Eichhörnchen. Eine Naturgeschichte

Wer mag sie nicht diese kleinen putzigen Tierchen? Eine Geschichte nicht nur zum Vorlesen für Senioren

Eichhörnchen

Tom und Ben besuchten die Großeltern. Opa Ferdi sagte nach dem Kuchenessen: „Kinder, kommt mal mit in den Garten, ich möchte euch etwas zeigen.“ Sie gingen in den Garten und setzten sich dort auf eine Bank. „Beobachtet einmal die große Fichte. Ihr müsst allerdings etwas warten und ruhig sein.“ Die Zwillinge waren ganz gespannt, was da wohl passieren würde.

Plötzlich flitzte ein Eichhörnchen kopfüber den Stamm der Fichte herunter und ein zweites folgte ihm. Auf der Wiese rannten sie bis zur Kiefer hinüber, sausten den Stamm hoch und sprangen wieder hinüber zur Fichte.
Tom und Ben waren ganz aufgeregt: „Oh toll, Opa, Eichhörnchen! Wohnen die jetzt hier im Garten?“ „Ja, ich bin sicher, dass sie hier wohnen, ich beobachte sie schon seit ein paar Wochen. Aber passt mal weiter auf.“
Die beiden Eichhörnchen liefen wieder ein Stück den Stamm herunter und riefen dabei „Wuck,wuck.“ Und plötzlich tauchten noch drei kleine Eichhörnchen auf. Alle fünf sausten nun gemeinsam die Bäume rauf und runter.
„Oh Klasse, eine ganze Eichhörnchenfamilie!“ Die beiden Jungs freuten sich.

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


„Da schaut mal! Mit ihrem Schwanz können sie balancieren und beim Springen dient er als Steuerruder. Der Schwanz ist so groß, dass sie ihn als Bettdecke benutzen können. Wißt ihr denn wie das Nest des Eichhörnchens heißt?“, fragte Opa. „Ja, das Nest heißt Kobel, das haben wir in der Schule gelernt.“, antwortete Ben. „Und sie sammeln Nüsse und Samen und fressen sogar Insekten.“, wusste Tom. „Seht mal, sie haben auch nicht alle die gleiche Fellfarbe, vier sind braun und eines ist schwarz. Sie haben scharfe Krallen mit denen sie sich gut festhalten können. Deswegen können sie auch kopfüber den Stamm runterlaufen.“ Opa versuchte die Eichhörnchen mit Nüssen zu locken und tatsächlich waren die Jungtiere gar nicht scheu und kamen bis zur Bank. Tom und Ben fütterten sie mit Nüssen und Kernen. „Opa, nächste Woche kommen wir wieder und besuchen dich und Oma und die Eichhörnchen.“

Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top