Anzeige

Hockergymnastik- Übungen mit Wolle


Anzeige

Wolle ist für viele der heutigen Senioren sehr alltagsnah. Aus diesem Grund eignet sich Wolle für viele verschiedene Aktivierungen. Auch bei der Stuhlgymnastik lässt sich Wolle gut einsetzen. Anregungen bieten die folgenden Übungen:

 

1. Die Finger ganz tief in dem Wollknäuel vergraben.

 

2. Das Wollknäuel so schnell wie möglich ab- und wieder aufwickeln.

 

3. Einen Sitzkreis bilden. Der Erste behält das Ende des Wollknäuels in der Hand und gibt das Knäuel weiter. Das Knäuel wird so lange rumgereicht, bis es komplett abgewickelt ist. Dann wird das Wollknäuel zurückgereicht bis es wieder aufgewickelt ist.

 



Anzeige

4. Einen Sitzkreis bilden. Der Erste behält das Ende des Knäuels in der Hand und wirft das Knäuel zu einem anderen. Dieser behält wieder ein Stück Faden in der Hand und wirft das Knäuel weiter. Wenn das Knäuel komplett abgewickelt ist, muss es in der richtigen Reihenfolge wieder zurück geworfen werden.

 

5. Das Wollknäuel gut durchkneten.

 

6. Die Wolle um den eigenen Arm wickeln.

 

7. Man kann die meisten Übungen, die man mit einem kleinen Ball machen kann, auch mit Wolle machen.

 

 

Fallen Ihnen weitere Übungen mit Wolle ein? Dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar 😉 !

Schöne Ideen für die Sitzgymnastik finden Sie auch in dem Buch:
Das Bewegungsbuch: Mit Alltagsmaterial trainieren und Spaß haben*

Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top