Anzeige

Konzentration für Senioren


Anzeige

Viele Senioren klagen über eine schlechte Konzentrationsfähigkeit und fragen nach Übungen, die für ein Konzentrationstraining geeignet sind. Bei Kindern werden Übungen, welche die Konzentration steigern und fördern sollen, in Schulen und Kindergärten teilweise sehr gezielt eingesetzt, aber nicht nur Kindern mangelt es immer öfter an Aufmerksamkeit, auch Erwachsene suchen nach Möglichkeiten Ihre Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Grundsätzlich können Konzentrationsprobleme in jedem Alter auftreten und auch in jedem Alter durch gezieltes Konzentrationstraining positiv beeinflusst werden. Wenn der Verdacht besteht, dass eine krankhafte Konzentrationsschwäche vorliegt, sollte immer ein Arzt zu Rate gezogen werden. Der Arzt kann durch einen Test (oder auch mehrere Tests) und eine gezielte Anamnese eine Konzentrationsschwäche bestätigen oder auch widerlegen. Ein Arzt kann auch Ursachen, die zu einer Konzentrationsschwäche führen können, genau erläutern.Die Klärung der Ursachen einer schlechten Konzentration ist die Grundbedingung um ein erfolgreiches Training der Konzentration durchzuführen und eine besser Konzentrationsfähigkeit zu erlangen. Für Konzentrationsprobleme, die nicht krankheitsbedingt sind, gibt es zahlreiche Übungen, welche die Konzentration stärken und fördern. Auch Konzentrationsspiele sind nicht nur für Kinder und Schüler geeignet, auch Erwachsene könne mit Konzentrationsspielen ihre Aufmerksamkeit spielerisch fördern und steigern. Ein gezieltes Training kann die Aufmerksamkeit verbessern, die Fähigkeit Entspannung bewusst zu erleben fördern und die Leistungs- und Lernfähigkeit erhöhen. Auch für Senioren ist es noch nicht “zu spät” .Sie können durch ein gezieltes Training lernen eine besser Konzentrationsfähigkeit zu erlangen. Unter der Rubrik Arbeitsblätter finden Sie zahlreiche Arbeitsblätter und Übungsblätter, die bei dem Projekt “Steigerung der Konzentrationsfähigkeit” helfen können.



Anzeige

Was ist Konzentration?

Wenn wir von Konzentration sprechen, meinen wir damit die Fähigkeit unsere Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Ziel zu richten. Sich auf etwas zu konzentrieren, heißt etwas zu fokussieren, die Sinne auf dieses etwas zu lenken und die Gedanken präsent zu halten. Jemand der konzentriert bei der Sache ist, befindet sich im hier und jetzt, er schweift nicht ins da und dort ab, er ist gesammelt, aufnahmefähig und präsent. Konzentration ist kein angeborenes Talent. Sie fällt nicht vom Himmel und es gibt keine Allheilmittel gegen Konzentrationsprobleme, aber Konzentration lässt sich üben und trainieren. Man kann lernen, wie man sich besser konzentriert und selbst für eine Steigerung der eigenen Konzentrationsfähigkeit sorgen. Jemand, der nicht konzentriert ist, ist nicht in der Lage Information aufzunehmen und zu behalten. Häufig haben wir uns Dinge (zum Beispiel Namen) von denen wir behaupten, wir hätten sie vergessen, aufgrund mangelnder Konzentration gar nicht erst gemerkt. Die Ursachen, die einer schlechten Konzentration zu Grunde liegen, können sind sehr vielfältig. Um ein erfolgreiches Training der Konzentration durchzuführen, die Aufmerksamkeit zu verbessern und die Fähigkeit zur Entspannung zu stärken, ist es sinnvoll die Ursachen für die schlechte Konzentration zu kennen. Überflüssig (da selbstverständlich) ist die Tatsache, dass eine ausgewogenen Ernährung, regelmäßige Bewegung, Gesundheit und genügend Schlaf und Entspannung Grundvoraussetzungen für die Konzentrationsfähigkeit sind.

Gewohnheit

Oft ist das gedankliche Abschweifen, das Tagträumen und das Einlassen auf Ablenkungsmöglichkeiten der Umgebung einfach nur eine Frage der Gewohnheit. Gewohnheiten lassen sich durchbrechen, bewusst ablegen und steuern. Oft hilft es schon, wenn man sich Konzentrationsprobleme bewusst eingesteht und mit ihnen arbeitet. Man kann lernen die Sinne bewusst zu lenken und die Gedanken präsent zu halten. Konzentration ist nichts Übernatürliches, sie lässt sich üben und trainieren. Um die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit zu lernen, eignen sich Konzentrationsübungen und Konzentrationsspiele.

Konzentrationsübungen und Konzentrationsspiele

Neue Konzentrationsübungen für ein gelungenes Konzentrationstraining werden auf “Mal-alt-werden” regelmäßig veröffentlicht. Auch Arbeitsblätter und Übungsblätter mit Konzentrationsübungen zur Steigerung der Konzentration werden auf “Mal-alt-werden” regelmäßig vorgestellt. Um über neue Übungen, Tests, Übungsblätter und Arbeitsblätter, die helfen die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen, sowie andere Beiträge auf “Mal-alt-werden” zeitnah informiert zu werden, lohnt es sich den Newsletter zu bestellen.

 

Schöne Ideen für das Gedächtnistraining finden Sie auch in dem Buch:
*
Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren
Jetzt bei Amazon ansehen!*







Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Frau Natali,
    vielen Dank für Ihre Ideen und Beiträge zur Arbeit mit Senioren, die ich gerne und mit Erfolg benütze. Bitte löschen Sie meine folgende E-Mail Adresse: XXXX (redaktionell entfernt).
    Meine neue E-Mail Adresse lautet:
    XXXX (redaktionell entfernt)

    Ich arbeite mit Senioren die noch in guter Verfassung sind, also keine Demenz-Kranke.
    Mich würden mehr Beiträge und Anregungen für Jung-gebliebene Senioren interessieren.
    Danke und gute Arbeit.
    Liebe Grüße Margit

    Antworten

  2. Da ich an COPD leide, meine Sauerstoffzufuhr verringert ist, bemerke ich in letzter Zeit des öfteren, dass es mir schwer fällt mich zu über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren, Rechenaufgaben im Kopf zu lölsen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top