ringbindung anbietet.

Anzeige:



Fazit

Ein schönes Buch, das viele Ideen vorgibt, aber dennoch auch Raum lässt für eigene Ideen und Abwandlungen. Durch die Vorschläge zur Dokumentation und Qualitätssicherung eignet es sich besonders für „Neulinge“ in der psychosozialen Betreuung. Aber auch die „alten Hasen“ können davon profitieren und vielleicht das ein oder andere neue dazu lernen.

Das Buch jetzt im ELSEVIER Web-Shop kaufen*
Das Buch jetzt bei Amazon kaufen*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Da ich immer auf der Suche bin nach Möglichkeiten, “meine” Senioren abwechslungsreich zu aktivieren und zu beschäftigen, habe ich mir dieses Buch gekauft und finde es super! Verschiedenes habe ich schon probiert und es kommt bei den Leuten gut an. Danke an diejenigen, die dieses Ideenbuch verfasst haben.

    HG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top