RundenKönig: Unser Gewinnspiel im Oktober 2020.

Der Preis

Der Preis wird uns von Tina Schuster, Haptikon® zur Verfügung gestellt.

RundenKönig ist ein Ablegespiel mit flexiblen Spielvarianten, das zum Mitmachen und Mitdenken anregt. In unterschiedlicher Schwierigkeit gilt es Farben, Zahlen und Fotos zuzuordnen, um alle seine Karten als erster in der Mitte abzulegen.

Welcher Spieler wird diesmal der neue RundenKönig?

Das Spiel ist vielfältig und modular aufgebaut. Komplexität, Schwierigkeit und Dauer lassen sich gut an verschiedene Spielergruppen anpassen. Ob zu Hause, bei Freunden oder als Aktivierungsangebot, der RundenKönig trainiert spielerisch das Gedächtnis, schult das Zuordnungsvermögen und bietet abwechslungsreiche Spielfreude. Durch eine sehr leichte Spielvariante eignet sich der RundenKönig auch für Menschen mit Demenz.

Spielinhalt

• 80 Spielkarten gesamt (7 x 12 cm)

• 64 Bildkarten aus 4 Rubriken  (je 16 Karten mit 4 Motiven)
• 12 Sonderkarten

• 4 Königskarten
• 1 Spielblock
• 1 Anleitung mit verschiedenen Spielvarianten





Spannende Online-Fortbildungen für Mitarbeiter in der sozialen Betreuung auch als Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte nutzbar, buchen Sie 2 Fortbildungen um die 16 Unterrichtseinheiten zu erreichen

27.10.2021: Mit Stift, Papier und Stimme, spiel ich mich durch den Tag!*
10.11.2021: Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen. Gedächtnistraining für Senioren*
17.11.2021: Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert*





Mitmachen!

Gewinnen Sie das Spiel.

Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlassen Sie einen Kommentar…

… und beantworten Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen:

Welche Bücher und Spiele für Senioren möchten Sie in nächster Zeit anschaffen?

Finanzieren Sie die Anschaffung von Büchern und Spielen für Senioren selbst?

 

Ihren Kommentar können Sie direkt unter diesem Beitrag hinterlassen. Nutzen Sie dafür den Button „Hinterlasse einen Kommentar“ oder das Textfeld unter den schon veröffentlichten Kommentaren. Hier können Sie ganz einfach Ihre Nachricht mit den Antworten zum Gewinnspiel an uns schicken. Kommentare, die uns als eMail oder bei Facebook erreichen, können leider nicht an der Auslosung teilnehmen.
Bitte geben Sie unbedingt eine korrekte E-mail-Adresse an (die E-mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet) und achten Sie darauf, dass Ihr Postfach nicht überfüllt ist. Nur so können wir Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren.

So geht es weiter…

Das Gewinnspiel läuft bis zum 15. Oktober 2020. Alle bis zu diesem Datum eingegangenen, sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil (wobei nur ein Kommentar pro Person an dem Gewinnspiel teilnimmt). Den Kommentaren wird eine Nummer zugeordnet und der Gewinner wird mittels eines Zufallsgenerators ermittelt. Bis Ende August wird der Gewinner per E-mail kontaktiert und der Preis verschickt.

Viel Glück!!!

 


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Kommentare (47) Schreibe einen Kommentar

  1. In Zukunft möchte ich mir ein spezielles Märchenbuch mit passenden Quizfragen oder ein spezielles Märchenwuizspiel anschaffen.

    Antworten

  2. hallo,
    meine Bewohner und ich lieben die Bücher von Uli Zeller.
    Wunderbare Kurzgeschichten mit viel Humor und biographischen Ansätzen.
    Anschaffen möchte ich noch das Spiel Vertellekes.
    Leider ist es sehr teuer und ich finanziere die Anschaffungen selber.

    Antworten

  3. Hallo,
    zu Coronazeiten haben wir sehr viel Aktivitäten für Kinder organisiert. Jetzt dachte ich, dass es an der Zeit ist, auch etwas für Erwachsene zu planen.
    Als unsere Seniorenheime geschlossen hatten, haben wir unseren Patienten bunte Postkarten geschickt. Nun dürfen wir wieder in die Einrichtungen und mit ihnen arbeiten. Da niemand weiß, wie es mit Corona weitergeht, habe ich mir folgendes überlegt.
    Am 20.11. ist der Vorlesetag. Ich habe jetzt die neuesten Bücher von Ulrike Strätling bestellt und möchte diese gerne an unsere Heime spenden. Sollten sie wieder schließen müssen, hat das interne Personal die Möglichkeit, schöne Geschichten vorzulesen und unsere Senioren aufzumuntern. 🙂 Die Bücher habe ich selbst gekauft. Ich freue mich, auch unserer älteren Generation etwas gutes tun zu können. <3
    Liebe Grüße aus MV Nike (Ergotherapeutin)

    Antworten

  4. Ich bin Pflegerin im Ambulanten Dienst in SH. Ich habe selbst schon ein gesetztes Alter und meinte; daß ich mich in jeden unserer Senioren gut hinein versetzten kann.
    Ich habe auch die Aufgabe : 1 Stunde Sitzgymnastik durchzuführen☆ natürlich mit Abstand☆
    Außerdem lese ich 1x wöchentlich eine Jahreszeiten angeglichen Geschichte vor.
    Alle Bücher Mt Geschichten, von Ihnen vorgestellt, habe ich eigenständig erworben.
    Spiele würden von meiner Firma gestellt.Einige Spiele wieder um von mir.Öfters bringen die Senioren auch Spiele mit.
    Mein Lieblingsbuch ist : Fantasiereisen für Erwachsene!! Da gibt es mehrere Band 1 und 2 – irgendwann erfüllte ich mir den Buchwunsch.
    Ich bin begeistert>♡ über Ihren Newletter freue ich mich immer wieder.Das 4. Jahr bin ich jetzt dabei.

    Vielen Dank dafür🤗es grüßt Sie aus Wentorf b. Hamburg Frau Bärbel Pieterwas

    Antworten

  5. Welche Bücher und Spiele für Senioren möchten Sie in nächster Zeit anschaffen?
    Wir möchten ein Schachspiel und eine große Videoleinwand anschaffen um ein virtuelles Kaffeekränzchen mit den Angehörigen umzusetzen.

    Finanzieren Sie die Anschaffung von Büchern und Spielen für Senioren selbst?
    Bücher und Spiele werden teils von der Einrichtung besorgt und Teilweise bringen die Mitarbeitern etwas neues mit.

    Antworten

  6. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde gerne das Buch mit den „Wahrnehmungsspielen für alle Sinne“ aus der SingLIesel Edition
    anschaffen, da ich für mich das Gefühl habe, dass das in meinen Angeboten etwas zu kurz kommt.

    Antworten

  7. Ich arbeite gern mit den Büchern von Silke Keitel. Um meine Sammlung zu vervollständigen, denke ich über die Anschaffung der Bücher: Gedächnistraining für Senioren : Essen und Trinken und Städte und Länder
    nach.
    Diese Materialien finanziere ich alle selbst und gehören demzufolge mir.

    Antworten

  8. Hallo,

    Hier ein Auszug aus meiner Wunschliste.
    Ich richte das Ganze im sportlichen Bereich aus, da ich als Übungsleiterin den Fokus auf die Bewegung habe.

    „Lebenserinnerungen – Das Biografie-Spiel“
    100 Fragen rund um Lebenserinnerungen
    Fit im Kopf durch Bewegung: Kurze Bewegungsübungen für einen wachen Geist

    Bewegen statt schonen

    Fit bis ins hohe Alter

    Sturzprophylaxe-Training
    Deutscher Turner-Bund. Gleichgewicht & Kraft trainieren. Keine Angst vor Stürzen. Arbeitshilfe für Trainer. Übungsstunden

    Die Materialien kann ich u.a. Durch Förderung des Landessportverbandes erwerben oder ich versuche ein lokales Sponsoring über die Spakasse vor Ort.

    Antworten

  9. Ich bin begeistert von den vielen Anregungen. Habe schon vieles in der Praxis (Seniorenheim) anwenden köffnen. Vielen Dank.

    Antworten

  10. Wir möchten uns gerne noch die Ergänzungskarten für das Vertellekes Spiel anschaffen. In den vielen Jahren reger Benutzung wiederholt sich doch immer wieder so einiges. Wünschen würden wir uns noch ein Buch mit Sitzgymnastik bzw. Bewegungsspielen., um wieder neuen Schwung für die Bewohner zu bringen.
    Privat habe ich mir inzwischen einzelne Bücher gekauft. Hier kann ich in Ruhe Zuhause lesen und vorbereiten. Auch kann ich mit einer guten Bekannten aus einer anderen Einrichtung Material gegenseitig austauschen.
    Größere Anschaffungen bekommen wir vom Betrieb. hier besteht ein vierteljährlicher Pauschalbetrag zur Verfügung.

    Antworten

  11. Lesegeschichten zu verschiedenen Jahreszeiten, Reimrätsel, Bildkarten aus verschiedenen Jahren 40, 50, 60 er Jahre etc., Literatur zur Biografiearbeit, u.v.m.
    Teilweise schaffe ich mir etwas privat an, da ich es auch privat nutze, teilweise wird es vom Arbeitgeber finanziert auf Antrag

    Antworten

  12. Lesegeschichten zu verschiedenen Jahreszeiten, Reimrätsel, Bildkarten aus verschiedenen Jahren 40, 50, 60 er Jahre etc., Literatur zur Biografiearbeit, u.v.m.
    Teilweise schaffe ich mir etwas privat an, da ich es auch privat nutze, teilweise wird es vom Arbeitgeber finanziert auf Antrag

    Antworten

  13. Das meiste Material kaufe ich selbst. Das nächste Spiel wird Vertikeles sein und das Buch Sitztanz geschichten, da ohne Sin gen wenigstens Tanzen mit Musik stattfindet

    Antworten

  14. Ja, ich finanziere alle Materialien selbst, daher scheint das Kartenspiel Rundenkönig eine gute Anschaffung zu sein, weil es sich auf unterschiedliche Teilnehmer anpassen lässt.
    Im Moment jedoch plane ich keine Neuanschaffungen. Wie bekannt, sind nur sehr eingeschränkte, in meinem Fall keine, Angebote yum ganzheitlichen Gedächtnistraining in Senioreneinrichtungen möglich.

    Antworten

  15. Das Spiel „KommDazu“ habe ich schon und es wird gerne gespielt. Das Spiel hat der Arbeitgeber bezahlt. Nicht immer kann der Arbeitgeber alle Wünsche erfüllen und so kaufe ich schonmal das Eine oder Andere auf eigene Kosten. Das Spiel: „Kugelwohl“ steht auch noch auf meiner Wunschliste. „RundenKönig“ ist auch ein Spiel, bei dem auch eine Wiederholung nicht langweilig wird.

    Antworten

  16. Das Spiel “ der Rundenkönig“ spricht mich sehr an, weil es so flexibel einsetzbar ist. Ich plane im Geiste schon einen Spielenachmittag mit den mir anvertrauten Senioren und ich kann es auch in der Einzelbetreuung gut einsetzen sowie in der Demenzbetreuung. Was das beste daran ist, ich kann jederzeit darauf zurück greifen wenn ich mal nicht so gut vorbereitet bin, weil es ja so vielseitig einsetzbar ist. Klasse, ich freue mich drauf.
    Ich finanzieren meine Anschaffungen für die Seniorenbetreuung selber, kaufe das was mich anspricht und versuche dann bei meiner Leitung das Geld wieder zu bekommen. Sie muss überzeugt sein.

    Antworten

  17. Hallo,
    sehr gerne möchte ich das „Dalli klick“ in Din A 3-Holzausführung, z.B. von Dusyma, für unsere Senioren kaufen.
    Bisher habe ich sehr viel aus der „eigenen Tasche“ bezahlt. Diese Finanzierungsart möchte ich in Zukunft reduzieren.
    Viele Anregungen konnte ich die letzten Jahre von mal-alt-werden.de erhalten. Vielen Dank!!!
    Jan

    Antworten

  18. Sehr gut, dass man den Schwierigkeitsgrad für verschiedene Gruppen entsprechend anpassen kann. Schön auch, dass man das Spiel selbst für Menschen mit leichter Demenz einsetzen kann.

    Spiele, die ich mir anschaffen möchte:
    – Los Florados
    – Struktur Fahnder

    Bislang bezahle ich die Spiele selbst.

    Antworten

  19. denke eher was noch fürs Gehirn machbar ist. Brettspiele, wo man nachdenken muss. Oder Puzzles.

    Antworten

  20. Hallo
    In unserer Einrichtung ist es gerade wegen dem Hygienekonzept nicht möglich, überhaupt Spiele mit den Bewohnern zu spielen. Deshalb habe ich auf eigene Kosten eine Feeharfe gekauft, weil ich aus Erfahrung weiß, daß man mit Musik alle Menschen, egal ob jung, alt, gesund oder krank, erreichen kann. Es tut einfach der Seele gut und man vergisst für eine Weile alle Sorgen. Ich muss nur erst noch üben!🤷‍♀️😉

    Antworten

  21. Wir finanzieren sie teilweise selbst.
    Als nächstes wollen wir uns neue Romme Karten anschaffen.

    Antworten

  22. Ich arbeite als Ergotherapeutin. Ich möchte mir demnächst Bücher und Spielezu den Themen Gedächtnistraining und Aktivierung für Senioren zulegen, weil diese einen großen Teil meines Arbeitsspektrums einnehmen.

    Ich werde die Medien selbst bezahlen.
    (Privat)

    Antworten

  23. Da ich in verschiedenen Einrichtungen aktiv bin schaffe ich mir gerne privat Material für die Betreuungsgruppen an. Ich darf aber auch Wünsche in meinen Einrichtungen äußern die in der Regel auch erfüllt werden 🙂

    Antworten

  24. Guten Tag,
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    1. Wir benötigen Spiele die für Menschen mit Demenz und gleichzeitig mit mangelndem Augenlicht ( fast Blindheit ) erkrankt sind.

    2. Ja, leider muss ich solche Dinge selber kaufen als ZBK, der Arbeitgeber ist sehr geizig, obwohl es ein Wohlfahrtsverband ist.

    Deswegen würde ich mich über einen Gewinn sehr freuen.

    Freundliche Grüße
    Gundula Gwosdz

    Antworten

  25. Tierbücher werden wir in der nächsten Zeit anschaffen.
    ja, die Finanzierung geht über mich.

    Antworten

  26. Hallo zusammen,
    wir haben viel Material und Spiele auf der Arbeit, da ich unseren Bewohnern immer mal wieder etwas neues anbieten möchte, kaufe ich mir auch selber Material und Bücher. Ich bastele auch gerne und stelle auch schon mal selber einfache Spiele her, hier auf der „Mal alt werden“ Seite bekommt man ja genug und viele interessante Anregungen, danke dafür.

    Antworten

  27. Bücher und spiele werden in unserer Einrichtung teilweise auf Vorschlag hin von Mitarbeitern angeschafft. Ich persönlich kaufe mir viel Material selbst bzw. stelle es selbst her oder entleihe es in der Stadtbücherei.Ich informiere mich meist bei entsprechenden Anbietern über Neuigkeiten. Aber ich schöpfe auch viele Ideen aus alten Aufzeichnungen und Ideen.

    Antworten

  28. Wir brauchen dringend neue Spiele, vor allem aus dem Bereich Rate- und Quizspiele, denn diese lieben die Bewohner ganz besonders und sie kennen die vorhandenen schon ziemlich auswendig. Gut sind z.B. immer Fragen zum Thema Volkslieder oder Schlager.

    Antworten

  29. Wir haben in letzter Zeit einige neue Spiele für unsere Bewohner angeschafft. Z.B. Unsere kleine Stadt, Vertellekes und Wortkönig. Diese werden von den Bewohnern sehr gut angenommen. Die meisten Beschäftigungsmaterialien werden über unsere Senioren Residenz finanziert. Wir freuen uns immer wieder über neues Material. Deshalb hoffe ich, Bei dem Gewinnspiel Glück zu haben.

    Antworten

  30. Hallo ihr Lieben, da ich gerne mit unseren Bewohnern Gedächtnistraining mache würde ich mir : Gedächtnistraining nach Jahreszeiten und Lücken-Geschichten in Reimen anschaffen. Ich kaufe mir das Material ,das ich für die Gruppen brauche,selber da ich gerne alles an Ort und Stelle habe und mir nicht im ganzen Haus alles zusammen suchen möchte.

    Antworten

  31. Ich bin ein Fan ihrer Plattform und vor allen auch Spiel-und Buchreihe.Da ich als Seniorenbetreuerin arbeite ist das Angebot fantastisch. Für demenziell erkrankte Menschen oder auch geistig noch sehr fitte Menschen ist das Angebot fantastisch. Außerdem möchte ich mich mal für die Anfangs täglich versendeten Beschäftigungshefte in der Coronazeit bedanken.Ihre ausgearbeiteten Arbeitsblätter haben manchen Senioren aus der Langeweile geholt😊

    Antworten

  32. Ich bin ehrenamtlich als Demenzbetreuerin tätig (AWO) und lese regelmäßig Ihre mal-alt-werden Anregungen.
    Sehr viele Ihrer Ideen konnte ich schon umsetzen und bin freue mich immer über Neuigkeiten von Ihnen.

    Sehr gerne würde ich das Spiel gewinnen und es mit meinen Senioren und Seniorinnen ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Margareta Fischer

    Antworten

  33. Bücher und andere Produkte in niedriger Preisklasse finanziere ich meist selbst. Spiele und andere Unterlagen in höherer Preisklasse versuche ich, die Chefin von der Notwendigkeit dieses Produkts zu überzeugen.

    Antworten

  34. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Ideen. Im Internet findet man viele tolle Sachen. Aber was ich mir besorge, sind die Kurzgeschichten von Ulrike Strätling. Für Menschen mit Demenz sind die klasse! Die Finanzierung kann meist übernommen werden. Spiele habe ich mir mitunter schon selbst kreiert, zu kaufen sind diese meist sehr teuer. Aber im Heim haben wir einen großen Fundus, der zu Angeboten gut zu nutzen ist. Außerdem leihen wir viel in der Bibliothek aus (Spiele, Bildbände, DVD u.ä)

    Antworten

  35. Teilweise finanziere ich Bücher selbst, habe aber auch monatlich einen Betrag zur Verfügung, davon kann ich ab und zu auch Bücher anschaffen, wenn Geld übrig ist.

    Antworten

  36. Ich arbeite in der Seniorenbetreuung und gestalte die Spielenachmittage, finde Bingo ziemlich ausgeleiert und freue mich über neue Spielvarianten die sowohl für noch fittere und gemeinsam auch mit Dementen gespielt werden können. Würde mich auch über neue Ideen für den Aktivierungswürfel freuen.
    Da das Budget in den Heimen sehr sehr begrenzt ausfällt – habe ich schon sehr viel aus eigener Tasche finanziert. Liebes Grüssle von Petra :))

    Antworten

  37. Mich würde das Gedächtnistraining nach Jahreszeiten interessieren. Evtl besorge ich das.
    Manches bezahle ich selbst, andere Dinge werden über das soziale Netzwerk bei uns angerechnet.

    Antworten

  38. Wir werden in nächster Zeit auf jeden Fall mehr Kartenhalter und größere Kartenspiele kaufen müssen.
    Spiele und was sonst so noch anfällt werden vom Haus ohne weiteres bezahlt. Bei Büchern ist es ein wenig schwieriger.
    Abgesehen davon ich kauf gerne Bücher selbst, wie die meisten meiner Kollegen, da wir die oft auch mit eigenen Notizen/Umänderungen versehen.
    Auf meinem Wunschzettel steht grad „Reimrätsel Alltagsgeschichten“

    Antworten

  39. Hallo ich möchte am Gewinnspiel Oktober teilnehmen.
    Zu Beginn meiner Beschäftigung als Betreuungsassistentin habe ich mir nach und nach Beschäftigungsmaterial selber angeschafft. Mittlerweile hat auch der soziale Dienst nachgelegt und Material angeschafft.
    Ab und zu erkundige ich mich was es so neues gibt und finde immer etwas z.B. Das große Vorlesebuch f.Menschen mit Demenz von Ernst Kaufmann, auch die Bücher Gedächtnistraining für jede Jahreszeit von Natali Mallek sind zur Zeit sehr interessant und stehen auf meiner Wünscheliste
    Bücher von Ulrike Strätling sind auch fast ein Muss in der Betreuung da fehlt mir das neueste Ein Glas voller Malzbonbons.
    So bekommt man auch wieder neuen Elan. Neue Impulse beflügeln und die Arbeit macht wieder mehr Spaß
    Liebe Grüße und weiterhin gute Gedanken und Ideen für Mal alt werden.

    Antworten

  40. Hallo mal-alt- werden Team,

    ich finanziere meine Arbeitsmaterialien selber und würde mir gerne in nächster Zeit noch ein paar von den dünnen Bücher aus der Singliesel Edition sowie die große Sprichwort-Box anschaffen.

    Viele Grüße

    Korinna Ueckermann

    Antworten

  41. Hallo,

    ich arbeite in einer Tagespflege. Um mich vorzubereiten, kaufe ich mir auch mal ein Buch, aber größere Anschaffungen wie Spiele oder teure Bücher zahlt, nach Besprechung in der Teamrunde, der Arbeitgeber.
    LG Steffi

    Antworten

    • Unser Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Der Gewinner wird benachrichtigt!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top