Anzeige

Emotion als Ressource

Anzeige:





Kommunikation und Interaktion im Rahmen heilpädagogischer Hilfe bei Menschen mit Demenz

Autorin: Heike Schricker
Verlag: bhp verlag

Inhalt

Emotion als Ressource* wurde im Jahr 2016 mit dem Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten von Absolventinnen und Absolventen heilpädagogische Ausbildungsstätten ausgezeichnet und anschließend im BHP Verlag veröffentlicht. In ihrer Arbeit beschreibt Heike Schricker, wie sich die Kommunikation und die Interaktion von demenziell veränderten Menschen verbessern können, wenn man die Betroffenen in Einzel- oder Gruppensituationen auf der emotionalen Ebene anspricht.
Sie ist in folgende Kapitel gegliedert: 1. Einleitung, 2. Vorstellung der heilpädagogischen Gruppenhilfe, 3. Heilpädagogische Grundlagen und Ziele für Menschen mit Demenz in Bezug zur Grupenhilfe, 4. Medizinische Grundlagen: Die Formen der Demenz, 5. Neurobiologische und psychologische Grundlagen, 6. Beziehungsgestaltung, 7. Die sensible Wahrnehmung und der Umgang mit Emotionen, 8. Sinnhaftigkeit als ein zentrales Ziel heilpädagogischer Gruppenhilfe, 9. Angewandte praktische Methoden in der heilpädagogischen Gruppenhilfe und 10. Resümee und Ausblick.

Höhen und Tiefen

Heike Schricker beschreibt in ihrer Arbeit gut verständlich, sehr praxisnah und anhand eigener Erfahrungen und Beobachtungen, in wieweit Emotionen im Rahmen der heilpädagogischen Gruppenhilfe einen Einfluss auf die Qualität der Betreuungsangebote für demenziell veränderte Menschen haben. Dazu hat sie etwa ein Jahr eine solche Gruppe geleitet, die aus vier Teilnehmern bestand, die sich in verschiedenen Stadien einer Demenzekrankung befanden.
Ihre eigenen Beobachtungen und Einschätzungen hat sie durch wissenschaftliche Grundlagen und Erkenntnisse zur Demenzerkrankung, zur heilpädagogischen Gruppenhilfe, zur Kommunikation und Beziehungsgestaltung, und auch durch neurobiologische und psychologische Grundlagen im Bezug auf Emotionen bei Demenz ergänzt. Außerdem werden zahlreiche praktische Methoden vorgestellt. Der Text ist verständlich und lässt sich gut lesen. Das Buch ist nicht dick, am Ende hat man aber das Gefühl, alle Informationen, die man erwartet hat, bekommen und verstanden zu haben. Der Autorin ist es wiklich gelungen, die Dinge verständlich! auf den Punkt zu bringen und auch für den Leser praxistauglich zu beschreiben.
Der enge Praxisbezug und die vielen Fallbeispiele, die im Rahmen der Gruppenarbeit und den Entwicklungen innerhalb des Zeitrahmens von einem Jahr entstanden sind, machen die Einschätzungen der Autorin, dass sich die Emotionen als Ressource positiv auf die Koomunikation und die Interaktion von Menschen mit Demenz auswirkt sehr deutlich und greifbar und belegen ihre These. Zudem ist die Art und Weise, wie die Arbeit geschrieben wurde, wirklich angenehm zu lesen! Das Buch kostet zur Zeit 9,- €.
Wer Lektüre zu dem Thema Kommunikation bei Demenz sucht, ist hier auf jeden Fall richtig!

Fazit

“Emotionen als Ressource” ist eine Arbeit über die Kommunikation und Interaktion bei Menschen mit Demenz im Rahmen der heilpädagogischen Gruppenhilfe. Auch für Nicht-Heilpädagogen zu empfehlen! Der Autorin gelingt es mit einer guten Mischung aus gut verständlicher Theorie und durchgehend beschriebenen Fallbeispielen die positive Wirkung der emotionalen Ansprache von Menschen mit Demenz zu beschreiben.

Anzeige:



Das Buch jetzt bei Amazon bestellen!*
Oder bei * suchen!

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top