Anzeige

Himbeereis zum Frühstück. Schlager zu dem Thema Süßigkeiten

Anzeige:





Bei unserer Recherche nach bekannten Schlagern rund um die Themen Süßes und Süßigkeiten waren wir überrascht, wie viele Schlagertitel es doch rund um das Thema „süße Vergnügen“ gibt. Eine kleine Auswahl dieser Schlager für Ihre Aktivierungs- und Beschäftigungsangebote haben wir in der folgenden Liste für Sie zusammengestellt.

Himbeereis zum Frühstück. Schlager zu dem Thema Süßigkeiten

  1. Mit nem Teelöffel Zucker (Rex Gildo)
  2. Zucker Im Kaffee (Erik Silvester)
  3. Zucker-Lilli (Peter Alexander)
  4. Ich will keine Schokolade (Trude Herr)
  5. Ein Herz aus Schokolade (Flippers)
  6. Sieben Tafeln Schokolade (Bernhard Brink)
  7. Wenn sie Schokolade isst (Bernd Stelter)
  8. Himbeereis zum Frühstück (Hoffmann und Hoffmann)
  9. Süß wie Schokolade (Rex Gildo)
  10. Schade Schokolade (Höhner)

Besonders Frauen sagen oft, das gerade Schokolade eins ihrer süßen Laster ist… Vielleicht besingen deshalb so viele Interpreten diese Süßigkeit. Sie schmeckt aber auch einfach so gut! 😉
Wenn Sie Gruppenstunden zu dem Thema Süßigkeiten gestalten, machen Sie den Senioren ganz bestimmt eine Freude wenn Sie ihnen eine Kleinigkeit mitbringen. Wie sagt man doch so schön? Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft…
Sprechen Sie gemeinsam über alle Vorlieben und Laster, die Zucker und Süßigkeiten mit sich bringen!

Themen für Gespräche könnten unter anderem sein:
– Die liebste Schokoladensorte: Vollmilch, Zartbitter oder doch lieber weiße Schokolade? Gefüllt, mit Nüssen oder Pur?
– Von welchen Süßigkeiten fällt es den Senioren schwer, die Finger zu lassen?
– Wer mag vielleicht gar nicht gerne Süßigkeiten essen, sondern hat zum Beispiel eher Schwierigkeiten, ohne Einkauf an der Wursttheke vorbei zu gehen?
– Wer hat schonmal Himbeereis zum Frühstück gegessen?
– Wer isst zum Frühstück gerne süßen Brotaufstrich, wer mag es lieber herzhaft?
– Wer von den Senioren ist mit der Regel groß geworden, dass es am Abendbrottisch nichts Süßes mehr gibt? Wer hat seine eigenen Kinder später auch so erzogen?
– Kaffee: lieber mit Milch, Zucker oder schwarz? Wer nimmt lieber Zuckerstückchen, wer „gewöhnlichen“ Haushaltszucker?



Anzeige:



Ihnen fallen bestimmt noch viele weitere biografische Fragen und Themen rund um das Thema Süßigkeiten ein. Tipps für die Biografiearbeit mit Senioren finden Sie in unserem Übersichtsartikel Biografiearbeit Altenpflege .



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.